Norbert Hähnel, Bereichsleiter Forschung und Lehre bei Microsoft Deutschland über den Einfluss neuer Medien in Schulen:

Niemand wird ernsthaft bestreiten, das Informationstechnologie (IT) eine große Rolle im gesellschaftlichen u8nd beruflichen Leben spielt. Bereits neun von zehn Berufen benötigen heute IT-Kenntnisse. Diese Entwicklung dürfen Schule und Ausbildung nicht ignorieren. Allerdings stellt sich die Frage, was denn die „richtige“ IT-Anschaffung ausmacht, welche Services notwendig und sinnvoll sind; und vor allem, welche Produkte und Lösungen in Zeiten knapper Budgets angeschafft werden sollen, ohne dass diese Anschaffungen im nächsten Jahr schon wieder veraltet sind.

Zur Beantwortung dieser Fragen sollte zunächst einen sinnvolle Unterteilung in die Bestandteile von integrierter Schul-IT vorgenommen werden: Hardware, Software und Services. War in der Vergangenheit der Kauf von Hard- und Software für drei bis fünf Jahre ausreichend, ist das heute nicht mehr die Regel. Jede Anschaffung sollte zukunftssicher sein und nicht mehr monolithisch, sondern als Bestandteil einer IT-Strategie betrachtet werden. Diese Betrachtungsweise eröffnet nicht nur völlig neue Möglichkeiten bei der Beschaffung, sondern auch deutlich mehr Chancen für die Integration von IT in den Unterricht.

Lesen Sie im Anhang den restlichen Artikel oder informieren Sie sich jetzt auf unserem Portal oder unter www.b-f-b.net über unsere restlichen Produkte.