German MACH Trainees

Diary, News, Updates and latest gossip from the German MACH Trainees
  • German MACH Trainees

    Die MACHs auf der Synopsis 2013

    • 0 Comments

    Am 10. Und 11. April 2013 fand im Darmstadtium in Darmstadt Microsoft’s erste Server und Cloud Konferenz, die Synopsis 2013, statt.

    Mit über 600 Teilnehmern und zahlreichen Keynotes, Vorträgen und Sessions rund um Themen wie Productivity & Collaboration, Mobile Device Management, In-Memory, Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit sowie Cloud Computing Szenarien war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Und auch die „Neue Ära“ – die Microsoft Cloud OS Story – wurde vorgestellt und begeistert aufgenommen.

    Mehrere Hundert Teilnehmer aus Industrie, Wirtschaft, Handel und anderen Branchen versammelten sich, um in den verschiedenen Tracks über 47 Beiträge, Best Practices und Live-Demos von Microsoft Experten als auch Partnern zu hören und zu sehen, mit zu diskutieren und sich zu vernetzen.

    Außerdem fanden jeweils nachmittags auch die sogenannten „IT-Camps“ statt – beliebte technische  Deep Sessions zu den Themen Windows Server 2012 mit System Center 2012 und Dynamic Infrastructure mit Windows Azure.

    Und wir MACHs waren auch dabei.

    Maxie, Claudia und ich waren von Anfang an vor Ort und standen Kunden, Partnern und Kollegen als Teil des Organisationsteams ständig zur Verfügung.

    Maxie und Claudia waren direkt als Betreuerinnen für die Partner die ersten Ansprechpartner rund um Themen wie Stand, Probleme vor Ort, Feedback und organisatorische Fragen.

    Ich selbst war im BI und Big Data Track als Moderatorin für die Betreuung der Speaker, des Raumes und die An/Abmoderation der Vorträge zuständig. Wir ihr euch vorstellen könnt, habe ich in den zwei Tagen unheimlich viele Kunden, aber auch Partner und neue Kollegen kennen gelernt. Und Spaß hats allemal gemacht!

     

    Bild: Ausklang des Orga-Teams nach der Veranstaltung... :)

     

    Wir freuen uns schon auf die nächste Synopsis.

     

  • German MACH Trainees

    JobRoles @ MACH - Infrastruktur Consultant

    • 0 Comments

    Hallo Community,

    nachdem hier bereits einige meiner Kollegen ihre Jobrollen beschrieben haben, werde ich euch heute meine als Infrastruktur Consultant vorstellen.

    Der Bezeichnung entsprechend befasse ich mich als Infrastruktur Consultant mit allen Themen rund um die Microsoft IT-Infrastrukturlösungen. Da es sich hierbei um ein sehr breit gefächertes Themengebiet handelt, möchte ich euch zuerst eine kurze Auflistung der Themen zeigen, mit denen ich mich die letzten Monate befasst habe. Anschließend gebe ich euch einen kurzen Einblick in eine meiner Aufgaben bei einem Kundenprojekt.

    Mit den folgenden Themen habe ich mich seit meinem Start bei Microsoft befasst und die Kollegen beim Kunden vor Ort unterstützt:

    •         PowerShell scripting
    •         Server 2008 R2
    •         Server 2012
    •         Active Directory Domain Services (ADDS)
    •         File and Print Services
    •         Security
    •         Netzwerkzugriffssicherung/ 802.1x

    Bei den Praxiseinsätzen hatte ich bis zuletzt das Glück, gleich zwei parallele Kundenprojekte in Berlin zu haben, so dass ich vier Tage in der Woche in unserer Hauptstadt sein konnte (das Kölner Büro habe ich in dieser Zeit nur freitags zu sehen bekommen).

