Neuigkeiten auf modern.IE: Kostenlose VM-Downloads, Windows 8-Schnellstartkits, erweiterte Tools für die Codeüberprüfung und mehr

IEBlog Deutsch

Blog des Internet Explorer-Entwicklerteams

Neuigkeiten auf modern.IE: Kostenlose VM-Downloads, Windows 8-Schnellstartkits, erweiterte Tools für die Codeüberprüfung und mehr

  • Comments 0

Wir aktualisieren heute modern.IE mit erweiterten Tools und Ressourcen, die Sie beim Testen Ihrer Websites in modernen Browsern, wie Internet Explorer 9 oder 10, gleichzeitig aber auch in älteren Browserversionen unterstützen. Diese Erweiterungen beantworten das häufigste Feedback, die Anregungen und Anfragen von engagierten Benutzern, die wir seit der Einführung der Website im Januar erhalten haben.

Durch die heutige Aktualisierung stellen wir auf modern.IE ein neues Angebot, neue Downloads und Toolerweiterungen bereit. Zu den Highlights zählen:

  • Bestellen Sie ein Windows-Schnellstartkit für Mac-Entwickler, einschließlich Parallels Desktop 8 und Windows 8 auf einem USB-Stick, für eine Spende von lediglich 25 US-Dollar an ausgewählte gemeinnützige Organisationen
  • Herunterladen von neuen virtuellen Computern für IE10 unter Windows 7 und IE8 unter Windows XP
  • Unter Scannen einer Webseite per URL werden jetzt weitere Interoperabilitätsprobleme gemeldet, selbst für Websites hinter einer Firewall.
  • Verfügbar in 18 Sprachen

Wir bieten auch weiterhin einen kostenlosen BrowserStack-Zugang für 3 Monate an, damit Sie sehr einfach browser- und betriebssystemübergreifende Tests durchführen können, ohne Ihre gewohnte Entwicklungsumgebung zu verlassen.

Wir sind hoch erfreut über die bisherige Akzeptanz von modern.IE durch Entwickler. Wir begrüßen das durchdachte Feedback in den Tweets und die Anregungen, die Sie uns bezüglich der Zeiteinsparungen und der Verbesserung der Weberfahrungstests haben zukommen lassen. Die aktuelle modern.IE-Version berücksichtigt große Teile dieses Feedbacks. Sagen Sie uns auch weiterhin Ihre Meinung, damit sie in die regelmäßigen Aktualisierungen dieser Website einfließen kann.

Für Mac-Benutzer: Holen Sie sich das Windows-Schnellstartkit mit Parallels Desktop 8 und Windows 8

Wir haben festgestellt, dass die übliche Methode zum browserübergreifenden Testen über Kombinationen virtueller Betriebssysteme und Browser durchgeführt wird. Dazu werden einige Virtualisierungsplattformen bevorzugt eingesetzt, beispielsweise Hyper-V, VMWare, VirtualBox oder Parallels. Die Kosten für Software und Lizenzen können jedoch für ein Start-Up vor dem großen Durchbruch problematisch sein.

Heute werden wir dies mit einem neuen Angebot etwas einfacher machen: Wir senden Ihnen Kopien von Windows 8 und Parallels Desktop 8 für Mac auf einem USB-Stick für eine Spende von 25 US-Dollar an Ihre bevorzugte Wohltätigkeitsorganisation, mit freundlicher Unterstützung unserer Freunde von Swish.

Es gibt nur einen begrenzten Vorrat. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Vorbestellung finden Sie hier.

Herunterladen neuer virtueller Computer

Sie haben eine Möglichkeit zum Zugriff auf möglichst viele Testumgebungen bei geringem zusätzlichen Aufwand gewünscht. Heute stellen wir neue virtuelle Computer kostenlos zur Verfügung:

  • IE10 unter Windows 7
  • IE8 unter Windows XP

Auch von Entwicklern auf MacOS- und Linux-Computern haben wir zahlreiche Anmerkungen und Fragen für ein einfacheres Testen erhalten. Für alle IE-Versionen haben wir jetzt Parallels für Mac-Images hinzugefügt. Einige von Ihnen hatten zuvor Probleme beim Herunterladen der VMs. Zur Lösung dieser Probleme haben wir den VM-Installationsvorgang vereinfacht. Alle Informationen zum Download finden Sie hier.

