Das School Technology Innovation Centre (STIC) von Microsoft in Brüssel zeigt seinen Besuchern an Hand von Best Practice Beispielen, wie Technologie an Bildungseinrichtungen eingesetzt werden kann. Hier präsentieren wir wie innovativer Unterricht aussehen kann und wo Microsoft mit Trainings, Lehrmaterialien und speziellen Angeboten Schulen und Universitäten unterstützen kann. Gerade das Thema Cloud bietet zum Beispiel eine breite Palette Möglichkeiten, die von Bildungsinstitutionen genutzt werden kann und die Lehre entscheidend verbessert.

Deshalb haben wir mit Vertretern unserer zukünftigen PiL-Mentor-Schools – der Internatsschule Schloss Neubeuern und dem Erich-Gutenberg-Berufskolleg Köln – das STIC in Brüssel besucht. In einem zweitägigen Intensiv-Workshop rund um 21st Century Teaching & Learning, Schooling Enterprise Architecture, E-examination und Office 365 erhielten die Teilnehmer einen Überblick über unsere Produkte, Lösungen und Angebote für den Bildungsbereich. In Hands-on Demonstrationen zu Windows 8 und Xbox Kinect konnten unsere Gäste neue Ideen für die Implementierung von IKT im Unterricht sammeln. Michael Fees, EDV Leiter am Schloss Neubeuern: „Wir haben gesehen, dass wir mit unserer Schule auf dem richtigen Weg sind, unsere Schüler mit den für das 21. Jahrhundert nötigen Fähigkeiten auszustatten. Allerdings gibt es noch einige wenige Punkte die wir beachten müssen, um unseren Schülern die bestmögliche Lehre zu bieten.“ 

Gäste des Erich-Gutenberg-Berufskollegs aus Köln und der Internatsschule Schloss Neubeuern bei Microsoft in Brüssel

Wenn auch Ihre Schule am Mentor Schools Programm teilnehmen möchte, können Sie sich hier bis zum 30.09. für das Partners in Learning Programm bewerben. Wer sich als Lehrer bewerben möchte, für den steht alternativ das Expert Educator Programm offen, für das Sie sich ebenfalls bis zum 30.09. bewerben können.