Einlesen von NAV fbk-Sicherungen auf SQL Server mit vielen Mandanten

Einlesen von NAV fbk-Sicherungen auf SQL Server mit vielen Mandanten

  • Comments 1

Wenn Sie z. B. eine native NAV Datenbank mit vielen Mandanten haben (in diesem Beispiel seien es 100) und und es gilt per NAV Backup/ Restore (*.fbk Sicherung) diese Datenbank auf einen SQL Server in eine neue Datenbank zu migrieren, dann kann Ihnen ggf. folgende Vorgehensweise helfen:

Achtung: Die folgenden Schritte bitte nur in einem Wartungsfenster mit Administrationsrechten und zur Sicherheit als einziger Benutzer am System durchführen!

1) Erstellen Sie mittels des nativen NAV Client (fin.exe) 5 Datensicherungen, die jeweils 20 Mandanten umfassen
2) Erstellen Sie nun mittels des NAV SQL Clients (finsql.exe) eine neue Datenbank auf dem SQL Server
3) Lesen Sie mittels des NAV SQL Clients (finsql.exe) die erste Datensicherung mit den ersten 20 Mandanten in die neue SQL Datenbank ein.
4) Schließen Sie danach den NAV SQL Clients (finsql.exe)
5) Stoppen und Starten Sie den SQL Windows-Serverdienst erneut.
6) Öffnen Sie den NAV SQL Clients (finsql.exe) wieder und lesen Sie die zweite Datensicherung mit den nächsten 20 Mandanten in die SQL Datenbank ein.
7) Wiederholen Sie die Schritte 4) bis 6) analog für die Datensicherungen 3, 4 und 5.

Tipp: Bitte bedenken Sie grundsätzlich, dass die Verwaltung von Mandanten in einer nativen NAV Datenbank völlig unterschiedlich im Vergleich dazu auf dem SQL geschieht, da in einer NAV SQL Datenbank außer den Systemtabellen aller anderen Tabellen genau so oft in der in der Datenbank existieren, wie Mandanten in der Datenbank vorhanden sind, was zu wesentlich mehr Verwaltungsaufwand führt. Daher sollten Sie (natürlich jeweils projektabhängig von Gesamtdatenbankvolumina, einzelnen Tabellengrößen usw.) pro NAV SQL Datenbank nicht mehr als 20 Mandanten verwalten.

Viele Grüße
Stefan Rißling
Specialist Support Engineer Dynamics NAV
EMEA Customer Support & Services - SMS&P

Leave a Comment
  • Please add 7 and 7 and type the answer here:
  • Post
  • Hallo Herr Rißling,

    mit Interesse habe ich ihren Eintrag gelesen. Ich bin gerade in der Situation eine DB mit vielen Mandanten zu exportieren und importieren. Ich frage mich nur, warum Schritt 5) bei jedem Durchgang (also ungefähr alle 20 Mandanten) ausgeführt wird. Ich würde mich darüber freuen, wenn sie sich hierzu noch äußern könnten, aus welchen Grund dieser Schritt empfohlen wird.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jochen Froelke

Page 1 of 1 (1 items)