Im Februar haben wir von unseren Zielen für das Verbinden von Apps, Dateien, PCs und Geräten mit der Cloud über SkyDrive und Windows 8 berichtet. Seither haben wir die App-Vorschau einer Windows 8-App für den Zugriff auf SkyDrive bereitgestellt und SkyDrive im Web aktualisiert. In diesem Beitrag geht es um das Bereitstellen neuer SkyDrive-Funktionen für die Windows-Plattform.

Dieser Beitrag wurde von Mike Torres und Omar Shahine, Gruppenprogrammmanager für SkyDrive, verfasst.

– Steven   


Im vergangenen Jahr waren wir parallel zu Windows 8 intensiv mit der Entwicklung von SkyDrive beschäftigt und konnten einen einzigartigen Ansatz entwickeln, um persönlichen Cloudspeicher für Milliarden von Benutzern bereitzustellen, indem wir das Beste von Datei-, App- und Geräteclouds kombiniert haben. In der Zwischenzeit konnten wir den Zugriff auf die Dateicloud dank HTML5 und mobiler Anwendungen verbessern, die Integration in Office und Drittanbieter-Apps verbessern und eine Gerätecloud für Windows und Windows Phone entwickeln.

Heute sind wir unserer Vision, SkyDrive erheblich leistungsfähiger zu gestalten, einen großen Schritt nähergekommen. Es gibt neue Speicheroptionen, Apps, mit denen Sie Ihre Geräte mit SkyDrive verbinden können, und eine leistungsfähigere Gerätecloud, mit der Sie über einen Windows-PC auf jede beliebige Datei zugreifen können. In Kombination mit Zugriffsmöglichkeiten über verbreitete Handys und Browser können Sie SkyDrive ortsunabhängig verwenden, mit jeder App darauf zugreifen, die Dateien und Ordner nutzt, und sich den Speicherplatz sichern, den Sie benötigen. Dies macht SkyDrive zur leistungsstärksten Lösung, die als Dienst für persönlichen Cloudspeicher verfügbar ist.

Ab sofort können Sie folgende Funktionen nutzen:

  • SkyDrive für den Windows-Desktop (Vorschau jetzt verfügbar). Verwalten und zeigen Sie Ihr persönliches SkyDrive mit dieser neuen Vorschau-App unter Windows 8, Windows 7 und Windows Vista direkt in Windows-Explorer an – in 106 Sprachen, weltweit.
  • Abrufen von Dateien über SkyDrive.com. Greifen Sie problemlos auf Dateien auf einem Remote-PC zu, auf dem die Vorschau-App ausgeführt wird, und durchsuchen und streamen Sie diese von nahezu jedem Ort aus, indem Sie diese ganz einfach über SkyDrive.com abrufen.
  • SkyDrive-Speicherupdates. Ein neuer und noch flexiblerer Ansatz für persönlichen Cloudspeicher, mit dem Poweruser zusätzlichen kostenpflichtigen Speicher erwerben können, wenn sich ihr Bedarf vergrößert.  
  • SkyDrive für andere Geräte. Wir haben die SkyDrive-Apps für Windows Phone und iOS-Geräte aktualisiert und die Verwaltungsfeatures und Freigabeoptionen für diese Geräte verbessert. Außerdem veröffentlichen wir einen neuen Vorschau-Client für Mac OS X Lion, mit dem sie Ihr SkyDrive direkt im Finder verwalten können.

Sie können die neuen SkyDrive-Apps direkt herunterladen. In diesem Video können Sie sich einen Überblick verschaffen, welche Möglichkeiten das neue SkyDrive bietet.


Laden Sie dieses Video herunter, und spielen Sie es in einem geeigneten Media-Player ab:
MP4 in hoher Qualität | MP4 in niedriger Qualität

SkyDrive für Windows

Im Februar haben wir eine SkyDrive-App im Metro-Stil für Windows 8, SkyDrive für den Windows-Desktop und eine Funktion mit dem Namen „Abrufen“ angekündigt, mit der Sie remote auf Dateien zugreifen oder Videos abspielen können, die sich auf einem PC mit Internetverbindung befinden. Wenn Sie alle diese Funktionen kombinieren, können Sie problemlos von überall auf alle Dateien zugreifen, die sich auf Ihrem Windows 8-PC befinden. Die SkyDrive-App im Metro-Stil wurde erstmals mit der Windows 8 Consumer Preview bereitgestellt. Heute veröffentlichen wir eine Vorschau von SkyDrive für den Windows-Desktop einschließlich Unterstützung für das Abrufen. Zunächst möchten wir Ihnen jedoch einige Hintergrundinfos erläutern.

