Jederzeit die nötigen Tools zur Hand

Die Office Web Apps stellen mit der Einführung von Wave 4 und dem Launch der Office 2010 Suite einen zusätzlichen Service für Anwender zur Verfügung mit dessen Hilfe man Dokumente online stellen, vom Browser heraus bearbeiten und mit anderen teilen kann. Realisiert wird dies mit Hilfe von Skydrive, dem kostenfreien Online Speicher der Dokumente, Fotos und sonstige Dateien mit einer Kapazität von bis zu 25 GB pro User aufnehmen kann. Wer nicht auf eine Office Installation an seinem Arbeitsplatz zurückgreifen kann, bekommt Möglichkeiten an die Hand gegeben, seine Dokumente im Browser zu bearbeiten. Dabei wird nicht zwingend eine Internet Explorer vorausgesetzt. Einzig eine Windows Live ID ist für den Zugriff auf die zahlreichen Services rund um Windows Live erforderlich.

Welche Programme umfassen die Web Apps?

Mit den Office Web Apps kann man verschiedene Dokumente online bereitstellen und bearbeiten. Dazu gehören Word-, Excel-, PowerPoint- oder OneNote.

Dazu klickt man einfach im entsprechenden Programm auf den Menüpunkt “Im Web speichern”.

 

 

 

Welche Vorteile bieten die Web Apps?

Der Vorteil liegt vor allem darin, das man unabhängig von der installierten Basis oder vorhandener Gerätschaften auf diesen Service praktisch von jedem Internetzugangspunkt aus erreichen kann. Darunter fallen beispielsweise Internetcafes, das mobile Endgerät wie Smartphone oder Tablet PC Geräte. Die hohe Verfügbarkeit der Live Services von nahezu 100 Prozent ermöglicht den Zugriff zu jeder Zeit. Wenn man das Dokument aufrufen möchte, so meldet man sich bei Windows Live an und kann es online öffnen. Alle ursprünglichen Formatierungen bleiben im vollen Umfang erhalten.

 

 

Der Nutzer kann mit den neuen Web Apps schnell Änderungen direkt im Webbrowser vornehmen. Dazu muss dieser lediglich die Option: “In Browser bearbeiten” auswählen. Alle vorgenommenen Änderungen werden dann online gespeichert.

 

 

 

 

 

Eine der Wichtigsten Funktionen ist jedoch, das man Dokumente für andere freigeben und gemeinsam daran arbeiten kann. Durch die Festlegung von Berechtigungsstufen hat der Anwender jederzeit die volle Kontrolle über seine Dokumente und bestimmt selbst, wer diese nur sehen oder gar bearbeiten kann.

Um gemeinsam an einem Dokument arbeiten zu können, kann der Nutzer weitere Personen hinzuziehen. Dafür verschickt der Anwender einen Link zu einem Dokument oder Ordner an ausgewählte Personen und kann sie so in den Arbeitsbereich von Windows Live einladen. Das einzige, was man dafür benötigt ist ein Internetzugang und die Möglichkeit E-Mails zu versenden. Als Nutzer von Windows Live verfügt der Anwender bereits über ein integriertes Hotmail Konto.

www.windowslive.de

Norbert Schumann, Microsoft