Small is Beautiful

In diesen Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit bleiben auch bei Microsoft keine Optionen unberücksichtigt, und oft trifft es dann zuerst die Kleinen, oder wie in diesem Fall die ganz Kleinen. Wie Colin Miller, Manager des Micro-Framework-Teams, auf dem Blog seines Teams erläutert (und damit übliche Gerüchte einer gewissen Frau Foley korrigiert), wird das Produkt an unsere Developer Division (DevDiv) übergehen, die sowieso für .NET und Visual Studio zuständig ist. Damit findet es endlich ein Zuhause, nachdem es jahrelang irgendwo zwischen DevDiv und Embedded hing.

Darüber hinaus, schreibt Lorenzo Tessiore, denken wir darüber nach, den Source Code frei zugänglich zu machen (ein häufig geäußerter Wunsch aus der Community würde damit Wirklichkeit) und das Ganze kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das dürfte die Verbreitung des Micro Frameworks deutlich beschleunigen und zu interessanten neuen Einsatzszenarien führen. Stay tuned for more announcements.