Heute möchte ich auf eine kleine, aber sehr coole Anwendung hinweisen, die meine Kollegen aus Redmond (unter anderem Wade Wegener) auf Codeplex veröffentlicht haben: BlobShare. Mit dieser Anwendung ist es möglich, auf sichere Art und Weise Dokumente über Windows Azure Blob Storage auszutauschen. Dabei werden Zugriffe über den Access Control Service abgesichert, d.h. nur vorher von einem Administrator konfigurierte Benutzer können sich nach einer entsprechenden Authentifizierung anmelden, um Dokumente hochzuladen, zu ändern oder abzurufen. Dabei werden verschiedene Authentifizierungsmechanismen unterstützt. Benutzer können ihnen vertraute Dienste wie Windows Live ID, Facebook ID, Google ID oder auch Active Directory zur Authentifizierung nutzen.

Die Architektur stellt sich wie folgt dar:

SolutionArchitecture

Die Nutzung gestaltet sich demnach wie folgt:

  • Ein Administrator legt die Benutzer des BlobShares fest, die Benutzerdaten werden in SQL Azure abgelegt.
  • Ein Benutzer authentifiziert sich über den Access Control Service.
  • Nach erfolgreicher Authentifizierung kann er dann Dokumente im zugehörigen Blob-Storage ablegen, ändern und abrufen.

Zur Nutzung in eigenen Szenarien wird ein Windows Azure Account benötigt. Für einen temporären Einsatz empfiehlt sich der kostenfreie Azurepass. Dieser erlaubt eine kostenfreie, unverbindliche Nutzung von Azure über einen Zeitraum von 30 Tagen.

Weitere Informationen