    Bei einem dieser Kunden handelte es sich um ein international agierendes Unternehmen aus Kanada. Dementsprechend arbeitete ich hier trotz des Berliner Standortes in einem internationalen Projekt und einem durchweg englischsprachigen Projektumfeld.                                                              

    Unsere Aufgabe vor Ort bestand in der Erstellung eines ADDS-Konzepts. Ein derartiges Konzept beinhaltet letztlich alle Planungen und Entscheidungen, die für die Erstellung einer ADDS-Infrastruktur notwendig sind. ADDS lässt sich kurz und knapp als Verzeichnisdienst für die Gliederung und Verwaltung von Unternehmensressourcen in Form von Objekten beschreiben. Bei diesen Objekten handelt es sich z.B. um Benutzer oder Gruppen, denen unterschiedliche Zugriffsbeschränkungen auf die Hard-/ und Softwareressourcen zugeteilt werden können. 

    Mein konkreter Aufgabenbereich beschränkte sich hierbei auf den „Backup and Recovery“-Abschnitt des Konzeptes. Konkret handelt es sich hierbei um eine Handlungsanweisung für die Durchführung von Backup-Vorgängen zwecks Sicherung der ADDS-Infrastruktur. Neben dem reinen Backup ist auch die Wiederherstellung des Systems in Form des Recovery-Prozesses im Konzept beschrieben. Je nach Desaster-Szenario musste dieser Prozess entsprechend angepasst und auf unterschiedlichen Granularitätsstufen dargestellt werden. Die Desaster-Szenarien gehen hierbei vom Ausfall eines einzelnen Servers bis hin zum Verlust ganzer Rechenzentren.                                                                                  

    Die Herausforderung in diesem Teil lag speziell in der Abstimmung des Konzeptes bzw. der Lösung auf die Anforderungen und die Infrastruktur des Kunden.                                                                                                    

    Die Erstellung von Konzepten sowie das Testen der dort beschriebenen IT-Architektur und der geschaffenen IT-Lösungen werden auch in Zukunft zu meinen Hauptaufgaben gehören.

    Ich hoffe, ich konnte euch einen kurzen Einblick in die Aufgaben eines Infrastruktur Consultants bei Microsoft geben! Wenn Ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken: Thomas.Henseler@microsoft.com.

  • German MACH Trainees

    JobRoles @ MACH - Office Consultant

    • 0 Comments

    Als Consultant bist du Teil von Microsoft Services und unterstützt Kunden bei der Planung und technischen Umsetzung von Microsoft Lösungen innerhalb ihres Unternehmens. Wir spezialisieren uns in der Regel auf 1-2 Technologien aus dem gesamten Portfolio und unterstützen Projekte ausgerichtet nach den jeweiligen Fachrichtungen. Die tatsächlichen Aufgabenbereiche eines Consultants können sich sehr vielfältig gestalten, da diese stark abhängig von den Anforderungen des Kunden, sowie von der jeweilig eingesetzten Technologie sind. So reichen Kundenanfragen von 1-tägigen Technologieworkshops, in denen wir als Consultants mit IT-Fachabteilungen die neusten Produktentwicklungen und deren Umsetzung in einem kundenspezifischen Szenario technisch diskutieren, über die Projektleitung von komplexen, langfristigen IT-Projekten wie zum Beispiel der Ablösung eines alten Betriebssystems, bis hin zur rein technischen Umsetzung von Microsoft Lösungen innerhalb einer Unternehmenslandschaft.

    Ansprechpartner innerhalb der Unternehmen sind dabei hauptsächlich die IT-Fachabteilungen, wobei auch oft ein Austausch mit IT-Entscheidern stattfindet.

    Mitbringen solltest du Freude am Umgang mit Kunden und der Leitung von Projekten, analytische Problemlösungsfähigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe, sowie Interesse an aktuellen Entwicklungen auf dem Markt. Nur so können wir als Consultants unserem Kunden Lösungen effektiv kommunizieren und ihm dabei helfen jegliches Potenzial aus unserem Portfolio zu schöpfen.

