Webbrowsen mit IE10 in der Windows 8 Release Preview

Die Entwicklung von Windows 8

Einblicke in die Arbeit des Windows-Entwicklerteams

Webbrowsen mit IE10 in der Windows 8 Release Preview

  • Comments 2

In der Windows 8 Release Preview bieten wir Ihnen weiterhin die neu entwickelte Browseroberfläche, um unter Berücksichtigung Ihres Feedbacks auf allen Windows 8-Geräten eine optimale Internetnutzung zu ermöglichen und täglich genutzte Webinhalte zu integrieren. Dieser Beitrag wurde von Rob Mauceri, Gruppenprogrammmanager für Internet Explorer, verfasst.
–Steven


Gemeinsam mit Windows 8 wurde eine neue Browseroberfläche entwickelt, die sämtliche Vorteile von Apps im Metro-Stil bietet. Hierfür wurde die IE zugrundeliegende Architektur ausgeweitet, um eine schnelles, vollständig hardwarebeschleunigtes Browsermodul zu schaffen, das verlässliche Sicherheit sowie Unterstützung für HTML5 und andere Webstandards bietet.

Internet Explorer 10 ist darauf ausgelegt, dass sich Websites mit Touchscreens oder Maus und Tastatur gleichermaßen schnell und flüssig bedienen lassen. Mit IE10 werden Websites Teil der Metro-Oberfläche von Windows 8, einschließlich Startseite, Charms, Andockfunktion und vielem mehr. IE10 bietet zudem den besten Schutz gegen Schadsoftware im Internet und gibt Ihnen zugleich bequeme Kontrolle über den Onlinedatenschutz.

Die Browseroberfläche im Metro-Stil ermöglicht besseres Browsen auf Desktopcomputern mit großem Bildschirm, Maus und Tastatur oder auf mobilen Geräten mit Touchscreen. Durch die vermehrte Internetnutzung über Mobiltelefone haben sich viele Benutzer an das im Vergleich zu Desktop-Computern intuitivere Surfen mit weniger Tastatureingaben gewöhnt. Das Browsen im Metro-Stil bietet ein immersives Websiteerlebnis auf dem gesamten Bildschirm, bei dem jeder Pixel des Bildschirms für die Darstellung Ihrer Lieblingssites genutzt wird. Mithilfe der Charms in IE und Windows 8 wird die Verwendung der Funktionen einer Website wie Teilen, Drucken oder Suchen kinderleicht. Viele Benutzer – auch Vielsurfer – ziehen den Metro-Stil vor, da dieser schnell und flüssig ist und Sie sich voll auf die Inhalte konzentrieren können, während die Navigation in den Hintergrund tritt.


Laden Sie dieses Video herunter, und spielen Sie es in einem geeigneten Media-Player ab:
MP4 in hoher Qualität | MP4 in niedriger Qualität

Größere Teile des Webs erleben

Die Windows 8 Release Preview enthält einen neuen Touchscreen- und leistungsoptimierten Adobe Flash Player für IE10, der durch Windows Update aktualisiert wird. Im neuen Webbrowser im Metro-Stil können daher auch Adobe Flash-Inhalte auf kompatiblen Websites abgespielt werden. Dieser optimierte Flash Player ist mit IE10 in Windows 8 integriert, um unseren Kunden ein optimales Surferlebnis mit Windows 8 zu ermöglichen. Wenn eine größere Anzahl von Websites im Metro-Stil-Browser funktionieren, verbessert sich das Surferlebnis für Kunden und Unternehmen gleichermaßen.