Im Lauf der Jahre haben unsere treuesten Kunden immer wieder betont, dass der Zugriff auf SkyDrive über Windows-Explorer wichtig ist. Daher freuen wir uns, bekannt geben zu können, dass Sie ab sofort unter Windows 8, Windows 7 und Windows Vista über Windows-Explorer auf SkyDrive zugreifen können, wenn Sie die Vorabversion von SkyDrive für den Windows-Desktop herunterladen. Die Vorteile der Integration von SkyDrive in Windows liegen auf der Hand: Sie können ab sofort Dateien von bis zu 2 GB per Drag & Drop auf SkyDrive hoch- bzw. von SkyDrive herunterladen, offline auf sämtliche Dateien zugreifen und die gesamten Funktionen von Windows-Explorer zum Verwalten von SkyDrive-Dateien und -Ordnern nutzen. Ihre auf SkyDrive gespeicherten Dateien befinden sich in einem gewöhnlichen Ordner auf Ihrem PC. So können sämtliche Apps, die auf lokale Ordner zugreifen, ab sofort auch SkyDrive nutzen.

Bei der Planung der engeren Integration von SkyDrive in Windows wollten wir verschiedene Ziele erreichen. Zunächst wollten wir für eine Einrichtung sorgen, die in wenigen Schritten und so rasch wie möglich erfolgt. Außerdem sollten möglichst wenig Systemressourcen in Anspruch genommen und sicherstellt werden, dass sämtliche Prozesse vollständig im Hintergrund ausgeführt werden, sodass Ihre Aufgaben und Apps höchste Priorität genießen. Schließlich sollte all dies, gemäß Ihren Erwartungen, einfach funktionieren, indem Daten automatisch auf dem neuesten Stand gehalten und keine störenden Dialogfelder oder Popups angezeigt werden. Im Folgenden finden Sie aktuelle Informationen zum Entwicklungsstand der einzelnen Features.

Das Herunterladen der Vorabversion von SkyDrive für Windows nimmt mit den meisten Verbindungen nur wenige Sekunden in Anspruch – das Installationsprogramm ist kleiner als 5 MB. Die Installation dauert auf den meisten PCs keine 10 Sekunden. Es werden lediglich drei einfache Einrichtungsbildschirme angezeigt.

Installieren von SkyDrive

Nach der Installation wird SkyDrive unauffällig zur Taskleiste hinzugefügt. Es wird automatisch ein Ordner am Standardspeicherort bzw. an einem während der Einrichtung ausgewählten Speicherort erstellt. Hier werden Ihre SkyDrive-Dateien automatisch angezeigt.

SkyDrive-Symbol auf der Taskleiste

Nachdem SkyDrive auf Ihrem PC zur Verfügung steht, wird dieser besondere Ordner mit SkyDrive synchronisiert. Wenn Sie auf Ihrem Telefon eine Datei umbenennen, wird die Änderung unmittelbar auch in diesem Ordner auf Ihrem PC übernommen. Ebenso werden Dateien, die Sie auf SkyDrive.com löschen, auch hier unmittelbar gelöscht. Außerdem werden Änderungen unmittelbar synchronisiert, wenn Sie einen Ordner erstellen oder Dateien von einem anderen PC, Mac oder iPad verschieben.

25 Fotos in Windows-Explorer mit Dateipfad ...SkyDrive\Pictures\We Shred

Auch Poweruser werden sich über den SkyDrive-Ordner freuen

In Windows Live Mesh, auf das einige von Ihnen mittlerweile sogar angewiesen sind, ließen sich bislang frei wählbare Ordner synchronisieren. Unserer Erfahrung nach verursacht dies zu viele unauflösbare Komplexitäten auf unterschiedlichen PCs, da der Pfad auf einem PC mit einem völlig anderen Pfad auf weiteren PCs und in der Cloud synchronisiert werden musste. Um unser Ziel einer einfachen Funktion zu erreichen, haben wir SkyDrive so entwickelt, dass dieses auf allen Systemen identisch ausgeführt wird und optimal mit den Bibliotheken von Windows zusammenarbeitet. 

Wenn Sie Ihre SkyDrive-Ordner weniger als getrennte Ordner verwenden möchten, können Sie die Dokument- und Bildordner von SkyDrive unter Windows 8 und Windows 7 zu den entsprechenden Bibliotheken hinzufügen. 

Wahlweise können Sie auch den Zielspeicherort für bestimmte Ordner, wie beispielsweise die Ordner „Dokumente“ und „Bilder“, auf die entsprechenden SkyDrive-Ordner ändern. So verwenden Sie SkyDrive praktisch als primäres Laufwerk. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Dokumente“, klicken Sie auf „Eigenschaften“ und dann auf „Speicherort“). Außerdem können Sie den Stammpfad des synchronisierten Ordners anpassen (um z. B. ein anderes Laufwerk zu verwenden). Diese Option steht während der Einrichtung der SkyDrive-App zur Verfügung.

