Microsoft zeigt auf der didacta 2010 Beispiele für den sinnvollen Einsatz von Informationstechnologie im Unterricht

education classroom learning student 2 Von modernen Bildungseinrichtungen wird erwartet, dass sie wichtige Schlüsselqualifikationen wie den Umgang mit Computer und Internet vermitteln. Eine Computer-Ausstattung allein reicht jedoch nicht aus, um den Anforderungen des modernen Unterrichts gerecht zu werden. Schulleiter und Verantwortliche sind gefordert Gesamtkonzepte zu entwickeln, die die Didaktik und Methodik der jeweiligen Lerneinheiten berücksichtigen und alle am Bildungsprozess Beteiligten – Schüler, Lehrer und Eltern – einschließen.Bildungseinrichtungen müssen heute mehr denn je über den Einsatz von Technologien nachdenken.

Welche Produkte und Lösungen sich eignen, erfahren Sie am Microsoft-Stand auf der „didacta – die Bildungsmesse“ 2010, der größten Fachmesse für Lehrkräfte aller Bildungsbereiche in Europa. Diese findet vom 16. bis 20. März 2010 in Köln statt. In Halle 9, Stand C 040 stehen Spezialisten zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen rund um Kommunikation, Zertifizierung und Qualifikation. Erleben Sie live in Vorführungen, welche Technologien Sie für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung Ihres Unterrichts nutzen können, zum Beispiel, wie einfach die Arbeit mit dem Whiteboard ist.

Ausführliche Informationen

Norbert Schumann, Microsoft