Für alle Java-Entwickler, die Ihre Anwendungen auf Windows Azure ausführen möchten, ist folgendes eine tolle Nachricht: Microsoft Open Technologies hat ein neues Windows Azure Plugin für Eclipse mit Java veröffentlicht. Da Eclipse neue Versionen von Plugins automatisch erkennt, sollten Entwickler, die das Plugin in einer älteren Version bereits im Einsatz haben, eine Update-Meldung erhalten. Entsprechend ist nun auch die Dokumentation auf dem aktuellen Stand.

Zahlreiche Verbesserungen

  • Möglichkeit, das JDK und/oder einen Application Server auch aus einem eigenen Blob Storage Account zu laden, anstelle es in das Deployment-Paket für Azure aufzunehmen. Das spart massiv Platz (die Größe des Deploymentpakets verringert sich entscheidend) und beschleunigt das Deployment enorm.

    clip_image002 clip_image002[4]
     
  • Möglichkeit, beliebige, benutzerdefinierte Komponenten von einer Download-Loacation (auch einem eigenen Blob Storage Account) zu laden, anstelle sie in das Deploymentpaket einzubetten.

    clip_image002[6]
     
  • Möglichkeit, die Ausführungsreihenfolge von Komponenten zu beeinflussen.

    clip_image002[8]
     
  • Vereinfachtes Deployment über einen neuen Publish-to-Cloud-Dialog.

    clip_image002[11]
     
  • Neues Update (v0.4.0) der Windows Azure Libraries for Java und deren Abhängigkeiten als Eclipse Library.

    clip_image001
     
  • Neues Kontext-Menü für Windos-Azure-spezifische Projekteinstellungen.

    clip_image002[13]

Weitere Informationen