Neuerung in Windows Azure: Windows Azure Notification Hubs

Neuerung in Windows Azure: Windows Azure Notification Hubs

Rate This
  • Comments 1

Gestern hat die Windows Azure Produktgruppe eine neue Funktion für Windows Azure als Preview freigegeben: Windows Azure Notification Hubs. Notification Hubs bieten eine skalierbare, plattformübergreifende Push-Notification-Infrastruktur mit der es möglich ist, Push Notifications an quasi beliebige Endgeräte zu versenden.

Versenden von Push Notifications via Notification Hub

Einzelne Push Notifications können schon bisher mit überschaubarem Aufwand über Windows Azure Mobile Services an mobile Endgeräte verschickt werden. Für einen umfangreicheren Nachrichtenversand an tausende oder Millionen von mobiler Anwender sieht die Sache schon etwas komplexer aus. Doch hier setzen Notification Hubs an.

Push Notification Hubs stellen eine skalierbare Push Notification Infrastruktur bereit, mit der Nachrichten an eine große Zahl von Anwendern verschickt werden können. Dabei kommt ein Pay-only-for-what-you-use-Abrechnungsmodell zum tragen, d.h. nur für tatsächlich verschickte Nachrichten fallen Kosten an. Notification Hubs unterstützen folgende Funktionalitäten:

  • Plattformübergreifender Push Notification Versand
    Notification Hubs bieten eine einheitliche API zum Versand von Push Notifications an verschiedene Geräteplattformen. Anwendungen können Nachrichten in einem plattformspezifischen oder plattformunabhängigen Format versenden. Derzeit werden Windows 8 und iOS als Client Plattformen unterstützt. Android und Windows Phone folgen in Kürze.
     
  • Effizientes Pub/Sub Routing und Tag-basierter Multicast
    Notification Hubs erlauben es, mit dem Versand einer einzigen Nachricht an den Hub diese Nachricht als Push Notification an eine quasi beliebige Zahl an Clients auszuliefern. Über Tags können Clients spezifizieren, welche Nachrichten sie tatsächlich erhalten wollen.
     
  • Hohe Skalierbarkeit
    Mit Notification Hubs lassen sich quasi beliebig viele Endgeräte erreichen, ohne dass die Zahl einen Einfluss auf die Architektur des Backend-Service hat. Die Skalierung findet im Notification Hub statt.
     
  • Einsetzbarkeit von beliebigen Backend Anwendungen
    Notification Hubs können aus Mobile Services heraus, oder aber auch aus beliebigen anderen Cloud Anwendungen in Windows Azure, egal ob diese über Virtual Machines, Cloud Services oder Websites oder eine Mischlösung aus diesen Alternativen immplementiert sind.
     

Verwendung von Notification Hubs

Ein neuer Notification Hub kann ab sofort im Bereich Service Bus angelegt werden. Es muss lediglich ein Name für den Hub, eine Region und ein Namespace gewählt werden:

image

In diesem angelegten Hub können dann verschiedene Notification Services registriert werden, über die der Hub dann Nachrichten weiterleiten kann

image

Nachrichtenversand kann dann nach folgendem Muster erfolgen:

var hubClient = NotificationHubClient.CreateClientFromConnectionString(connectionString, "hsirtlnotifications");
var notificationBody = WindowsNotificationXmlBuilder.CreateToastImageAndText04Xml("myImage.jpg", "text1", "text2", "text3");
hubClient.SendWindowsNativeNotification(notificationBody.InnerXml);

Weitere Informationen

Leave a Comment
  • Please add 8 and 8 and type the answer here:
  • Post
  • seeeehr geil. macht vieles einfacher :)

Page 1 of 1 (1 items)