Directions on Microsoft hat einen neuen Analystenreport “What Windows Azure Means to Software ISVs” (“Was Windows Azure für Software-ISVs bedeutet”) veröffentlicht. Dieser Report ist ein guter Einstieg für jeden ISV, der einen Überblick über Windows Azure und seinen Nutzen als Platform-as-a-Service für Cloud Lösungen gewinnen wollen.

image

Directions on Microsoft: “What Windows Azure Means to Software ISVs”

Dieser Report richtet sich speizell an ISVs und zeigt auf, wie der Einsatz von Windows Azure zu höherer Flexibilität und geringeren Kosten im Vergleich zu einem Betrieb in einem eigenen Rechenzentrum oder einer Hosting-Umgebung führen kann. Der Report zeigt darüber hinaus auf, wie ISVs zunächst klar die Ziele formulieren sollten, die sie mit dem Einsatz der Cloud verbinden, um daraus ableiten zu können, wie sie ihre Anwendungen ändern oder umschreiben müssen und wägt die Vorteile und Risiken eines Software-as-a-Service-Ansatzes ab.

Der Report gibt zu Beginn einen Einstieg in das Thema “Azure”. In diesem Zusammenhang möchte ich auch nochmals auf mein Whitepaper hinweisen, welches einen Überblick über Windows Azure und die darin enthaltenen Cloud Services gibt.

image

Whitepaper: “Überblick über Windows Azure”

Das Whitepaper ist in deutscher Sprache verfasst und entspricht inhaltlich dem englischen Whitepaper von David Chappell, d.h. die wesentlichen Punkte, die dort stehen, stehen auch in meinem, unten angehängten Whitepaper. Ein paar Dinge habe ich ergänzt, aktualisiert, umsortiert, vervollständigt.

Weitere Informationen