Um eine Gold-Kompetenz zu erwerben, ist neben Mitarbeitern mit den entsprechenden Zertifikaten und Testergebnissen sowie dem Nachweis von Kunden auch ein Mindestumsatz im angestrebten Kompetenz-Bereich erforderlich. Die Einführung dieser Umsatzkriterien hat Microsoft nun um ein Jahr verschoben. Der Start ist für Oktober 2012 festgelegt, statt wie bisher Oktober 2011. Für Sie als Microsoft-Partner bedeutet das: Sie müssen erstmals im Oktober 2013 rückwirkend für die letzten zwölf Monate entsprechende Umsätze nachweisen. Dabei werden nicht nur Umsätze berücksichtigt, die aus dem direkten Verkauf von Lizenzen resultieren. Auch indirekte Umsätze, d.h. Beratungsleistungen, die dazu beitragen, Kundenprojekte mit Lizenzverkäufen zu gewinnen, werden gutgeschrieben.