Wie Sie sehen, lässt das einfache und praktische Modell eines einzigen Ordners für SkyDrive reichlich kreative Möglichkeiten für die Personalisierung.

Abrufen von Dateien über SkyDrive.com

Wie im Februar erläutert und gezeigt, können Sie mit SkyDrive einen Windows-PC in eine private Cloud verwandeln, um über SkyDrive.com von überall aus Ihre Dateien zu durchsuchen oder Videos zu streamen. Dies ist eine großartige Funktion, wenn Sie eine Datei auf Ihrem PC zu Hause vergessen sollten und Sie diese rasch abrufen oder auf SkyDrive kopieren müssen.

Screenshot einer SkyDrive-Website mit Zugriff auf 2 Computer: „Graeme-desktop“ und „Graeme-laptop“ Alle Bibliotheken, Ordner und Laufwerke des Computers, von dem der Benutzer Daten abruft, werden angezeigt.

Beachten Sie, dass Sie sich mit einer zusätzlichen Methode (neben dem Kennwort) authentifizieren müssen, um auf einen Remote-PC zugreifen zu können. Hierfür ist zusätzlich zum Zugriff auf Ihr Konto die Eingabe eines Codes erforderlich, den wir Ihnen auf Ihr Handy oder an eine alternative E-Mail-Adresse senden – auch wenn Sie bereits angemeldet sind. (Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt bereits einen vertrauenswürdigen PC verwenden, müssen Sie diesen Schritt nicht jedes Mal ausführen. In diesem Fall ist lediglich eine einfache, einmalige Einrichtung erforderlich.) Wer also auf Ihren Remote-PC zugreifen möchte, muss nicht nur über den Zugriff auf Ihr Konto, sondern auch auf Ihr alternatives E-Mail-Konto oder Ihr Handy verfügen (d. h., dieses muss sich physisch in seinem Besitz befinden).

Neuer Speicheransatz mit höherer Flexibilität

Eine der Herausforderungen bei der Bereitstellung von Cloud-Speicherplatz für Milliarden von Benutzern ist die Skalierung der Kapazität und die Kostenkontrolle, während zugleich die Anforderungen von Powerusern und normalen Benutzern erfüllt werden müssen. Unterschiedliche Cloud-Anbieter verwenden verschiedene Ansätze. Viele versprechen unbegrenzten Speicherplatz oder hohe Empfehlungsprämien, um Poweruser zu gewinnen – dann jedoch gibt es zahlreiche Ausnahmen und Einschränkungen, die den Dienst für normale Benutzer komplex und wenig attraktiv machen. Muss ich wirklich mehrere Seiten lesen, um die Speicherplatzbeschränkungen zu erfahren? Warum schränken die Dateien anderer Benutzer meinen Speicherplatz ein? Warum verringert sich meine Upload-Geschwindigkeit? Warum bekomme ich jede Menge Speicherplatz, muss jedoch bezahlen, um meine Desktop-Dateien zu synchronisieren?

Unser SkyDrive-Modell ist benutzerfreundlich und für alle Benutzer zugänglich. Dieser Dienst bietet zwar keinen Schnickschnack, dafür jedoch die richtige Balance zwischen kostenloser Verwendung für die meisten Benutzer und einem kostengünstigen Modell für Poweruser, die zusätzliche Angebote nutzen möchten.

Folgendes bieten wir ab sofort an:

  • 7 GB kostenloser Speicherplatz für alle neuen SkyDrive-Benutzer. Wir haben uns für 7 GB entschieden, da diese Kapazität für über 99 % aller Benutzer ausreicht, um sämtliche Office-Dokumente und Fotos über Jahre zu speichern und freizugeben und trotzdem noch verfügbaren Speicherplatz zu haben. Derzeit verwenden 99,94 % aller SkyDrive-Benutzer höchstens 7 GB. Diese Kapazität entspricht über 20.000 Office-Dokumenten oder 7.000 Fotos. Da es sich bei der Mehrheit der derzeitigen SkyDrive-Benutzer um Poweruser handelt, sind wir zuversichtlich, dass bei einer Ausweitung des Diensts 7 GB kostenloser Speicherplatz für einen noch größeren Prozentsatz von Benutzern sich als völlig ausreichend erweist.
  • 94,94 % der Benutzer verwenden höchstens 7 GB; nur 0,06 % verwenden mehr als 7 GB.

