GDPdU Performance Update: Résumé und Hinweise zum Downgrade auf Dynamics NAV 5.0 SP1

GDPdU Performance Update: Résumé und Hinweise zum Downgrade auf Dynamics NAV 5.0 SP1

  • Comments 4

Wie angekündigt hier der Artikel zu unserem GDPdU Performance Update. Zunächst ein kurzes Résumé mit Hinweisen zu Änderungen gegenüber der vorherigen Version und weiter unten eine kurze Anleitung zum Downgrade auf die Version 5.0 SP1.

Da mir vor einiger Zeit jemand sagte, ich komme nicht schnell genug zum Punkt (Hallo Frau K. Smile), werde ich das – zunächst nur in diesem Artikel - beherzigen und sofort zu den Fakten kommen:

Die Downloads für das GDPdU Performance Update finden Sie, sofern sie Ihnen noch nicht bekannt sind, für die Partner Source und auch die Customer Source hier:

 

Hinweise zum GDPdU Performance Upgrade

Unsere neue Lösung sieht vor, dass die angegebenen Datumsfilter in den Optionen des Reports 11020 (Startdatum, Enddatum) sich nur auf Flow-Felder der Tabellen auswirken, also beispielsweise auf den Saldo eines Debitoren oder die Bewegungen (siehe Screenshot).

clip_image002[5]

Andere Filterungen auf Datumsbereiche, wie z.B. für das Buchungsdatum bei Postentabellen, finden nun in der Feldauswahl über den Tabellenfilter statt. Damit haben Sie auch zusätzliche Möglichkeiten des Exports. Beispielsweise alle offenen Debitoren-/Kreditorenposten, die zum Ende der Periode noch offen sind (siehe Bild). Insgesamt sind Sie mit dieser Einrichtung sehr viel flexibler.


clip_image003

Interessant ist auch noch die Möglichkeit der Angabe des zu nutzenden Schlüssels (Key No.) oder der zu nutzenden Anzahl an Prozessen. Hier schlagen wir vor, die max. Anzahl an Prozessen der Anzahl an CPUs bzw. CPU-Kernen gleichzusetzen. Beachten Sie dabei auch, dass jeder Exportprozess eine Lizenz, also einen Benutzer benötigt. Es wird pro Prozess eine Datenbankverbindung benötigt.

 

Downgrade auf Dynamics NAV 5.0 SP1

Für ein Downgrade empfehle ich, zunächst alle veränderten Objekte aus einer Dynamics NAV R2/SP1 Installation in die Zieldatenbank zu importieren. Dies sind, für Dynamics NAV 5.0 SP1, die folgenden:

clip_image002

Natürlich können Sie auch alle GDPdU-Objekte (Filter Name=@*GDPdU*), zuzüglich der Tabellen 11015 und 11016 übertragen. Falls Sie nur die veränderten Objekte übertragen möchten, hier eine Filterhilfe:

  • Tabellen: 11003|11007|11008|11015|11016
  • Forms: 11009|11010|11012

Importieren Sie dann die Objekte aus dem GDPdU Performance Update (Link: http://blogs.msdn.com/b/german_nav_developer/archive/2011/11/08/gdpdu-performance-update-f-252-r-dynamics-nav-2009-sp1.aspx).

Anschließend kompilieren Sie bitte alle Objekte mit dem Namen “@*GDPdU*” und auch die Tabellen 11015 und 11016. Es treten hierbei die folgenden Fehler auf, die Sie im Anschluss korrigieren müssen. Dies betrifft die Anpassungen für die 3-Tier-Architektur und Erweiterungen für Dynamics NAV 2009 SP1, die Referenzen auf Client Add-Ins.

Im Einzelnen sind die Folgenden Statements und Bereiche betroffen:

Codeunit 2 „Company-Initialize“:

  • Entfernen Sie in der Codeunit 2 die Referenz auf die Tabelle 2000000069 „Client Add-in“ in der Funktion InsertClientAddIn() und kommentieren Sie den gesamten Code aus.

