In Berlin wurde gestern die neue Schlaumäuse-Software vorgestellt. Zu dem großen Anlass reiste extra Microsoft-Chef Steve Ballmer in die Hauptstadt und überzeugte sich in der Humboldt-Box von den neuen Features wie der Optimierung für Touch-Devices mit Windows 8 oder einer Unterstützung für Microsoft Kinect.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend setzen sich die Schlaumäuse bereits seit zehn Jahren für eine Verbesserung der individuellen Sprachförderung in 7.000 Kindergärten in Deutschland ein. Microsoft CEO Steve Ballmer betonte deshalb auch: „Bei Microsoft glauben wir, dass Technologie die Kreativität der Menschen freisetzen kann. Technologie trägt dazu bei, traditionelle Grenzen des Lernens zu überwinden, indem sie uns eine unendliche Welt neuer Themen, Ideen und Träume eröffnet".


Christian Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und Steve Ballmer bei der Vorstellung der neuen Schlaumäuse

Die neue Schlaumäuse-Software steht ab sofort kostenlos im Windows 8 Store zum Download bereit 

Alle weiteren Infos zu den Schlaumäusen gibt es in der ausführlichen Pressemitteilung