In der Praxis sollte das Gerät, das Sie unterwegs primär verwenden, die Inhalte von Websites anzeigen können, die für Sie von Bedeutung sind. Andernfalls wäre das Gerät nur ein Zusatzgerät zu einem PC. Einige beliebte Websites erfordern Adobe Flash und bieten keine HTML5-Alternativen. Diese Produktänderung ist eine Reaktion auf das Kundenfeedback zu Websites, die keine reine HTML5-Oberfläche für IE im Metro-Stil anbieten. Rufen Sie beispielsweise die Website „pbskids.org“ auf einem iPad auf. Auch für einige Workforce Solutions, z. B. Beeline, ist Flash erforderlich. Einige Finanzverwaltungssites, wie beispielsweise diese, erfordern Flash. Und wieder andere Websites, wie etwa youtube.com, werden nur mit Flash optimal dargestellt. 

Weitere Informationen zu den technischen Details und den architektonischen Verbesserungen des zugrunde liegenden HTML5 „Trident“-Browsermoduls sowie des Chakra JavaScript-Moduls, einschließlich von Support zur Integration des Flash Players, finden Sie im IE-Blog.

Der Metro-Stil-Browser für Windows 8

IE10 wurde exklusiv anhand der Entwurfsmuster für den Metro-Stil entwickelt und ist daher auch bei intensivster Beanspruchung schnell und flüssig. Wir haben Ihr Feedback zur Consumer Preview ernst genommen und haben den Komfort verbessert, beispielsweise das Speichern von Bildern auf Webseiten, „Einfügen und Weiter“ zur schnelleren Navigation und die integrierte Netzwerkdiagnose.

Benutzeroberfläche und Bedienelemente wurden so entworfen, dass sie nur dann angezeigt werden, wenn Sie sie benötigen. Außerdem wurden zahlreiche Funktionen integriert, die für die tägliche intensive Internetnutzung benötigt werden: hervorragende Bildschirmtastaturunterstützung für Formulare, integrierte Rechtschreibprüfung mit AutoKorrektur, Textsuche und vieles mehr. Die Benutzeroberfläche folgt den Metro-Stil-Mustern für Personalisierung, Animation und Aktivierung von Befehlen und unterstützt unter anderem Windows 8-Charms und die Andockfunktion.

 

Sound Discovery-Website in IE 10, es wird kein Chrom angezeigtIE10 bietet einen Vollbildschirm, auf dem jedes Pixel für das Internet genutzt wird,
und richtet so den Fokus auf Ihre Websites.

 

Auf der gleichen Website werden die App-Leiste (unten) und die Registerkarten (oben) angezeigt

   Registerkarten sind verfügbar, werden jedoch solange ausgeblendet, bis sie benötigt werden.

IE10 ist nicht nur für die Websiteversionen für mobile Geräte, sondern auch zum schnellen und flüssigen Surfen im gesamten Internet bestens geeignet. IE reagiert optimal auf Berührung, Maus und Tastatur. Der Metro-Stil-Browser ermöglicht nicht einfach nur das Browsen auf einem Gerät mit Touchscreen – es geht um Touch-Browsing. Ob beim Verschieben und Zoomen, beim Vor- und Zurückblättern zur Seitennavigation oder beim Doppelklicken zum Hinein- und Hinauszoomen: die Bedienelemente reagieren optimal auf Ihre Fingerspitzen. Die Release Preview verfügt über ein verbessertes visuelles Feedback bei der Fingereingabe, selbst wenn die Website nicht für die Fingereingabe optimiert wurde. Die Kontextmenüs und Bedienelemente für Formulare wurden für die Fingereingabe optimiert. Der Browser wechselt die Bildschirmanzeige beim Ändern der Geräteausrichtung flüssig zwischen Hoch- und Querformat, und angrenzende Windows 8-Apps werden reibungslos angedockt. Außerdem verbessert IE10 das Browsen mit Maus und Tastatur, indem bekannte Tastenkombinationen sowie nützliche Mausaktivitäten zur Vor- und Zurücknavigation unterstützt werden. Diese wurden in der Release Preview ebenfalls verbessert; so können Sie Ihren Mauszeiger beispielsweise einfach zum linken Bildschirmrand bewegen und auf die Schaltfläche „Zurück“ klicken, die jetzt kleiner ist.