Scannen der URL einer Webseite nach häufigen Codeproblemen: Erweiterte Tools funktionieren jetzt auch hinter einer Firewall

Basierend auf Ihrem Feedback und Ihren Erfahrungen haben wir das Tool zum Scannen der URL einer Webseite erweitert, um eine größere Flexibilität und ausführlichere und verlässlichere Handlungsempfehlungen bereitzustellen. In den vergangenen zwei Monaten wurden von Ihnen Hunderttausende URLs untersucht – von Topsites wie Facebook, Pandora oder Yahoo! bis hin zu Ihrem Pizzabäcker. Wir haben die am häufigsten aufgetretenen Probleme im Zusammenhang mit diesen Websites analysiert und überprüft, welche Probleme Folge von Fixes oder Erweiterungen der Website waren. Die Community hat uns gleichzeitig viele neue Ideen übermittelt. Als Ergebnis sind neue Erweiterungen entstanden, die aus dem Scanner eine umfassendere Testlösung für Ihre Website machen:

  • Scannen der Webseiten hinter einer Firewall: Als häufigstes Feedback wurde erwähnt, dass heutzutage so viele Web-Apps Authentifizierung erfordern, intern oder unternehmensweit verwendet werden oder auf andere Art nicht im öffentlichen Internet verfügbar sind. Sie können ab sofort eine lokale Instanz von modern.IE installieren, um Ihren Code zu scannen und gleichzeitig Ihr Projekt zu schützen (auch vor Microsoft). Installieren Sie es über node.js, und greifen Sie per localhost auf Ihre Website zu.
  • Tiefgreifende Überprüfung bei häufigen IE-Kompatibilitätsproblemen: Der erste Schritt bei den IE-Tests besteht meist aus dem Überprüfen, ob Ihre Website in der Liste der Kompatibilitätsansicht enthalten ist. Wesentlich interessanter dürfte für Sie jedoch sein, wie Sie die zugrundeliegenden Kompatibilitätsprobleme beheben können. Auf modern.IE können Sie jetzt Ihre Website scannen, indem Sie unser Compat Inspector-Tool mit Browserautomation (zur Verfügung gestellt von Sauce Labs) verwenden, ohne eine einzige Codezeile zu Ihrer Website hinzufügen zu müssen. Das Ergebnis ist eine Liste mit vorgeschlagenen Fixes.
  • Breakpointerkennung für reaktionsfähige Websites – Wir haben festgestellt, dass Sie größtes Interesse an Informationen zum Anpassen Ihrer Webumgebungen für die zunehmende Anzahl der Geräte haben – von Smartphones und Tablets bis zum IE auf einer Xbox an einem Großbildschirm. Ungefähr 20 % der meistbesuchten und einflussreichsten Websites bieten eine für Mobilgeräte optimierte Anzeige – mit erheblichem Zuwachs im vergangenen Jahr. Das Tool zum Scannen einer Webseiten-URL verfügt jetzt über eine integrierte Erkennungsfunktion, ob eine Webseite für die üblichen horizontalen Bildschirmauflösungen (so genannte "Breakpoints") optimiert wurde. Wir empfehlen, dass Ihre Websiteinhalte über die zu verwendenden Breakpoints entscheiden sollten, wir machen jedoch für eine Vielzahl von Geräten Vorschläge für die am häufigsten verwendeten.
  • Erkennen von Touchoptimierung: Touchunterstützung entwickelt sich zu einem Webstandard, der derzeit von vielen Websites auf ganz unterschiedlichen Wegen implementiert wird. modern.IE erkennt jetzt Touchfunktionalität in verschiedenen JavaScript-, HTML- und CSS-basierten Techniken.
  • Browser-Plug-Ins: Vor kurzem haben wir angekündigt, dass Internet Explorer 10 in Windows 8 und Windows RT aktualisiert wird, um Flash-Inhalte in der Standardeinstellung auszuführen. Wenn Sie prüfen möchten, ob sich Ihre Website auf der Flash-Blockierliste der Kompatibilitätsansicht befindet, können Sie dies jetzt auf modern.IE durchführen.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Fehlerbehebungen in das Überprüfungstool integriert, um Webseiten mit weniger häufig verwendeten Techniken, Frameworks oder Bibliotheken zu verarbeiten. Wenn beim Scannen einer Webseite ein Fehler angezeigt wird, versuchen Sie es einfach noch einmal!

modern.IE für das World Wide Web

modern.IE ist innerhalb der nächsten beiden Tage in 18 Sprachen verfügbar und wird die Arbeit von Websiteentwicklern weltweit einfacher gestalten. Zu den unterstützten Sprachen gehören Arabisch, Indonesisch, Chinesisch (vereinfacht, traditionell und Hongkong), Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Spanisch (Spanien und Lateinamerika), Schwedisch, Thailändisch, Türkisch und Vietnamesisch.

modern.IE – Testen einfacher gemacht

Mit Ihrer Unterstützung werden wir modern.IE auch zukünftig erweitern. Geben Sie uns auch weiterhin Ihr Feedback zu dieser Ressource. Lassen Sie uns weiterhin wissen, was Sie gut finden und was Sie von uns erwarten!

– Sandeep Singhal, Group Program Manager, Internet Explorer