It's all about Choice - Ein offener Brief über Open XML - Office Development is more than VBA - Site Home - MSDN Blogs

It's all about Choice - Ein offener Brief über Open XML

It's all about Choice - Ein offener Brief über Open XML

  • Comments 3

Tom Robertson, General Manager, Interoperability and Standards and Jean Paoli, General Manager, Interoperability and XML Architecture in einem offenen Brief über Interoperabilität, Anwenderbedürfnisse und Weiterentwicklung von Formaten.

Ein paar Key Messages daraus:

  • Anwender hatten schon immer die Wahl zwischen verschiedenen Formaten
  • Open XML und ODF bedienen unterschiedliche Bedürfnisse
  • Es wird verschiedene XML-basierte Formate geben
  • Ich gebe es zu, ich habe mich bisher gar nicht mit dem Thema so richtig auseinandergesetzt. Doch nach

  • Der Artikel ist schon etwas älter, doch egal. Denn es gibt etwas was mich sehr verwirrt.

    Wenn ODF und Open XML so unterschiedlich sind und der Anwender die Auswahl haben muss sich für eines dieser Formate zu entscheiden. Wieso lässt Word ihm diese Entscheidung nicht?

    AFAIK kann man mit der aktuellen Word-Version weder ODF speichern noch öffnen.

    Natürlich könnten Sie jetzt sagen, machen wir eben nicht, weil die Zielgruppe oder irgendwas anderes so unterschiedlich ist aber mal ganz ehrlich verstehen tu ich das ganze Kindertheater von Microsoft nicht.

  • Thomas,

    auf Sourceforge gibt es zwei Projekte, die ODF Konverter für Word 2007 bereitstellen. Ersteres wird von Microsoft vorangetrieben, letzteres von Novell, AztekSoft, Dialogica,CleverAge und MS.

    http://sourceforge.net/projects/odf-converter

    http://odf-converter.sourceforge.net/index.html

    Bei ODF gibt es inzwischen schon verschiedene Versionen, davon ist nur 1.0 ISO-Standard. Das macht das ganze komplizierter. Außerdem ist nicht alles 1:1 übersetztbar, da es viele Features in OpenXML in ODF einfach nicht gibt.

Page 1 of 1 (3 items)