IE10 im Metro-Stil bietet eine neue, modernere Herangehensweise an die Internetnutzung. Die Verwaltung von Registerkarten und Fenstern wurde im Vergleich zum herkömmlichen Surfen deutlich vereinfacht, und Sie können sich ganz auf die besuchten Websites konzentrieren. Beispielsweise können Sie in der Release Preview auf HTML5-Videos doppeltippen, um die Vollbildwiedergabe aufzurufen. Wir haben IE10 im Metro-Stil intern als primären Browser auf Laptops und Desktopcomputern sowohl mit Touchscreens als auch mit Tastaturen und Mäusen verwendet. IE wurde als täglich verwendeter Browser für die normale Internetnutzung unter Windows 8 konzipiert, mit Website-Kacheln auf der Startseite bis hin zum flexiblen Surfen mit Vollbildschirm.

Navigation: Navigationskacheln verwenden die Farben und Symbole von Websites und helfen Ihnen dabei, sie mit minimalem Tippaufwand schnell zu finden und anzusteuern. In der Release Preview wurde das Layout dieser Kacheln hinsichtlich Effizienz und Geschwindigkeit verbessert, für die visuelle Erkennung Ihrer meistbesuchten Websites optimiert und eine klarere Übereinstimmung mit der Startseite hergestellt.

Kacheln für häufig besuchte und angeheftete Websites werden über Adresszeile und Bildschirmtastatur angezeigt
Gelangen Sie mit Navigationskacheln rasch zu den wichtigsten Websites.

Indem Sie die ersten Buchstaben des Namens eingeben, können Sie rasch auf Ihre Favoriten zugreifen. Um bevorzugte und angeheftete Websites schnell erkennen zu können, sind diese in der Release Preview mit einem Infoanzeiger gekennzeichnet. IE zeigt Ihnen sowohl häufig besuchte Websites als auch solche an, die Sie an die Startseite geheftet haben. Noch während Sie in der Adresszeile schreiben, filtern die Navigationskacheln bereits und zeigen Ihnen passende Websites aus Ihrem Verlauf, Ihren Favoriten und sogar beliebte URLs an.

Dank Roaming und verbundenen Konten unter Windows 8 können Sie von jedem Ihrer PCs aus unkompliziert auf Ihren Browserverlauf, Ihre Favoriten sowie auf kürzlich besuchte Websites zugreifen.

Suchergebnisse für die Zeichenfolge „VI“, die in die Adresszeile von IE10 eingegeben wurde.
Greifen Sie auf Ihre Favoriten zu, indem Sie nur die ersten Buchstaben des Namens eintippen. Um bevorzugte und angeheftete Websites schnell erkennen zu können, sind diese in der Release Preview mit einem Infoanzeiger gekennzeichnet.

Die Navigationsleiste in IE10 wird nur angezeigt, wenn Sie sie benötigen, sodass auch hier die Inhalte der Website im Vordergrund stehen. In der Windows Release Preview konsolidiert die Navigationsleiste einfach zu verwendende Bedienelemente (für Touchscreen oder Tastatur und Maus) für häufige Vorgänge wie Zurück, Vor, Stopp/Aktualisieren, das Anheften von Websites an die Startseite oder das Abrufen von Apps. Die Adressleiste zeigt Infoanzeiger und Farben für sichere Websites, SmartScreen und InPrivate-Browsen an. Außerdem unterstützt sie, genau wie in IE auf dem Desktop-Computer, das Auto-Vervollständigen ebenso wie die Websuche. Ebenfalls neu in der Release Preview ist der Befehl „Einfügen und weiter“ für die schnelle Navigation zu kopierten URLs oder Suchbegriffen in der Zwischenablage. Das Adressfeld enthält einen Fortschrittsanzeiger, wenn eine Seite geladen wird, sowie Anzeiger für Website-Kompatibilität und Tracking-Schutz. Die Navigationsleiste beinhaltet Befehle aus IE für den Desktop-PC für die Funktionen „Auf Seite suchen“ und „Öffnen“ und stellt so die Kompatibilität für Websites sicher, die ältere Plug-In-Technologien verwenden. Außerdem können Sie so die Verwendung von Desktop-Tools in begonnenen Arbeitsabläufen fortsetzen.