    Von Vorteil sind erste Erfahrungen im IT-Umfeld, produktspezifisches Vorwissen zur technischen Umsetzung einzelner Microsoft Lösungen hingegen brauchst du nicht. Ich selbst bin als Wirtschaftswissenschaftlerin absolute Quereinsteigerin und hatte nur sehr bedingtes Vorwissen im tieftechnischen IT-Umfeld. Sprich: Microsoft glaubt, dass man motivierten Leuten mit Leidenschaft für unsere Produkte alles beibringen kann. Mentoren und Trainings, sowie eine zeitnahe Einbindung in Kundenprojekte, helfen dir bei der schnellen (Weiter-) Entwicklung deines technischen Know-hows und anderen notwendigen Soft Skills im Umgang mit dem Kunden um dich bestmöglich für den Beruf des Consultants auszubilden. Des Weiteren unterstützen dich bei Fragen ein weltweites Netzwerk aus Kollegen, verschiedenste Communities zu den einzelnen Technologiethemen und dein eigenes Team. Außerdem stehen dir vielfältige Informationsquellen auf technischem Level zur Verfügung, auf die du stets zurückgreifen kannst.

    Insgesamt arbeitet man als Consultant mit verschiedensten Großkunden an komplexen technologischen Lösungen und deren Umsetzung und setzt sich mit Microsoft Technologien in verschiedensten Kundenszenarien auseinander. So sind die Projekte abwechslungsreich und ermöglichen es dir deinen Wissensstand und die Betrachtung der einzelnen Technologien stets weiter aufzubauen. Während du technische Lösungen entwickelst oder an strategischen IT-Konzepten arbeitest, gewinnst du tiefe Einblicke in die IT-Landschaften von Deutschlands führenden Unternehmen. Ich durfte als Teil eines Kundenprojektes sogar eine Statistenrolle in einem Microsoft Show-Case Kurzfilm für das neue Office 365 übernehmen. Aufgrund des selbigen Projektes habe ich nun die Möglichkeit gemeinsam mit meinem Mentor die neue Office 365 Technologie im Juni auf der TechED 2013 in Madrid zu präsentieren. :)



    Als Statistin im Show-Case Video auf der CebIT 2013

    Außerdem hast du im Rahmen des MACH-Programmes zusätzlich internationale Möglichkeiten dich auf verschiedensten Events mit Kollegen auszutauschen. Microsoft ermöglicht es dir dich in deinem eigenen Themengebiet durch spannende interne, sowie externe Veranstaltungen weiterzuentwickeln.

    Langweilig wird es euch als MACH@Microsoft ganz sicher nicht!

     

  • German MACH Trainees

    Was sonst noch so passiert - Neuigkeiten aus dem MACH-Alltag

    • 0 Comments

    Liebe Community,

    nachdem wir in letzter Zeit häufig (wie angekündigt) über die diversen JobRoles der MACHs bloggen, möchte ich heute mal wieder einen kleinen Einblick geben, wie sich meine Erfahrung bei Microsoft weiterentwickelt hat.

    Mein zweites Projekt

    Nachdem ich, wie bereits berichtet mein erstes Projekt in Berlin bestreiten durfte (und immernoch darf!), habe ich inzwischen ein weiteres Projekt. So bin ich inzwischen in 2 großen Deutschen Städten unterwegs - jeweils 2 Tage pro Woche! Auch hier bin ich im Umfeld des Microsoft Produkts "System Center Configuration Manager" unterwegs und beschäftige mich zurzeit bei einem weltweit agierenden Konzern mit dem unternehmensweiten Management von Anwendungen, sowie dem Deployment von Betriebssystemen.
    Ich profitiere jeden Tag wieder von der unglaublichen Hilfsbereitschaft meiner Kollegen vor Ort, die mir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen wenn ich mal nicht weiter weis :) Langsam aber sicher baue ich dank dieser Unterstützung umfassendes Fachwissen für mein Gebiet auf.
    Auch wenn der Flieger nach wie vor jeden Montag um 6.55 Uhr startet, stehe ich immer wieder gern auf und freue mich auf die Aufgaben, die in der neuen Woche vor mir liegen :-)

    Langsamer Übergang von Aufregung in Alltag

    Wenn ich so auf die Ereignisse der letzen Monate zurückblicke, merke ich dass ich nun immer mehr in meinem Job und im Alltag bei Microsoft ankomme! Dies verdanke ich natürlich zum einen der super Unterstützung aller Kollegen, zum anderen kehrt so langsam aber einfach auch der Alltag in meinem Beruf ein.
    War ich vor 3 Monaten an der Sicherheitskontrolle zum Flieger noch völlig unorganisiert liegt heute direkt der Laptop bereit, der Gürtel ist aus und die immer wiederkehrenden Fragen nach Flüssigkeiten im Gepäck werden verneint bevor sie überhaupt gestellt werden ;-)

