Neues von der Build 2013: Allgemeine Verfügbarkeit von Windows Azure Websites und Mobile Services

Neues von der Build 2013: Allgemeine Verfügbarkeit von Windows Azure Websites und Mobile Services

Rate This
  • Comments 1

Quasi live aus San Francisco freut es mich zu berichten, dass zwei sehr wichtige Bestandteile der Windows Azure Plattform den Status “General Availability” erreicht haben:

Windows Azure Websites und Windows Azure Mobile Services sind seit heute allgemein verfügbar.

Mit diesem Status erhalten beide Bausteine der Plattform auch noch einige neue Funktionen.

Windows Azure Websites

Windows Azure Websites sind (neben Cloud Services und Virtual Machines) eine von drei Optionen zur Ausführung von Web-Anwendungen in der Cloud. Sie stellen eine kostengünstige, aber trotzdem gut skalierbare Hosting-Variante für Websites bereit. Über das Windows Azure Portal können hierzu sehr schnell und einfach Umgebungen eingerichtet, mit zahlreichen Web Frameworks (ASP.NET, PHP, Node.js, ...) und Anwendungen (Joomla, Wordpress, Drupal, ...) vorkonfiguriert und von verschiedenen Entwicklungsplattformen aus mit Webanwendungen bestückt werden. Hierbei werden als Deployment-Optionen GIT, FTP, WebDeploy und TFS  Deploy unterstützt. Das Portal bietet hierzu verschiedene Deployment-Skripte an, die in eigene Entwicklungsumgebungen importiert werden können. Damit können Websites ne-ben Windows auch in Nicht-Microsoft-Umgebungen wie Linux oder MacOS entwickelt und dann auf Windows Azure betrieben werden.

Websites erhalten mit dem GA-Status folgende Neuerungen:

  • SSL Unterstützung sowohl SNI- oder IP-basiert.
  • Skalierung einzelner Sites hoch oder runter.
  • Memory Dumps zu Debugging-Zwecken. Diese sind über eine REST-API verfügbar.
  • Unterstützung für 64-Bit-Prozesse.
  • Auto-Skalierung und Monitoring (als Preview)

Windows Azure Mobile Services

Sogenannte „connected mobile apps“, d.h. leichtgewichtige Anwendungen, die auf mobilen Endgeräten ausgeführt werden, sind häufig über Backend-Services vernetzt. Über diese Dienste tauschen die einzelnen Clients Daten aus, speichern Daten, führen Authentifizierung durch etc. Windows Azure Mobile Services bieten eine Sammlung genau solcher, häufig benö-tigter Dienste auf Windows Azure an. Zu diesen Diensten gehören unter anderem folgende Funktionen:

  • Benutzerauthentifizierung (via Microsoft Account, Facebook, Twitter und Google ID)
  • Speicherung von Daten in Blob, Table, Queue Service oder SQL Database
  • Kommunikation via Service Bus
  • Nachrichtenversand (SMS und E-Mail)
  • Push Notifications
  • Zugriffskontrolle
  • Eingabevalidierung

 

Weitere Informationen

Leave a Comment
  • Please add 8 and 6 and type the answer here:
  • Post
Page 1 of 1 (1 items)