Mich erreichen seit der Fertigstellung von Visual Studio 2010 häufiger Fragen von verunsicherten Kunden, welche in ihrem frisch installierten VS 2010 vergeblich nach den altbekannten “Smart Device”-Projekten (.NET Compact Framework, Windows Mobile, Windows CE) suchen. Deshalb sei es an dieser Stelle explizit unterstrichen: Visual Studio 2010 unterstützt keine Smart-Device-Projekte (“Anwendungen für intelligente Geräte” in der deutschen Übersetzung) im klassischen, gewohnten Sinne. In der Dokumentation findet sich diese Klarstellung hier.

Visual Studio 2010 ermöglicht die Entwicklung von Anwendungen für das kommende Windows Phone 7, mittels der gesondert zu installierenden “Windows Phone Developer Tools”, von denen gegenwärtig ein CTP Refresh hier verfügbar ist (RTM-kompatibel). Für weitere Informationen zur Windows Phone 7-Entwicklung siehe mein Übersichtsdokument dazu unter http://bit.ly/wp7dev.

Visual Studio 2008 (ab Professional) ermöglicht die Entwicklung von Anwendungen für Windows Mobile bis Version 6.x, sowie für Windows (Embedded) CE, entweder per .NET Compact Framework, oder über spezielle native SDKs. Eine Übersicht speziell zur Windows Mobile-Entwicklung findet sich in meinem Dokument unter http://bit.ly/wm6xdev.

Danke für die Aufmerksamkeit.