Nachdem ich am Dienstag meinen letzten XP-Rechner nach Windows Vista migriert habe ("the old OS has eXPired" :-), was problemlos geklappt hat (das Risiko, dass möglicherweise noch einige ältere, z.B. Flashing-, Tools nicht mehr gehen, muss ich wohl tragen), habe ich den CE 6 Platform Builder und auch Windows Embedded Studio (XPe SP2 + FP 2007 + Update Rollup 1.0) nochmal neu installiert. Die Komponentendatenbank landet dabei in meinem lokalen SQL Server 2005 (SP2 nötig unter Vista). Ähnlich wie z.B. bei Visual Studio sollte man auch hier die Tools explizit als Admin ausführen, sonst gibt es evtl. seltsame Effekte und fehlgeschlagene Zugriffe. Das meiste ist ganz gut in der Dokumentation beschrieben; trotzdem hat Sean Liming sich freundlicherweise die Mühe gemacht, ein kleines Dokument zusammenzustellen, das die Vorgehensweise beschreibt. Das Dokument gibt es hier als PDF.