Webcast: Office Business Applications für technische Entscheider

Webcast: Office Business Applications für technische Entscheider

Rate This
  • Comments 1

Am vergangenen Donnerstag, denen 17.1.2008, durfte ich einen Webcast zum Thema Office Business Applications für technische Entscheider halten. Für alle, die keine Gelegenheit hatten, sich diesem Webcast anzuhören, möchte ich an dieser Stelle eine kurze Zusammenfassung geben und ein paar Worte zum Feedback, welches ich auf den Webcast erhalten habe, verlieren. Ohne dem Feedback allzu sehr vorausgreifen zu wollen, möchte ich schon an dieser Stelle darauf hinweisen, dass sich der Webcast an Entscheider und nicht an Entwickler richtete. Programmcode fehlt ebenso wie konkrete Umsetzungsbeispiele.

Definition und Potenziale von Office Business Applications

Bei Office Business Applications handelt es sich um eine neue Art von Anwendungen, die auf der Office Business Plattform entwickelt werden, und die Brücke zwischen den bekannten Frontend Produktivitätswerkzeugen der Office-Client-Familie bzw. der SharePoint Plattform und den Geschäftsanwendungen (z.B. Dynamics, SAP, Siebel, ...) im Backend schlagen.

Abb 1: OBAs als Bindeglied zwischen Office und den Backend-Geschäftsanwendungen

Diese Brückenschlagfunktion hilft es zusätzliche Potenziale der Geschäftsanwendungen freizusetzen, indem diese Anwendungen einem erweiterten Benutzerkreis zugänglich gemacht werden. Denn Anwender können in der ihnen vertrauten Office-Umgebung in ihrer täglichen Arbeit bleiben und trotzdem die Funktionen der Backend-Geschäftsanwendungen nutzen.

Technischer Überblick über die Office Business Plattform

Sowohl auf der Office-Client-Seite als auch im Bereich der Office Server Produkte wurden von Microsoft größere Investments getätigt, um Office zu einer Entwicklungsplattform weiterzuentwickeln.

Client Platform Investments

  • Open XML Dateiformat (lesen und schreiben von Office-Dokumenten auch ohne die Client-Anwendungen)
  • Verbessertes Add-In Modell
  • Anpassbare Benutzeroberfläche (eigene Ribbons & Task Panes)
  • Eigenes XML und XML Binding in Word
  • Erweiterte BI Funktionen und Serverunterstützung in Excel (Excel Services)
  • Vereinheitlichtes Objektmodell in Outlook
  • Serverunterstützung und ein Managed Object Model in InfoPath (Forms Services)

Server Platform Investments

  • Office SharePoint Server 2007
    • Excel Services
    • InfoPath Forms Services
    • Business Data Catalog
    • Erweiterbare Enterprise Search
    • LOB Single Sign-on
    • Content Management
  • Windows SharePoint Services
    • ASP.NET 2.0 Integration
    • Workflow-Unterstützung
    • Content Types und Metadaten
    • Auditing
    • Feature & Solution Deployment
  • Technologien zum Zugriff auf die SharePoint Plattform
    • Web GUI
    • Objektmodell
    • Web Services

Mit diesen Technologien steht eine leistungsfähige Plattform zur Verfügung, auf der sich Office basierende Anwendungen entwickeln lassen, die sowohl Client- als auch Serverkomponenten umfassen können.

Umsetzungskonzepte

Generelle Entwicklungsmöglichkeiten

Die MS Office Interactive Developer Map gibt einen guten Überblick über die Möglichkeiten, die ein Entwickler, der auf Basis der Officeplattform entwickelt, hat.

Schichtenarchitektur

Zur ersten Grobplanung einer Office Business Application gibt es von Microsoft einen Architekturvorschlag, der OBAs in vier Schichten unterteilt:

  • Präsentationsschicht
  • Produktivitätsschicht
  • Anwendungsschicht
  • Datenschicht

OBA Patterns

Zur Unterstützung der Feinplanung einer Implementierung konkreter Anwendungsfälle, gibt es von Microsoft so genannte OBA Patterns:

  • OBA Apps as a Reach Channel
  • Document Integration
  • Composite User Interface
  • Complementary Document Workflow
  • Discovery Navigation
  • Collaborative Site
  • Application Generated Tasks & Notifications

Diese sind zum Teil noch in Unter-Patterns untergliedert. Alle Patterns sind dokumentiert (Problemstellung, Lösungsansatz, Technologien) und mit Beispielen ausgestattet.

Mögliche Vorgehensweise

Für eine mögliche Umsetzung gibt es bereits eine bewährte Vorgehensweise. Diese untergliedert ein Umsetzungsprojekt in fünf Phasen:

  1. Schaffung einer zentralen Prozess- und Datenhaltungsinstanz für die Zusammenarbeit innerhalb von Teams (z.B. mit SharePoint Team-Sites)
  2. Implementierung einer Integrationslogik, zur teamübergreifenden Zusammenarbeit
  3. Anbindung an die zentrale IT und dort betreute Geschäftsanwendungen
  4. Anbindung an zentrale Datenbestände zur Unterstützung von BI-Anwendungen
  5. Anbindung von Partnern (unternehmensexternen Services)

Werkzeuge

Für die Entwicklung von OBAs stehen für verschiedene Entwicklergruppen unterschiedliche Entwicklungswerkzeuge zur Verfügung:

  • SharePoint Designer für Power User, die in beschränktem Maße Anpassungen der Umgebung vornehmen können sollen
  • Visual Studio für die professionellen Entwickler. Diese erhalten zahlreiche Projektvorlagen für die Client- und Serverprogrammierung.

Fazit

Mit der Office Business Plattform steht die Basis zur Entwicklung leistungsfähiger Geschäftsapplikationen als Office Business Applikationen zur Verfügung. Neben dieser Plattform bietet Microsoft bereits zahlreiche Hilfestellungen in Form von Patterns und Practices, Referenzarchitekturen und Entwicklungs- und Managementwerkzeuge für verschiedene Entwicklergruppen.

Ziel dieses Webcast zwar erst einen groben Überblick über die Thematik zu geben, und die verschiedenen Aspekte wie bereitstehende Entwicklungskomponenten, Architekturkonzepte, Patterns, Vorgehensweisen und Werkzeuge im Kontext von Office Business Applications strukturieren. Bewusst habe ich hier die einzelnen Bereiche nur oberflächlich behandelt. In Folge-Webcast werde ich auf diese Themen noch vertieft eingehen, und auch in Form von Beispielen und Implementierungsvorführungen behandeln. Ich hoffe, damit auch die Zuhörer zufriedenzustellen, die sich im Webcast mehr Details gewünscht hätten.

Weitere Informationen

Aufzeichnung des Webcasts

Referenzarchitekturen:

Attachment: OBA_Brückenschlag.png
Leave a Comment
  • Please add 4 and 8 and type the answer here:
  • Post