Diesen Samstag fand das WWU BarCamp 2012 zum Thema „Social Media and Virtual Environments“ in Münster statt, das Microsoft im Rahmen der neuen Kooperation mit der Wilhelms-Universität Münster erstmals tatkräftig unterstützte. Die Mitmach-Konferenz, die von der Forschungsgruppe Kommunikations- und Kollaborationsmanagement der WWU im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde, richtete sich an Studierende aus allen Fachbereichen und Praxis-Vertreter.

Nach gemeinsamen Frühstück und einer Vorstellungsrunde aller Teilnehmer fiel der Startschuss bereits um 10 Uhr morgens. Zuerst ging es direkt in die Phase der Sessionsvorbereitung. 22 Teilnehmer trugen ihre Themenvorschläge vor, über die dann gemeinsam abgestimmt wurde. Nach der Zuteilung der Sessions auf die verschiedenen Räume, konnten die Diskussionen beginnen. Insgesamt fanden 20 Sessions in 4 Räumen statt, so dass jeder Teilnehmer die Möglichkeit hatte an bis zu fünf verschiedenen  Debatten teilzunehmen. Die Themen der einzelnen Sessions waren so vielfältig wie auch der Background der BarCamp-Teilnehmer, sodass alle BarCamp-Besucher an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligt waren. So reichten die Themen beispielsweise von „Knowledge Management“ über „Das Web als Betriebssystem“ bis hin zu „Kaffee und Kuchen ist die größte Social Media Waffe?“

Die Sessions wurden von einigen Studenten protokolliert, hierbei kamen die von Microsoft gesponserten Slates zum Einsatz, die mit der Windows 8 Consumer Preview ausgestattet waren. Die zahlreichen Bilder und die erstellten Protokolle wurden direkt in der WWU BarCamp SkyDrive abgelegt und so für jedermann zugänglich gemacht. Die Pausen zwischen den einzelnen Sessions nutzen die Teilnehmer nicht nur zur Stärkung, sondern auch zum weiteren Meinungs- und Informationsaustausch sowie zum Ausprobieren der „Windows 8 Slates“. 

Die Mitmach-Konferenz fand ihren krönenden Abschluss nach einer Feedbackrunde in der Ehrung des besten Sessionleiters, der von Microsoft ein neues Slate erhielt.