Installation des nativen NAV Datenbankservers 2009 SP 1 / R2 mit aktiviertem Commit Cache schon während der Installation

Installation des nativen NAV Datenbankservers 2009 SP 1 / R2 mit aktiviertem Commit Cache schon während der Installation

  • Comments 0

Wenn Sie erreichen möchten, dass der Commit Cache bereits während der Installation des nativen NAV Datenbankservers aktiviert wird, können Sie wie folgt vorgehen:

Kopieren Sie das Installationsverzeichnis des nativen NAV Datenbankservers manuell z. B. mittels Windows Dateiexplorer auf den Server, wo der native NAV Server installiert werden soll (Beispiel: C:\Programme\DBServer).

Öffnen Sie auf dem Zielinstallationsserver eine MS-DOS Eingabeaufforderung.

Wechseln Sie dort mittels DOS Befehl CD in das Zielinstallationsverzeichnis. (Beispiel: CD C:\Programme\DBServer)

Installieren Sie nun den nativen NAV Datenbankserver mit der folgenden Anweisung als Windows Serverdienst: server servername=[MeinDBServername], database=[MeinLaufwerk:\MeinVerzeichnis\MeineDB1.fdb+MeinLaufwerk2:\MeinVerzeichis2\MeineDB2.fdb+…], cache=900000, commitcache=yes, nettype=tcp, installasservice

Hinweis: Denken Sie bitte daran, die kursiv angegebenen Werte in den eckigen Klammern durch Ihre tatsächlichen Parameter jeweils zu ersetzen!

Anmerkung: Wenn Sie den nativen NAV Datenbankserver mittels setup.exe installieren und dort per Modifikation im Setup selbst angeben, dass der Commit Cache durch das Setup gesetzt werden soll, geschieht das über diesen Kanal nicht! Als Workaround kann hier natürlich der Commit Cache nachträglich per Microsoft Management Console (MMC) Snap-In gesetzt werden und wird dann beim nächsten nativen Datenbankserverneustart wirksam.

Viele Grüße
Stefan Rißling
Specialist Support Engineer Dynamics NAV
EMEA Customer Support & Services - SMS&P

Leave a Comment
  • Please add 1 and 1 and type the answer here:
  • Post