May, 2008

  • UX-Strategie | Der User Experience Blog ♣♦♥♠ Gedanken, Neuigkeiten, Ideen

    Endlich da: World Wide Telescope

    • 1 Comments

    Hurra!

    Endlich der offizielle Launch. Das World Wide Telescope aus unseren Research Labs ist nun online (http://www.worldwidetelescope.org/). Wie in der "Blogger Szene" bekannt war, ist dieser Dienst der Grund, warum der "Scobelizer" Robert Scoble wieder mal geweint hatte (http://scobleizer.com/2008/02/14/microsoft-researchers-make-me-cry/).

    WWT3

    BILD 1: Eine Röntgenaufnahme der Galaxie M87, in deren Zentrum ein supermassives schwarzes Loch nachgewiesen wurde... wie man auch an dem roten Jet-Strahl sehen kann... alleine wenn man an die Länge dieses Strahles denkt, bekommt man weiche Knie...

     

    Seit gestern nun kann sich jeder (der geneigte Astronomie-Freund oder der "early adopter" oder der Internet-Geek oder Neugierige oder oder oder) den Client 'runterladen und loslegen... aber Achtung. Man sollte genug zu Essen und Trinken in der Nähe haben und nicht unbedingt in den nächsten Stunden zu einem wichtigen Termin erscheinen müssen... das Ding macht wirklich süchtig :)

    Abgesehen von der rattenscharfen Visualizierung ist die Fülle der angebotenen Daten (Text und Bild) atemberaubend. Das World Wide Telescope ist ein anderes Kaliber als augenscheinlich gleiche Angebote im Netz.

    WWT2

    BILD 2: Darf ich vorstellen? Alcyone, Teil der Plejaden. Solch ein Steckbrief kann man an vielen Objekte des Sternenhimmels aufrufen. Die Buttons in der unteren Zeile führen zu weiteren Informationen. Auch ein Link zu Wikipedia ist dabei.

    Ich hatte seit 2 Wochen eine interne "pre-launch" Version auf meinem Rechner... und ich durfte sie leider keinem zeigen :(

    WWT4

    BILD 3: Natürlich fehlen auch nicht die hochauflösenden Hubble Bilder nicht. Das World Wide Telescope bringt aber auch Bilder aus den Chandra und Spizer Programmen mit.

    Ich wünsche viel Spaß!

    Clemens

    UXE

  • UX-Strategie | Der User Experience Blog ♣♦♥♠ Gedanken, Neuigkeiten, Ideen

    DigiDesk: Die Demo

    • 1 Comments

    Wie versprochen, hier nun die Demonstration zum DigiDesk, die ich auf der Hannover Messe International 2008 (gefühlte 5000x) gegeben habe :)

    Das Feedback war überwältigend und das Interesse sehr groß... und zwar aus ganz unterschiedlichen Branchen. Zwar haben wir eine Demo aus dem Pharma-Bereich gewählt, doch die Besucher haben sehr schnell das Paradigma des "contextual UI" auf ihre Erfahrungswelt adaptiert. Erstaunlich (wobei... eigentlich auch wieder nicht...), dass ein beträchtlicher Teil von Besuchern aus produzierenden Branchen über die gleichen "Schmerzen" bei Software-Lösungen klagen: Mangelde Transparenz und Produktivität in der Prozess-Steuerung. Da hat unser Demo-Case genau das "Chakra" getroffen und es war schön zu sehen, wenn sich so manch einem gestandenen IT-Manager die Augen vor Staunen weiten.

    Grüße,

    Clemens
    UXE

     

Page 1 of 1 (2 items)