Tabelle 11003 „GDPdU Record Definition“, Report 11015 „GDPdU Export“, Report 11020 „Export GDPdU Data“, Codeunit 11000 „GDPdU Management“:

  • CREATE() Befehle, die einen dritten Parameter haben: CREATE(Automation, FALSE, TRUE). Diese sind zu korrigieren, so dass nur noch 2 Parameter verwendet werden: CREATE(Automation, FALSE)
  • Entfernen Sie alle Referenzen auf die Codeunit 419.
  • Alle Bereiche die auf „ISSERVICETIER“ abfragen müssen Sie auskommentieren. Das betrifft dann auch in allen Fällen die Referenz auf die entfernten Variablen auf Codeunit 419, bis auf den folgenden Fall.
  • Im Report 11020 ist eine besondere Änderung zu machen. Dort in der Funktion CreateCaptionsDoc() wird die Ermittlung eines temporären Dateinamens für „CaptionsDocFileName“ durch 3 neue Zeilen ersetzt, wobei die Variable FileTemp vom Typ File ist:
//CaptionsDocFileName := "3TierAutomationMgt".ClientTempFileName('',''); 
FileTemp.CREATETEMPFILE(); 
CaptionsDocFileName := FileTemp.NAME; 
FileTemp.CLOSE(); 

Kopieren Sie dann noch von der Installations-DVD bzw. dem Installationspfad die folgenden Dateien in das GDPdU-Installationsverzeichnis unter „C:\Program Files (x86)\Common Files\Microsoft Dynamics NAV\Microsoft Dynamics Nav 2009 R2 GDPdU Export“:

  • cfront.dll
  • cfrontsql.dll
  • Microsoft.Dynamics.NAV.CFront.CFrontDotNet.dll

Abschließend prüfen Sie, nach korrekter Einrichtung entsprechend des Abschnitts „How to: Set Up GDPdU“ im Whitepaper, die Verbindung zur Datenbank. Das sollte nach obiger Prozedur fehlerfrei funktionieren.

Carsten Scholling

Microsoft Dynamics Germany
Microsoft Customer Service und Support (CSS) EMEA

Email: cschol@microsoft.com
Microsoft Connect: http://connect.microsoft.com
Online Support: http://www.microsoft.com/support
Sicherheitsupdates: http://www.microsoft.de/sicherheit

Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Straße 1
D-85716 Unterschleißheim
http://www.microsoft.de

Leave a Comment
  • Please add 3 and 8 and type the answer here:
  • Post
  • Hallo Carsten, hat mir sehr geholfen, endlich mal eine klare Aussage, dass man Datumsfilter inzwischen doppelt setzen muss! Danke, ch

  • Hallo Christian,

    gerne doch :)

    Wobei ich bemerken möchte, dass sich das Start- und Enddatum ja weiterhin auf Flow-Felder auswirkt und die Tabellenfilter, neben zusätzlichen Möglichkeiten, nicht-Flow-Felder betreffen.

    Viele Grüße,

    Carsten

  • Hallo Carsten,

    grundsätzlich gut, aber die Sache mit dem Datumsfilter ist sehr unglücklich. Wenn ich z.B. ein Jahr quartalsweise exportieren möchte oder der Prüfer die letzten 5 Jahre einzeln haben will, muss ich jedesmal für alle Bewegungstabellen den Tabellenfilter manuell anpassen. Hier war die alte Lösung wesentlich einfacher und weniger fehleranfällig. Nichts gegen den Tabellenfilter, in einigen Fällen hatte ich mir genau soetwas schon gewünscht, aber bezüglich der Datumseinschränkung sollte doch etwas gemacht werden.

    Danke

    Mario

  • Hallo Mario,

    für die kommende Dynamics NAV Version werden wir einige Themen nochmals adressieren. Versprechen kann ich nichts, aber das Thema war auf jeden Fall in der Liste :)

    Viele Grüße,

    Carsten

Page 1 of 1 (4 items)