Internationale NAV Installation mit dem nativen NAV Datenbankserver

Internationale NAV Installation mit dem nativen NAV Datenbankserver

  • Comments 0

Da alle technischen NAV Komponenten Daten auf Basis von single byte character sets (Windows Codepages) mit maximal 256 Zeichen pro Codepage im Zusammenhang mit einem 7 Bit ASCII Code verwalten und NAV selbst leider nicht unicodefähig ist, ist hier folgende Vorgehensweise empfehlenswert, wenn bei der Installation Sprachen aus dem westeuropäischem Sprachraum und anderen  Sprachräumen beteiligt sind:

serverseitig:

Installieren Sie den nativen NAV Server auf einem Windows Betriebssystem mit einer beliebigen Codepage. Empfehlenswert wäre eine Codepage, deren Zeichenumfang dem Sprachkulturraum der Mehrheit der Benutzer entspricht. Für die Speicherung/ interne Verwaltung der Zeichen in der nativen NAV Datenbank, ist allerdings diese Codepage  nicht relevant.

clientseitig:

Informieren Sie sich über die zur Verfügung stehenden Windows Codepages über z. B. http://msdn.microsoft.com/en-us/goglobal/bb964654.aspx und ordnen Sie die bei Ihrer relevanten Installation beiteiligen Sprachen diesen Codepages zu. Installieren Sie für jede beteilige Codepage einen Windows Terminalserver und installieren Sie dort den/ die entsprechenden NAV Clients. Achten Sie bitte im Windows Betriebssystem der Windows Terminalserver darauf, dass Sie unter Systemsteuerung --> Regions-und Sprachoption im Register Erweitert die für den Sprachraum korrekte Sprache (Codepage) eingestellt haben, denn genau diese Einstellung ist dafür ausschlaggebend, wie die Zeichen in der nativen NAV Datenbank gespeichert/ verwlatet werden!

Viele Grüße
Stefan Rißling
Specialist Support Engineer Dynamics NAV
EMEA Customer Support & Services - SMS&P

Leave a Comment
  • Please add 5 and 1 and type the answer here:
  • Post