Immer wieder erhalte ich Anfragen, wie denn bestehende Silverlight-Lösungen in eine Windows Azure Solution aufgenommen werden können. In der Regel besteht eine Silverlight-Solution ja aus zwei Projekten (siehe Abb 1): dem eigentlichen Silverlight-Projekt und einem Containerprojekt – in der Regel ein ASP.NET-Anwendungsprojekt –, in dem die Silverlight-Anwendung verwendet wird.

image

Abb 1: Solution Explorer einer einfachen Silverlight Anwendung

Um dieses Projekt nun in eine Windows Azure Solution zu überführen (bzw. aufzunehmen), können folgende Schritte durchgeführt werden:

Schritt 1: Hinzufügen eines Windows Azure Projekts

Klicken Sie in den Solution Explorer mit der rechten Maustaste und wählen sie im Kontextmenü den Punkt Add > New Project.

image

Abb 2: Hinzufügen eines neuen Projekts

Wählen Sie als Projekttyp die Vorlage Cloud > Windows Azure.

image

Abb 3: Auswahl der Projektvorlage Windows Azure Project

Fügen Sie dem Projekt zunächst keine Rolle hinzu, d.h. belassen Sie das Wizard-Fenster (Abb. 4) leer und bestätigen Sie mit OK.

image

Abb 4: Hinzufügen des Projekts ohne Rolle

Schritt 2: Hinzufügen des Silverlight-Containerprojekts zur Windows Azure Solution

Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Windows Azure Projekt auf den Ordner Roles und wählen im Kontextmenü Add > Web Role project in solution.

image

Abb 5: Manuelles Hinzufügen einer Web Role

Visual Studio bietet automatisch das ASP.NET-Containerprojekt als Projekt zum Hinzufügen an.

image

Abb 6: Auswahl des ASP.NET-Containerprojekts als neue Web Role

Bestätigen Sie die Auswahl mit OK. Damit wird das ASP.NET-Projekt im Windows Azure Projekt als neue Web Role referenziert (die Beziehung zum Silverlight-Projekt bleibt selbstverständlich erhalten.

Schritt 3: Festlegung des Windows Azure Projekts als Startup Projekt

Sofern beim Einfügen des Windows Azure Projekts nicht automatisch geschehen, legen Sie das Windows Azure Projekt als Startup Projekt fest. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf das Windows Azure Projekt und wählen den Menüpunkt Set as StartUp Project.

image

Abb 7: Festlegung des Windows Azure Projekts als Startup Projekt

Damit wird beim Debugging per F5 der Windows Azure Compute Emulator als Ausführungsumgebung (und nicht mehr der ASP.NET Development Server) verwendet.

Schritt 4: Ausführung der Anwendung im Windows Azure Compute Emulator

Im Prinzip war’s das schon. Die Anwendung kann per F5 im Compute Emulator ausgeführt werden bzw. kann die Solution so auch auf Windows installiert werden.

image

Abb 8: Ausführung der Anwendung im Windows Azure Compute Emulator

Weitere Informationen