Kontextmenü für eine URL in der Adressleiste. Enthaltene Menüpunkte: Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Einfügen und weiter.
Schnellere Navigation mit „Einfügen und weiter“.

Erweitertes Touch-Browsing: Die Metro-Oberfläche von IE10 in der Release Preview erschließt mehrseitige und sequenzierte Inhalte auf ganz neue Art. Mit „Vorblättern“ können Sie so durch Ihre Lieblingssites navigieren, als würden Sie eine Zeitschrift lesen, indem das Klicken von Links auf Touchscreens durch eine intuitivere Streifbewegung (und bei Mausbenutzung durch die Schaltfläche „Vorwärts“) ersetzt wird. Stellen Sie sich vor, wie Sie durch einen mehrseitigen Zeitungsartikel oder durch Produktlisten auf Amazon und eBay blättern, oder wie Sie sich schnell über aktuelle Nachrichten auf CNN.com informieren, indem Sie einfach vorwärts wischen, anstatt den Link „Weiter“ auf der Seite suchen zu müssen.

Etsy-Website mit Befehlsleiste am unteren Rand
Mit einer Streifbewegung können Sie zur Auflistung auf der nächsten Seite blättern, ohne nach dem Link „Weiter“ suchen zu müssen.

Zwei Ansichten derselben Website, während sie nach links geblättert wird. Der zweite Bildschirm wird grau mit der Aufschrift „Nächste Seite“ dargestellt.

Der Wechsel zur nächsten Seite erfolgt mit Touch schnell und flüssig.

Nächste Seite der Etsy-Website
Schnelles und flüssiges Navigieren durch mehrseitige Inhalte.

Sobald Sie „Vorblättern“ aktiviert haben, können Sie mit einer Streifbewegung durch mehrseitige Inhalte blättern, um auf die nächste Seite innerhalb eines Artikels, Beitrags oder Threads zu gelangen. Wenn Sie durch sequenzierte Inhalte, beispielsweise Blogs oder Nachrichtenwebsites, browsen oder das Ende mehrseitiger Inhalte erreicht haben, schlägt „Vorblättern“ einen passenden nächsten Artikel, Beitrag oder Thread vor. „Vorblättern“ muss durch den Endbenutzer aktiviert werden. Ihr Browserverlauf wird zur Qualitätsverbesserung an Microsoft übermittelt.

Weitere Aspekte des Metro-Stils sind im Wesentlichen unverändert geblieben:

Registerkarten: Wichtig für die Internetnutzung ist es, problemlos auf mehreren Webseiten surfen zu können. Das Metro-Stil-Umschaltelement für Registerkarten wird angezeigt, wenn Sie auf dem Touchscreen vom oberen oder unteren Bildschirmrand nach innen streifen, beim Rechtsklick mit der Maus, oder wenn Sie die Windows-Taste+Z auf der Tastatur drücken:

Neun Registerkarten einschließlich einer InPrivate-Registerkarte

Aktive Registerkarten werden als Miniaturseitenansicht mit Seitentiteln in Textüberlagerungen angezeigt. Registerkarten haben eine Touchscreen-optimierte Schaltfläche zum Schließen sowie Schaltflächen zum Erstellen einer neuen oder einer InPrivate-Registerkarte. IE10 zeigt Ihnen die letzten 10 verwendeten Registerkarten an, sodass Sie sich weniger um die Verwaltung Ihrer Registerkarten kümmern müssen. Sie können Registerkarten sogar schnell und einfach mit nur einem Befehl löschen.

