image

Inzwischen hat sich diese Aktion wahrscheinlich herumgesprochen, aber ich weise trotzdem hier einmal darauf hin: MVP Chris Craft hat den Juni damit verbracht, jeden Tag eine neue NETCF-Anwendung komplett zu entwickeln und samt Sourcecode und Kommentaren auf seinem Blog zu veröffentlichen. Auch wenn die meisten von Umfang und Funktionalität die typische "Hello World!"-Demo nicht weit übertreffen, so demonstrieren sie doch sehr anschaulich, welch unterschiedliche Funktionen das NETCF und das Windows Mobile API auf einfache Art und Weise zur Verfügung stellen, um schnell und effektiv Standardaufgaben lösen zu können. Gewissermaßen ein Schatzkästchen kleiner Teillösungen, die einem in manchen Situationen sehr nützen können. Die eine oder andere Anwendung ließe sich sicher sogar zu etwas Größerem ausbauen.

(Nur mit den Namen sollte man etwas aufpassen - Trippr dürfte im deutschen Sprachraum vielleicht nicht so gut ankommen...)

Prädikat: Empfehlenswert!