  • Die Möglichkeit, große Dateien und Ordner (bis zu 2 GB) mit SkyDrive für den Windows-Desktop oder SkyDrive für OS X Lion zu speichern.
  • Kostengünstige, problemlose Speichererweiterungen (+20 GB, +50 GB, +100 GB) für Poweruser, die größere Speicherkapazitäten benötigen (zu 10 USD/Jahr, 25 USD/Jahr, 50 USD/Jahr). Beachten Sie, dass bezahlter Speicherplatz über eine Kreditkarte abgerechnet werden muss (in einigen Märkten wird auch PayPal akzeptiert) und eine Windows Live ID erfordert, die der Kreditkarte bzw. dem PayPal-Konto zugewiesen werden kann.

Uns ist bekannt, das sich viele von Ihnen für den Dienst mit 25 GB registriert haben und einige von Ihnen bereits mehr als 7 GB benötigen. Daher können sich für einen begrenzten Zeitraum alle registrierten SkyDrive-Benutzer*, die bis zum 22. April bereits Dateien auf SkyDrive hochgeladen haben,* für die weitere Verwendung der 25 GB kostenlosen Speicherplatzes anmelden und dennoch sämtliche Vorteile des neuen Diensts nutzen. (Benutzer, die am 1. April bereits über 4 GB verwendet haben, wurden automatisch für die 25 GB kostenlosen Speichers angemeldet, um mögliche Probleme zu vermeiden.) Melden Sie sich einfach hier an, oder lesen Sie die häufig gestellten Fragen.

SkyDrive für Windows Phone und andere Geräte

SkyDrive steht seit 2007 über SkyDrive.com weltweit zur Verfügung, jedoch hat es bis zur Veröffentlichung von Windows Phone und der dedizierten Windows Phone- und iPhone-Apps im Dezember 2011 gedauert, bis Benutzer SkyDrive auf Smartphones optimal nutzen konnten. Diese Apps wurden von Benutzern, die SkyDrive überall verwenden, bereits auf über 2 Millionen Telefonen installiert.

Als Windows Phone- oder iPhone-Benutzer haben Sie ab sofort die Möglichkeit, auf SkyDrive Dateien zu löschen, umzubenennen und zu verschieben. Außerdem stehen umfangreiche Funktionen für die Freigabe aller Dateien und Ordner zur Verfügung. Außerdem bringen wir SkyDrive auf das iPad. Der Funktionsumfang entspricht den Funktionen, die auf dem iPhone zur Verfügung stehen – mit zusätzlicher Unterstützung für das neue Retina-Display des iPad.

Ordner „Dokumente“ in der SkyDrive-App mit Unterordnern und Dokumenten Ordner „Dokumente“ in der SkyDrive-App mit zwei Ordnern und mehreren Dokumenten

SkyDrive-App mit Dokumentordnern, vier Fotoordnern, drei Office-Dokumenten und einer PSD-Datei

In sämtlichen dieser Apps wurden zahlreiche kleinere Verbesserungen vorgenommen, einschließlich der Möglichkeit, den verbleibenden Speicherplatz anzuzeigen, Unterstützung für das Breitbildformat sowie zahlreiche Leistungssteigerungen und Fehlerbehebungen.

Fast 70 % aller Mac-Benutzer verwenden regelmäßig zusätzlich einen Windows-PC. Da wir möchten, dass alle Benutzer SkyDrive von überall aus auf Ihre SkyDrive-Dateien zugreifen können, muss SkyDrive auch überall verfügbar sein. Office für Mac 2011 unterstützt SkyDrive-Dateien bereits, jedoch können Sie ab sofort auch sämtliche SkyDrive-Inhalte mithilfe des Finders auf dem Mac verwalten. Die Integration im Finder bedeutet, dass jede Mac-App, mit der Dateien im System geöffnet oder gespeichert werden, auch auf SkyDrive-Dateien zugreifen kann.

Ein SkyDrive-Ordner mit Bildern auf einem Mac

Unter folgenden Links können Sie SkyDrive ab sofort testen:

Wenn Sie derzeit Mesh verwenden, finden Sie hier einige Tipps für das Testen von SkyDrive für Windows oder Mac (Vorabversion) zusammen mit Mesh. Wir sind überzeugt, dass Sie SkyDrive mit der Zeit immer nützlicher finden werden.

Vielen Dank. dass Sie SkyDrive verwenden. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Mike (SkyDrive-Apps)
und
Omar (SkyDrive.com)

Hinweis: Die Apps und die Möglichkeit, zusätzlichen Speicherplatz zu erwerben, werden derzeit eingeführt. Möglicherweise nimmt dies für Ihren Markt einige Tage in Anspruch.

 

*Berichtigung vom 23.4.2012, 11:15 PST: Textänderung, die verdeutlicht, dass das Treueangebot nur für vorhandene Benutzer zur Verfügung steht, die vor dem 22. April 2012 Dateien auf SkyDrive hochgeladen haben.