Bildschirmtastatur: IE10 funktioniert mit physischen Tastaturen genauso hervorragend wie mit der Windows 8-Bildschirmtastatur, an die sich der Browser automatisch anpasst, um die Verwendung zu vereinfachen. Wenn Sie beispielsweise den Fokus auf die Adressleiste richten, werden „/“ und „.com“ automatisch eingeblendet, um das Eingeben von URLs zu beschleunigen.

Bildschirmtastatur während der Eingabe in die Adressleiste, einschließlich Tasten für „/“ und „.com“.
IE passt die Bildschirmtastatur automatisch dem Kontext des eingegebenen Texts an. Beispiel:
Für E-Mail-Formulare werden die Tasten „@“ und „.com“ angezeigt.

Benachrichtigungen in IE10 sind leicht verständlich und „nerven nicht“. Für alle Warnungen und Aufforderungen an den Benutzer wird eine Benachrichtigungsleiste am unteren Bildschirmrand angezeigt. Bei größerem Interaktionsbedarf setzt IE Windows 8-Felderweiterungen im Metro-Stil ein. Die Benachrichtigungsleisten werden automatisch wieder ausgeblendet, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Genau wie im IE auf dem Desktop sind Downloads im Browser im Metro-Stil durch die Reputationswarnung von SmartScreen vor Schadsoftware geschützt. In der Metro-Oberfläche der Release Preview werden Popupfenster als Hintergrundregisterkarten unterstützt.

Zusammenarbeit von Websites und Apps im Metro-Stil

Dank IE10 werden Websites Teil der Windows 8-Oberfläche im Metro-Stil. Durch Andockfunktion, Charms, die Integration des Stores sowie die Startseite verwischt das Browsen in Metro-Stil die Grenzen zwischen Web und Apps.

Durch das Anheften von Websites können Sie Ihren Windows-Startbildschirm mit Ihren am häufigsten besuchten Websites personalisieren. Sie können jede Website aus IE10 an die Startseite anheften. So müssen Sie nur einen Ort ansteuern, um auf alle Inhalte zugreifen zu können, die Ihnen wichtig sind und die Sie benötigen.

Die Kacheln für angeheftete Websites spiegeln deren Farben und Symbole wider. In der Release Preview können Entwickler ein höher aufgelöstes Websitesymbol im PNG-Format bereitstellen und die Hintergrundfarbe der Kachel festlegen. Durch IE10 können Websites Hintergrundbenachrichtigungen für neue Nachrichten und andere Kontoaktivitäten auf der Website bereitstellen. Für die Website können außerdem zusätzliche Befehle programmiert werden, die Touchscreen-optimiert in der Navigationsleiste von IE angezeigt werden, oder Sprunglisten für IE auf dem Desktop-Computer.

An die Startseite geheftete Websites, einschließlich New York Times, Facebook, Kayak und MSN.com
Mit Website-Kacheln können Sie direkt von der Windows 8-Startseite auf Ihre Websites wechseln.

Die gleichen angehefteten Websites in vergrößerter Ansicht
Durch hoch aufgelöste Bilder für angeheftete Websites, benutzerdefinierte Kachelfarben und Hintergrundbenachrichtigungen
können Sie Ihre Lieblingssite leichter finden und
bleiben mir einem Blick auf dem Laufenden.

Durch Integration des Stores können Sie ganz einfach Apps im Metro-Stil für die Websites, die Sie in IE besuchen, finden und aufrufen. In der Release Preview wurden die Benutzeroberflächenkonzepte weiter reduziert, damit Sie auch IE auf vertraute Weise nutzen können. Das Symbol „Tools“ wird aktualisiert und informiert Sie über Besonderheiten der Seite. Tippen Sie das Symbol an, um zum Store zu wechseln und eine App zu installieren. Nachdem eine App installiert ist, können Sie sie direkt von der Website aus starten. Beispiel: „WordPress.com“ in IE10:

Das über dem Befehl „Tools“ angezeigte Menü enthält folgende Optionen: App für diese Website abrufen, Auf Seite suchen, Auf dem Desktop anzeigen
Das aktualisierte Menü „Tools“ informiert Sie, wenn eine App für die Site vorhanden ist.

