GDPdU in Dynamics NAV 2013

GDPdU in Dynamics NAV 2013

  • Comments 1

In Dynamics NAV 2013 wurde der Begriff „GDPdU“ weitgehend durch den allgemeineren Begriff „Datenexport“ ersetzt. Der Grund dafür ist, dass man die exportierten Daten nicht nur für Zwecke nach GDPdU sondern auch für weitere Exporte verwenden kann.

Wenn Sie das Update eingespielt haben stellt sich der Export wie folgt dar:

Wenn Sie in Dynamics NAV 2013 im Suchfenster nach dem Begriff „GDPdU“ suchen finden Sie „nur“ die Page „GDPdU Definitionsgruppen“ - Data Exports (11002). Dies ist ein guter Start für die Einrichtung des Exports.

Mehr finden Sie, wenn Sie nach „Datenexport“ oder „Geschäftsdaten exportieren“ oder nur nach „Export“ suchen.

Z.B. finden Sie dann den Aufruf „Geschäftsdaten exportieren“ unter: …/Abteilungen/Finanzmanagement/Periodische Aktivitäten/Sachposten;

oder die Einrichtungstabellen unter: … /Abteilungen/Finanzmanagement/Einrichtung/Allgemein

Mit dem Update für Dynamics NAV 2013 wurde die Verwendung der *.dtd verändert. Die *.dtd ist jetzt nicht bei jedem Export auszuwählen, sondern sie wird nun in die Einrichtung des jeweiligen Exports, dort in die Datensatzdefinition, „importiert“.

image

Mit dem GDPdU Performance Update für Dynamics NAV 2009 und dem Update für Dynamics NAV 2013 wurde die Möglichkeit Filter zu verwenden erweitert. Sie können jetzt Tabellenfilter verwenden.

Allerdings wird nicht automatisch die Exportperiode (Startdatum, Enddatum) als Tabellenfilter z.B. für das Buchungsdatum verwendet. D.h. wenn Sie eine andere Periode exportieren möchten sollten Sie vorher zunächst die Tabellenfilter ändern!

Der Export könnte z.B. wie folgt eingerichtet werden:

image

Aus dem Rollencenter, z.B. des Buchhaltungsmanagers, lässt sich der „GDPdU Export“ starten.

 

Mit besten Grüßen

Microsoft Dynamics NAV Team

Leave a Comment
  • Please add 4 and 2 and type the answer here:
  • Post
  • Es kommt zu einem Problem beim Import der Exportdatei im Prüfertool wenn der aus Dynamics NAV exportierte Datensatz mehr als 1024 Zeichen hat.

    Dynamics NAV bricht dann innerhalb der Exportdatei die Zeile um, so dass der zweite Teil des Datensatz in der Exportdatei als neuer Datensatz erscheint.

    Dieser zweite Datensatz passt dann nicht mehr zur Struktur der Datei, die in der Index.xml vorgegeben ist.

    Bitte achten Sie darauf möglichst nicht 1024 Zeichen in einem Datensatz zu exportieren.

Page 1 of 1 (1 items)