"Für die Migration bestehender Java EE-Anwendungen gibt es gute Gründe, sich Microsofts Windows Azure genau anzusehen. Mit Java-APIs und Eclipse-Plug-in kann das „Software plus Service“-Produkt Azure Anwendungen ein neues Zuhause sein, die sich auf APIs wie z. B. JAX-RS, JDBC oder EJB stützen. Der Artikel zeigt, wie (und wann) eine bestehende Java EE-Anwendung auf Wolke Sieben gehoben werden kann."
Lesen Sie den ganzen Artikel zu Java Cloud Computing mit Windows Azure aus der aktuellen Ausgabe des JavaSPEKTRUM hier