Weitere Aspekte der Integration von Websites in die Metro-Oberfläche:

Andocken macht es zum Kinderspiel, mit Windows 8 mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen. Sie können mit IE10 surfen und haben gleichzeitig Zugriff auf Ihr Postfach, Ihre Musik und alle anderen Anwendungen. Der Browser passt sich an die schmale „Andockgröße“ an und dockt automatisch ab, wenn dies für die Benutzerinteraktionen nötig ist. Auch beim Andocken sind alle wichtigen Browserfunktionen verfügbar – Verschieben, Finger- und Doppeltippzoomen genauso wie das Ausführen von Links.

Ein Chat in der Nachrichten-App wird auf dem linken Bildschirmfünftel angezeigt, eine Website auf dem Rest des Bildschirms
Multitasking mit der Andockfunktion von Windows 8 ermöglicht Ihnen, Ihre Website neben anderen Anwendungen wie der Nachrichten-App zu betrachten.

Charms ermöglichen die konsistente Durchführung häufiger Aktionen wie Suchen und Teilen unter Windows 8. IE10 unterstützt die Charms „Suchen“, „Teilen“, „Geräte“ und „Einstellungen“:

Uhrzeit, Datum, Akkustand und WiFi-Status werden über der Website in der Nähe der unteren linken Ecke angezeigt, die Charms-Leiste entlang des rechten Rands enthält Symbole für Suchen, Teilen, Start, Geräte und Einstellungen.
Die Charms werden eingeblendet, wenn Sie vom rechten Rand nach innen streifen, die Windows-Taste+C drücken
oder den Mauszeiger in die untere oder obere rechte Ecke des Bildschirms bewegen.

Für den Charm Suchen verwendet IE10 die Standardsuchmaschine, die Sie nach Wunsch festlegen können. Nachdem Sie im Erweiterungsfeld des Charms eine Suche gestartet haben, werden die Suchergebnisse angezeigt, noch während Sie schreiben. Sofern Ihre Suchmaschine dies unterstützt, werden dabei dieselben Bild- und sofortigen Suchergebnisse angezeigt, wie Sie es aus dem IE auf dem Desktop-Computer kennen.

Mit dem Charm Teilen können Sie jede App ansteuern, die das Teilen unterstützt, beispielsweise Mail. Damit können Sie eine Vorschau im Rich-Link-Format mit Bild, Beschreibung und Hyperlink senden. So ist es ein Kinderspiel, mehr zu teilen als nur einen Link.

Bereich „E-Mail verfassen“ mit den Feldern „Von:“ und „An:“, Miniaturfoto und Auszug aus der Website sowie Platz, um eine Nachricht einzufügen.

IE10 und Mail unterstützen das Senden von Links im Rich-Link-Format mit Bild, Websitebeschreibung und Hyperlink,
sodass Sie mit sehr geringem Aufwand viel mehr als nur einen Link teilen können.

Der Charm Geräte ermöglicht einfaches Drucken, Projizieren und die Wiedergabe von Videos von Websites auf externen Geräten. Beispielsweise können Sie können Sie in IE jede Webseite drucken – sehr praktisch z. B. für Bordkarten von Fluglinien –, indem Sie auf den Charm „Geräte“ tippen oder klicken und einen Drucker auswählen.

Mit dem Charm Einstellungen können Sie schnell auf die am häufigsten verwendeten Konfigurationseinstellungen für IE10 zugreifen. Sie können schnell den Browserverlauf löschen, den Zugriff auf Ihren Standort steuern und mehr. Die Einrichtung der IE-Einstellungen für die Benutzer wurde vereinfacht, und erfahrene Benutzer können auf dem Desktop in den Einstellungen von IE weiterhin bequem auf Steuerelemente zur Feinabstimmung zugreifen.