    Im Rückblick freue ich mich immer wieder dass Microsoft sich als Unternehmen für mich entschieden hat, auch wenn es natürliche stressige und aufregende Zeiten gibt. Die Kollegen und Aufgaben sind nach wie vor spannend sodass man auch gerne mal die "extra mile" geht :-)

    Wie geht es weiter?

    Als nächstes größeres Event steht für uns MACHs die Microsoft Global Conference (MGX) an. Für dieses Event dürfen wir Mitte des Jahres ein paar Tage nach Atlanta fliegen um dieses große Event mit tausenden anderen Microsofties aus aller Welt zu bestreiten. Die Trainees des letzten Jahrgangs haben nur gutes erzählt also sind wir alle super gespannt was uns erwartet :-) 
    Des Weiteren stellen wir natürlich neue MACHs ein! Falls du noch unsicher bist ob du dich bewerben sollst - nicht zögern, einfach machen ;-) Die Interviews für die neuen Stellen sind schon im vollen Gang also bewerben bevor es zu spät ist :)
    Ich freue mich darauf den ein oder anderen fleißigen Leser im Oktober kennen zu lernen! Ich warte auf die Meeting-Invitation zum gemeinsamen Kaffee ;-)
    Auch von mir gilt natürlich das Angebot - solltet ihr Fragen zu Microsoft oder dem MACH-Trainee Programm haben, zögert nicht mich zu kontaktieren! Entweder per Xing (https://www.xing.com/profile/Christopher_Ruehl3?sc_o=mxb_p) oder per E-Mail (cruhl@microsoft.com). 

     

  • German MACH Trainees

    JobRoles @ MACH - Application Development Manager (ADM)

    • 0 Comments

    Als Application Development Manager (ADM) betreue ich ausschließlich Kunden, die mit Hilfe von Microsoft-Produkten und -Technologien selbst Software entwickeln. Diese Kunden wenden sich in verschiedensten Fällen an uns. Manche brauchen schnell und kurzfristig Hilfe bei einem unvorhergesehenen Problem; andere stecken in ihrer Entwicklung an einem bestimmten Punkt fest und brauchen Beratung und Unterstützung in diesem speziellen Fall; Einige möchten sich auch in einer bestimmten Technologie strategisch weiterbilden und wenden sich dafür direkt an uns.


    Meine Aufgabe ist es, mit dem Kunden zusammen zu planen, welche Maßnahmen in ihrem Entwicklungsprozess benötigt sind, die dann von anderen technischeren Rollen durchgeführt werden. Die ADM-Rolle ist diesbezüglich aber recht vielfältig, sodass manche meiner Kollegen eher Planung und Koordination mit den Kunden betreiben, während andere ihren Fokus auf der Durchführung technischer Beratungen und Schulungen haben. In beiden Fällen ist eine der wichtigsten Aufgaben des ADM, die Entwickler des Kunden und deren Bedürfnisse möglichst gut kennenzulernen, um ihnen mit unseren Dienstleistungen bestmöglich weiterzuhelfen. Ja, manchmal müssen sie auch erst aufgeklärt werden, welche Maßnahmen für ihre Zwecke am besten geeignet sind ;). Wir treten dennoch niemals als Verkäufer in Aktion, sondern als strategischer Partner in der Problembehebung und Zukunftsplanung – im Idealfall als die Microsoft-Vertrauensperson des Kunden.


    Insgesamt befindet man sich als ADM sehr viel in direktem Kundenkontakt – je nach Kunde per Telefon, Email oder auch vor Ort. Nicht alle von uns sind ehemalige Softwareentwickler, eine gewisse Affinität und Begeisterung für das Thema ist aber bei allen spürbar. Wenn auch Du Spaß an Technologien und regem Kundenkontakt hast, bist Du bei den ADMs gut aufgehoben!

Page 1 of 1 (5 items)