Diese Woche müssen sich die diesjährigen Bewerber fürs MACH-Programm wieder richtig ins Zeug legen. Von Montag bis Montag zeigen Hochschulabsolventen im Assessment Center (AC), wie flexibel sie arbeiten und denken, wie sie im Team interagieren und wie stilsicher sie Themen präsentieren können. Die Tage laufen getrennt nach Sales, Marketing und Technical ab, so dass eine gewisse Anpassung an den eingeschlagenen Track möglich ist.

Ich erinnere mich noch an mein AC vor zwei Jahren. Im Prinzip ist es schon ein gemütlicher Tag, allerdings mit einigen Hochphasen. ;-) Es sind nur einige Übungen (wobei ich hier nicht ins Detail eingehen kann), aber die Pausen zwischendurch waren lang genug, dass man sich immer wieder gut erholen konnte und auch mit den anderen Bewerbern, die auch gerade Pause hatten, genügend reden und natürlich auch Erfahrungen austauschen konnte. Es war sehr schnell ein sehr freundschaftliches Verhältnis, obwohl wir alle in gewisser Hinsicht Konkurrenten waren. Dies rückte allerdings sehr in den Hintergrund - es war vielmehr das Gefühl: wir sitzen alle im gleichen Boot.

Am Abend vor dem AC gibt es jeweils ein GetTogether, wo sich die Trainees in spe mit Trainees aus den vorhergehenden Jahrgängen und einigen Managern austauschen und Fragen stellen können. Kommenden Montag und Dienstag sind die ACs für die Technicals - sprich: ich werde dann am Sonntag- und Montagabend auch dabei sein. Ich bin schon sehr auf die diesjährigen Bewerber gespannt!