Schutz vor schädlichen Websites

IE10 bietet weiterhin branchenführende Sicherheits-, Datenschutz- und Zuverlässigkeitsfeatures, Aufbau auf dem SmartScreen von IE9, XSS-Filterung, App-Reputationswarnung, InPrivate-Browsen, Tracking-Schutz und Blockierungserkennungs- und Wiederherstellungsfunktion. Außerdem wurden Sicherheit und Datenschutz in IE mit dem „erweiterten geschützten Modus“, der die Website-Inhalte auf jeder Registerkarten besser isoliert, noch komfortabler gestaltet. Ebenfalls neu in der Release Preview ist eine einfache Einstellung, um das Signal „Nicht nachverfolgen“ (Do Not Track, DNT) an Websites zu senden (standardmäßig aktiviert). .

Zusammenfassung weiterer wichtiger Änderungen seit der Consumer Preview

IE10 in der Windows 8 Release Preview ist ein vollwertiger Browser im Metro-Stil mit großem Funktionsumfang. Es sei erneut darauf hingewiesen, dass Sie ausführliche Informationen zu Änderungen an der zugrunde liegenden HTML5-Engine und mehr im IE-Blog nachlesen können. Dies sind einige der Verbesserungen von IE10 für schnelles und flüssiges Browsen:

  • Verbessertes schnelles und flüssiges Touch-Browsen: vollständig unabhängiger Aufbau für echte Websites (einschließlich fixierte Elemente, Subscroller, Animationen und Video)
  • Flüssigere Übergänge und Animationen der Benutzeroberfläche mit weniger Flimmern auf leistungsschwächerer Hardware
  • Unterstützung von Flash-Elementen in IE im Metro-Stil für führende Websites zur Medienwiedergabe und für Spiele
  • Unterstützung von HTML5-Vollbildvideos einschließlich Doppeltippzoomen für den Vollbildschirmmodus
  • Verbessertes Layout für die Website-Auswahl mit „leichtem Ausblenden“ und Notation für Favoriten und angeheftete Website
  • Verbessertes Layout der Browserbefehlsleiste und verbesserte Favicon-Darstellung mit konsolidierten Navigationsleisten-Steuerelementen
  • Anpassen der Standard-Zoomstufe für Webseiten auf hochauflösenden Bildschirmen
  • Kontextmenü für „Bild speichern“
  • Kontextmenü für „Einfügen und weiter“
  • Verbessertes visuelles Feedback beim Aufrufen von Links
  • Unterstützung von hochauflösenden Bildern für die Kachel „angeheftete Websites“ auf der Startseite
  • Integrierte Netzwerk-Problembehandlung in IE im Metro-Stil
  • Dropdownmenü „AutoVervollständigen“ im Metro-Stil
  • Vorblättern für die Navigation zur nächsten Seite (optionale Aktivierung durch Benutzer)
  • Einstellung „Nicht nachverfolgen“ ist standardmäßig aktiviert

Surfen im Metro-Stil ohne Kompromisse

Früher mussten Sie sich entscheiden, ob auf das mobile Internet mit kleinen Bildschirmen und guter Touchscreen-Unterstützung oder auf das gesamte Web mit großen Bildschirmen und guter Maus- und Tastaturunterstützung zugegriffen werden sollte. Internetnutzung im Metro-Stil in IE10 in der Windows 8 Release Preview bedeutet, dass Sie keine Kompromisse eingehen müssen. Sie können die gesamte Leistung von Windows 8 und Ihres PCs einsetzen, um zu browsen, den Touchscreen und Multitasking zu verwenden, zu drucken und Inhalte zu teilen. Dank IE10 werden Websites schneller und flüssiger dargestellt und besser mit Ihren Apps verknüpft. Außerdem sorgt IE10 für mehr Sicherheit und Datenschutz.

– Rob

  • Loading...
Leave a Comment
  • Please add 3 and 8 and type the answer here:
  • Post