onenote2Mit OneNote 2010 haben Sie praktisch ununterbrochenen Zugriff auf Ihre Notizen und Informationen, da Sie von jedem beliebigen Ort aus auf Ihre Dateien zugreifen können – sowohl am Arbeitsplatz, zuhause als auch von unterwegs.

Synchronisierung mit dem Webspeicherplatz, "der Cloud" (Windows Live)

Ihre Notizbücher stehen überall auf jedem beliebigen Computer zur Verfügung. Dies gilt zusätzlich zu den anderen Synchronisierungsmöglichkeiten für Ihre Notizbücher, wie Dateifreigaben, SharePoint, USB-Laufwerke usw.

  • OneNote Web App

Sie können über einen Webbrowser auf ein vollständiges Notizbuch zugreifen und es bearbeiten – sogar auf Computern, auf denen OneNote 2010 nicht installiert ist.

OneNote Mobile 2010 für Windows Phone 7 

Wenn Sie über Windows Phone 7 verfügen, können Sie Ihre Notizen mithilfe von Microsoft Office Mobile 2010 von jedem beliebigen Ort aus bearbeiten – sowohl am Arbeitsplatz als auch von zuhause oder unterwegs. Da OneNote Mobile 2010 in Office Mobile enthalten ist und sich bereits auf Ihrem Telefon im Office-Hub befindet, müssen Sie nichts anderes herunterladen oder installieren, um beginnen zu können. Mit OneNote Mobile können Sie Notizen mithilfe derselben Tools erstellen oder aktualisieren, die Sie von der Desktopversion von OneNote kennen. So können Sie beispielsweise Sprachnachrichten und Bilder in die Notizen einfügen, Notizen anzeigen und bestimmte Seiten in einem Notizbuch suchen, Listen erstellen sowie Notizbücher öffnen und bearbeiten, die auf einer SharePoint 2010-Website gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie Notizen zu einem OneNote-Notizbuch hinzufügen, das für Sie erstellt und mit Windows Live SkyDrive synchronisiert wurde. Auf diese Weise können Sie Notizen auf Ihrem Telefon mit OneNote Mobile, auf dem Computer mit OneNote 2010 oder online über OneNote Web App in einem Webbrowser anzeigen und bearbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter Office Mobile 2010 für Windows Phone 7.
Wenn Sie über Windows Phone 7 verfügen, erhalten Sie hier schrittweise Anleitungen zur Verwendung Ihres Telefons.

Norbert Schumann, Microsoft