onenote3.1onenote3

In OneNote 2010 wird das gleichzeitige Bearbeiten von Notizbüchern durch mehrere Benutzer unterstützt. Dies ist zweckmäßig für Einzelbenutzer, die mit demselben Notizbuch gleichzeitig auf einem Desktop- und einem Laptopcomputer arbeiten möchten, ohne die Datei zu sperren. Wertvoller ist dieses Feature jedoch für Gruppen und Teams, die ein Notizbuch für Brainstorming, Planungsideen, das Aufzeichnen von Informationen in Besprechungen usw. freigeben. Freigegebene Notizbücher sind auch nützlich für Familien, die damit beispielsweise gemeinsame Wohnungsrenovierungen und Gartenarbeiten planen, Kochrezepte austauschen oder Hochzeiten und andere Familienfeste organisieren können.

Hervorhebung ungelesener Notizen

Inhalte in einem freigegebenen Notizbuch, die von einer anderen Person in Ihrer Gruppe oder Ihrem Team neu hinzugefügt oder seit dem letzten Anzeigen geändert wurden, werden automatisch hervorgehoben. So können Sie auf einen Blick sehen, was neu ist. Notizbuchtitel sowie Abschnitts- und Seitenregister mit neuem Inhalt werden fett dargestellt, damit Sie schnell dorthin navigieren können.

Informationen zum Autor 

Auf Inhalte, die in einem freigegebenen Notizbuch von einer anderen Person als Ihnen selbst hinzugefügt oder geändert wurden, wird nun durch einen kleinen, farblich differenzierten Balken mit den Initialen des Autors hingewiesen. Auf diese Weise können Sie ganz einfach sehen, wer an welcher Stelle neue Informationen hinzugefügt hat.

Unterstützung der Versionsverwaltung

Sie können jetzt vorhergehende Versionen einer Seite mit dem Namen des Autors und dem Zeitpunkt der Erstellung schnell anzeigen. Alle seitdem vorgenommenen Änderungen werden automatisch hervorgehoben.

Schnellere Synchronisation von Seiten

Wenn mehrere Personen an derselben Seite arbeiten, wird sie schneller synchronisiert, sodass die Änderungen allen Autoren nahezu in Echtzeit angezeigt werden.

OneNote im Netz: http://office.microsoft.com/de-de/onenote/

Norbert Schumann, Microsoft