Die letzten drei Tage war ich auf der LinuxWorld Expo 2004 in Frankfurt. Wir hatten dort erstmalig einen Stand und informierten Interessierte zu Services for Unix, .NET Developer Productivity und Sicherheit. Es war interessant dass trotz anfänglicher Skeptis doch noch recht viele Fragen gestellt wurden und auch konstruktive Gespräche stattfanden. Vorträge zu den Themen Services for Unix, Windows Security – Unplugged und Programmieren mit C# im Zusammenspiel mit Mono gab es dann auch noch über die 3 Tage verteilt. In meinem Vortrag hatte ich einen kleinen Webservice geschrieben der auf Linux einfach einen lokalen Prozess anstartet und ausführt. Demonstrieren wollte ich auf dem KDE wie man mit dcop die zur verfügenden KDE Objekte von der Shell skripten kann. Doch dann stellte ich fest dass dies wohl nicht so einfach ist. Dementsprechend hatte ich eine Quizfrage in den Raum geworfen und mein Angebot steht immer noch: Wer das Quiz löst erhält eine Vollversion von Visual Studio .NET 2003 oder ein anderes Produkt (da müsste ich erst schauen was ich organisieren kann). Hier nochmal die Frage:

Wie nutze ich die Funktion start_service_by_name( QString, QStringList ) über dcop (nicht kdcop) um aus der Shell heraus ein beliebiges Programm mit dem klauncher zu starten?

Das Problem ist die Übergabe der QStringlist. Das Quiz selbst lasse ich bis Ende November laufen, scheinbar waren auf der LinuxWorld Expo nicht genügend KDE Entwickler und Admins da. Ich würde mich freuen die Lösung zu erfahren, selbst wenn die Aussage ist, es läßt sich nicht durch die Shell skripten, sondern nur durch Programmiersprachen wie Perl oder C++ nutzen.