Nachdem Chris Craft letztes Jahr mit seiner Aktion, innerhalb von 30 Tagen 30 verschiedene Windows Mobile-Beispielanwendungen mittels Compact Framework und Visual Studio zu erstellen, für Schlagzeilen gesorgt hat (ich hatte darüber berichtet), zieht Christopher Fairbairn jetzt nach: zu jeder von Crafts .NET-Beispielen programmiert er ein C++ –Äquivalent – denn vergleichen lohnt sich halt immer :-) Das wird sicher nicht in einem Monat fertig werden, aber 8 der 30 Samples sind inzwischen schon auf der Projektseite zu haben. Am besten also selbst einmal anschauen und eine Meinung bilden – denn native Programmierung hat, bei allen Vorzügen des Compact Frameworks, immer noch ihre Vorteile und Szenarien, in denen .NET leider gar nicht einzusetzen ist. (Sorry, Peter ;-)

(Danke an Patrick Getzmann für den Hinweis auf dieses Projekt!)