Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) ist inzwischen in allen Bereichen der Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft angekommen. Von der Öffentlichkeit wird die Bedeutung der ITK aber in der Regel sehr spät und überwiegend negativ, Stichwort Datenschutz, zur Kenntnis genommen. Umgekehrt werden die positiven Aspekte, beispielsweise die freie Verfügbarkeit von Information oder die grenzenlose Kommunikation, schnell adaptiert und dann als selbstverständlich wahrgenommen, ohne dass der Bezug zur ITK bewusst wird.

Um ein Bewusstsein für die herausragende Bedeutung der ITK für die europäische Gesellschaft zu schaffen, ruft Microsoft Politik deshalb noch bis zum 13.8.2012 alle eingeschriebenen Studenten auf, ihre wissenschaftlichen Arbeiten über die Bedeutung der ITK für die Zukunft einzureichen. Unter den besten Arbeiten wird ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro vergeben.

Teilnehmen können alle Bachelor-, Diplom- und Masterstudenten, die mit ihrer Arbeit in herausragender Weise die ITK-beförderte gesellschaftliche Entwicklung aus interdisziplinärer Perspektive bearbeitet haben. Gezeigt werden sollen vor allem die bereits erschlossenen und noch zu erschließende Potentiale von Social Media, Cloud Computing, Business Intelligence / Big Data und Industrie 3.0 oder 4.0.

Neben der originären Erstellung ist es auch möglich, bereits geschriebene Arbeiten einzureichen. Für eine Teilnahme sollte ein Abstract (ca. 800 Wörter) bis zum 16.7.2012 an politik@microsoft.com eingereicht werden.

Die finale Arbeit muss bis zum 13.8.2012 vorliegen, wobei die besten Arbeiten auf der nächsten Tagung des Salons der Ideen vorgestellt werden.