Checkliste MS Dynamics NAV RTC Metadatenmeldung

Checkliste MS Dynamics NAV RTC Metadatenmeldung

  • Comments 1

Falls in Ihrer Umgebung beim RTC Start die folgende Meldung im Windows Ereignisprotokoll des NAV Server Computers auflistet wird, hilft ggf. die Vorgehensweise in der unten aufgeführten Checkliste:

Die Metadaten für das Objekt vom Typ "Table" mit der ID "XXXXX" befinden sich in einem fehlerhaften Zustand...


1) Laden Sie aus dieser Übersicht  das derzeit aktuellste technische, MS Dynamics NAV 2009 Build herunter.

2) Stoppen Sie den/ die beteiligten NAV Server Windows Dienste

3) Ersetzen Sie die Dateinen in den NAV Installationsordnern durch diejenigen aus dem Download. Wichtig: bitte bei allen beteiligten NAV Komponenten (RTC, CC, NAV Server und ggf. NAS) die technischen Buildstände analog einheitlich ersetzen, bitte keine Buildstände mischen!

4) Starten Sie nun den NAV Server Dienst wieder

5) Melden Sie sich nun bitte zunächst mittels CC an der NAV SQL DB an

6) Öffnen Sie den Objektdesigner, markieren Sie alle Objekte und kompilieren Sie diese

7) Nach dem Kompilieren öffnen Sie bitte Tabelle 370 mittels Button Design. Im Trigger OnInsert fügen Sie bitte am Beginn einen beliebigen Kommentar ein wie z. B.: //CSUpdate

8) Speichern und kompilieren Sie Tabelle 370. (Hinweis: Dadurch werden *.cs Objekte in der Tabelle Object Metadata neu aufgebaut)

9) Schließen Sie nun den CC und starten Sie den den/ die NAV Serverdienste nochmals neu.

AB jetzt sollte der RTC Start nebst NAV Server Verhalten wieder wie gewohnt sein.

Viele Grüße

Stefan Rißling
Specialist Support Engineer Dynamics NAV
EMEA Customer Support & Services - SMS&P

Leave a Comment
  • Please add 5 and 5 and type the answer here:
  • Post
  • Hallo,

    erstmal Danke für den Hinweiß.

    Aber eine Frage habe ich.

    Warum den die Tabelle 370, hat dies einen besonderen Hintergrund?

    Wenn ich bisher mit den Metadaten Probleme hatte, habe ich mir den entsprechenden Eintrag aus der Tabelle "Object Metadata" rausgesucht.

    Den eintrag gelöscht und dann das betreffende Objekt neu Kompiliert.

    Gruß Hendrik

Page 1 of 1 (1 items)