IE10 für Windows 7 weltweit für Endkunden und Unternehmen verfügbar

IEBlog Deutsch

Blog des Internet Explorer-Entwicklerteams

IE10 für Windows 7 weltweit für Endkunden und Unternehmen verfügbar

  • Comments 0

Ab heute steht Internet Explorer 10 in 95 Sprachen weltweit zum Download bereit. In den kommenden Wochen erhalten Kunden mit Windows 7, die die IE10 Release Preview verwenden, automatisch ein Update auf IE10. In dieser endgültigen Version profitieren nun auch Kunden mit Windows 7 von derselben umfangreichen Unterstützung von Standards wie Kunden mit Windows 8. Zu den Neuerungen zählen Verbesserungen in den Bereichen Leistung, Sicherheit, Datenschutz und Zuverlässigkeit.

20 % schnellere Anzeige von Websites

IE10 bietet auch weiterhin höchste Leistung bei der Anzeige von Websites auf Windows-Geräten. Ebenso wie unter Windows 8 verbessert IE10 unter Windows 7 die Leistung auf allen Ebenen, einschließlich schnelleren Seitenaufbaus, schnellerer interaktiver Funktionen und höherer JavaScript-Leistung. Gleichzeitig senkt IE10 die CPU-Auslastung und verlängert auf tragbaren PCs die Akkulaufzeit. Bei Messungen in unserem Performance Lab lädt IE Websites aus Bereichen wie Nachrichten, Social Media, Suche, eCommerce und mehr bis zu 20 % schneller.

Mit den Demos auf der IE Test Drive-Website können Sie die hervorragende Leistung von IE10 selbst erleben. Hier finden Sie Beispiele zum Rendering mit Hardwarebeschleunigung, zu interaktiven Funktionen, zur Fingereingabe sowie zu tatsächlichen Websitemustern. Minesweeper ist eine neue Test Drive-Demo, bei der es sich um eine Vollversion eines HTML5-Spiels handelt, mit dem Sie gleichzeitig die Leistung Ihres Browsers testen können.

Minesweeper Benchmark-Screenshot

Spielen Sie die Vollversion von Minesweeper im HTML5-Format und testen Sie die Leistung Ihres Browsers

Minesweeper basiert auf einer Palette von Webplattform-Technologien, einschließlich HTML5, CSS3, WOFF, Fingereingabe, Animationen, Übergangen, Sound, Grafik, Canvas, Transformationen und Energiesparfunktionen. Das Spiel verwendet standardbasiertes Markup, das eine browserübergreifende Ausführung ermöglicht, und schöpft die Hardwarebeschleunigung von Browsern wie IE10 sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 8 voll aus. Die Leistung ist auf einer Vielzahl unterschiedlicher Geräte stabil, einschließlich Tablets wie Surface RT. Im Leistungsmodus von Minesweeper wird gemessen, wie lange es dauert, bis der Browser das aktuelle Minesweeper-Spielfeld löst. So können Sie mit verschiedenen Spielfeldern unterschiedlicher Komplexität die Browserleistung testen.

IE10 verbessert auch die hardwarebeschleunigte Leistung von SVG- und HTML4-Konstrukten. Davon können Sie sich im Chalkboard Test Drive selbst überzeugen, bei dem im Vergleich zu IE9 eine Leistungssteigerung von 15 % erzielt wird. Ebenso sorgt die höhere Grafikleistung für schnelleres Rendering. Dies sehen Sie im Speed Reading Test Drive, bei dem die Leistungssteigerung im Vergleich zu IE9 auf vergleichbarer Hardware 30 % beträgt.

IE10 bleibt in punkto JavaScript-Leistung mit zahlreichen Verbesserungen am Chakra JavaScript-Modul weiterhin führend. Zu den Verbesserungen zählen beispielsweise profilbasierter, typspezifischer JIT-Code, schnellere Gleitkommaberechnungen sowie schnellerer Zugriff auf Objekte und Eigenschaften. All diese Verbesserungen kommen auch in IE10 unter Windows 7 zum Einsatz und sind konsistent hinsichtlich des zugrundeliegenden Betriebssystems und der Hardware, auf der der Browser ausgeführt wird. Daher steigt mit IE10 unter Windows 7 die Leistung beim WebKit SunSpider JavaScript-Benchmark gegenüber IE9 um 25 % und übertrifft andere führende Browser um 17 %.

Neben den reinen Leistungssteigerungen im Zusammenhang mit Websites bietet IE10 Verbesserungen, die die alltägliche Verwendung des Browsers vereinfachen. Die integrierte Rechtschreibprüfung und die automatische Korrektur häufiger Tippfehler von IE10 sind beim Verfassen von Blogeinträgen, Statusupdates und Tweets besonders hilfreich. Ebenso haben wir die Registerkartenleiste optimiert. Mehrere Registerkarten können jetzt einfach und effizient gleichzeitig geschlossen werden, ohne dass Sie mit der Maus auf jede einzelne Registerkarte klicken müssen.

