Windows Azure: Anlegen eines minimalen Cloud Service

Windows Azure: Anlegen eines minimalen Cloud Service

Rate This
  • Comments 1

Für einige meiner Windows Azure Demos benötige ich immer wieder einen minimalen Cloud Service, der ohne Schnickschnack auskommt, und der einen Blick auf das Wesentliche der Anwendung ermöglicht. Ich möchte kurz beschreiben, wie ein solcher minimaler Cloud Service aussehen kann, und werde auf diesen Blog-Eintrag von folgenden Einträgen verweisen.

Ich habe von der Erstellung einer solchen Anwendung auch ein Video erstellt, welches hier heruntergeladen werden kann.

Öffnen Sie zunächst Visual Studio als Administrator. Admin-Berechtigung ist später für das Ausführen im Compute Emulator erforderlich. Legen Sie über den Menüpunkt File / New / Project ein neues Projekt an. Es erscheint die Dialogbox aus Abbildung 1.

image

Abbildung 1: Anlegen eines neuen Cloud Service

Wählen Sie als Projektvorlage Cloud / Windows Azure Projekt und fügen Sie in folgender Eingabemaske dem Service eine neuen Web Role hinzu.

image

Abbildung 2: Hinzufügen einer Web Role

Visual Studio legt nun eine neue Solution an, in die die für den Cloud Service benötigten Elemente (ein Projekt für die Cloud Service Konfiguration und ein Projekt für die Web Role) hinzugefügt werden. Leider fügt Visual Studio auch einige Elemente hinzu, die eigentlich nicht benötigt werden bzw. zum Teil sogar dazu führen, dass der generierte Service zwar lokal im Compute Emulator, nicht aber ohne zusätzliche Konfiguration auf Windows Azure ausführbar ist. So finden sich in der Web.config beispielsweise Referenzen auf eine SqlExpress-Installation, die zwar lokal vorhanden ist, nicht aber in der Cloud, wo dieser Umstand beim Start der Anwendung zu einer Exception führt.

Im Folgenden werden nun diese Elemente aus dem Cloud Service entfernt. Löschen Sie zunächst überflüssige Inhalte aus dem <asp:Content>-Element der Datei Default.aspx wie folgt:

...
<asp:Content ID="BodyContent" runat="server" ContentPlaceHolderID="MainContent">
</asp:Content>
...

Löschen Sie nun auch überflüssige Inhalte aus der Datei site.master:

...
<div class="header">
<div class="title">
    <h1>
        My ASP.NET Application
    </h1>
</div>
<div class="clear hideSkiplink">
</div>
</div>
...

Abschließend löschen Sie nun auch überflüssige Inhalte aus der web.config:

...
<configuration>
  <system.diagnostics>
    ...
  </system.diagnostics>
  <system.web>
    <compilation debug="true" targetFramework="4.0" />
  </system.web>
  <system.webServer>
    <modules runAllManagedModulesForAllRequests="true" />
  </system.webServer>
</configuration>
...

Nun können Sie über den Menüpunkt Debug / Start Debugging einen Testlauf starten, der Ihnen dann folgende Oberfläche zeigen sollte

image

Damit ist die Erstellung der minimalen Cloud-Anwendung abgeschlossen.

Weitere Informationen

Leave a Comment
  • Please add 8 and 8 and type the answer here:
  • Post
  • Danke auch an dieser Stelle nochmal für den tollen Service

Page 1 of 1 (1 items)