Steigerung der Unterstützung moderner Webstandards um 60 %

Entwickler können sich bei IE10 auf die Unterstützung von mehr modernen Webstandards mit Hardwarebeschleunigung freuen, die eine neue Klasse fantastischer Anwendungen ermöglichen und für schnelles, flüssiges Surfen im Web sorgen. IE10 unterstützt über 30 neue moderne Webstandards mehr als IE9, eine Steigerung um 60 %. Diese neu unterstützten Standards in IE10 beinhalten viele der aktuellen Spezifikationen für HTML5, CSS3, DOM, Web Performance und Web Application in sämtlichen Bereichen der Webentwicklung, darunter:

  • Erstellen umfangreicher grafischer Effekte mit CSS-Textschatten, CSS-3D-Transformationen, CSS3-Übergängen und -Animationen, CSS3-Farbverlauf und SVG-Filtereffekten
  • Komplexere und flexiblere Seitenlayouts mit CSS3 für die Umsetzung von Seitenlayouts in Druckqualität und interaktiven Anwendungsbenutzeroberflächen (Funktionen für Rasteranordnung, Flexbox, mehrspaltige Layouts, Textfluss um bewegliche Elemente, Regionen und Silbentrennung von CSS3), HTML5-Formulare, Eingabesteuerelemente und Validierung
  • Erweitertes Webprogrammiermodel für bessere Offlineanwendungen durch lokale Speicherung mit IndexedDB und dem HTML5-Anwendungscache, Web Sockets, HTML5-Verlauf, asynchrone Skripte, HTML5-Datei-APIs, HTML5-Drag & Drop, HTML5-Sandboxing, Web Workers sowie ES5 Strict Mode-Unterstützung
  • Ansprechende und interaktive Webanwendungen mit Unterstützung für zahlreiche neue Technologien wie CSS3-Textfluss um bewegliche Elemente, HTML5-Drag & Drop, File Reader-API, Medienabfrage-Listener, Zeigerereignisse und HTML5-Formulare
  • Verbesserte Webanwendungssicherheit durch einheitliches Markup und Unterstützung des HTML5-Sandkastens für iframe-Isolierung

Im IE Developer Center und im aktualisierten IE10-Handbuch für Entwickler finden Sie weitere Informationen zu sämtlichen neuen Webstandards, die in IE10 unterstützt werden. Im Folgenden werden die Links zu den entsprechenden W3C-Spezifikationen aufgeführt.

AppCacheHTML Editing APIs
Clipboard APIs and EventsHTML5 Async Attribute
Content Security PolicyHTML5 Parser
Cross Origin Resource Sharing (CORS)HTML5 Sandbox Attribute
CSS3 AnimationsIndexedDB
CSS3 FlexboxNavigation Timing L2
CSS3 GridPage Visibility
CSS3 Image Values and Replaced ContentPerformance Timeline
CSS3 Lists and CountersPointer Events
CSS3 Multi-column LayoutProgress Events
CSS3 TextResource Timing
CSS3 Transforms (3D)Streams API
CSS3 TransitionsTiming control for script-based Animations
Efficient Script Yielding (setImmediate)Tracking Preference Expression (DNT)
High Resolution TimeUser Timing
Web Worker

Noch stärkeres Engagement für Datenschutz

Da der Schutz der Daten unserer Benutzer für uns stets oberste Priorität hat, ist das Do Not Track (DNT)-Signal in IE10 für Windows 7 aktiviert. Neben Trackingschutz bietet IE auch weiterhin unübertroffene Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten im Zusammenhang mit dem Schutz Ihrer Daten im Web. Kunden können das DNT-Signal ggf. in den Einstellungen von Internet Explorer deaktivieren.

Wir setzen unser Engagement dafür, dass Windows-Kunden die Kontrolle über den Schutz und die Freigabe Ihrer Daten behalten, weiterhin fort, insbesondere angesichts der Tatsache, dass im Internet derzeit umfangreiche Benutzerdaten ohne die ausdrückliche Zustimmung oder auch nur die Kenntnis der Benutzer gesammelt werden.

Ein besseres Web – heute und morgen

HTML5 bietet auch weiterhin Möglichkeiten, sowohl Websites als auch Anwendungen zu verbessern. Diese Möglichkeiten sind für alle Webnutzer interessant. Wie auch bei IE10 unter Windows 8 bringt diese Version die leistungsstarken Entwicklungsfunktionen von HTML5 in Windows 7 ein.

Für HTML5-Entwickler ist es jetzt an der Zeit, sich auf IE10 vorzubereiten. Wir haben kürzlich modern.IE veröffentlicht, um Entwicklern das Testen und Überprüfen Ihrer Websites zu ermöglichen. Hierfür steht ein Assistent zur Verfügung, der die URL einer Webseite auf bekannte Interoperabilitätsprobleme überprüft und Problemlösungen zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit sowohl für ältere als auch für aktuelle Browser vorschlägt.

Ich möchte mich im Namen aller Einzelpersonen und Unternehmen, die zusammen mit uns an der Fertigstellung dieses Produkts gearbeitet haben, sowie im Namen der zahlreichen an der Entwicklung von IE10 beteiligten Microsoft-Mitarbeiter für Ihr Feedback und die Nutzung von IE10 bedanken.

– Rob Mauceri, Group Program Manager, Internet Explorer