Die neue Welt des Arbeitens ist im DAX angekommen – technologisch. Mittlerweile vertrauen zwei Drittel der DAX-30-Konzerne auf die Microsoft Cloud. Dabei sind sich die Exportschlager von A wie adidas über B wie BASF bis H Henkel bewusst, dass der Weg zum vernetzten Arbeiten über die Cloud kein rein technologischer ist.

Vernetztes Arbeiten ist mehr als eine bloße Migration. Es betrifft die Unternehmenskultur und den Führungsstil genauso wie den Mitarbeiter und seinen Arbeitsalltag. Die Brücke von der technischen zur kulturellen Perspektive zu schlagen, ist meine Aufgabe als MACH im Microsoft PR Team. Denn um in Deutschland den Wandel zu einer neuen, flexibleren und transparenteren Arbeitskultur voranzutreiben, bringe ich Microsoft mit Office 365, Yammer und Lync in die Diskussion um die Zukunft des Büros ein.

Diana Heinrichs

Ich arbeite eng mit Unternehmen – vom Start-up bis zum DAX 30iger – zusammen, um verschiedene Perspektiven, Szenarien und Beispiele in die Debatte einzubringen. Wenn Microsoft ein Pressefrühstück auf der CeBIT bestreitet oder den Dialog mit einer Session auf der re:publica sucht, geht das auf meine Arbeit an der großen Idee wie an den kleinen Details zurück. Ich halte engen Kontakt mit Journalisten aus den unterschiedlichsten Ressorts – sei es Wirtschaft, IT und Wissenschaft. Mit Bloggern treffe ich mich regelmäßig, um in Workshops vor allem die menschliche Perspektive des neuen Arbeitens
weiterzuentwickeln.

Dabei baue ich auf und lerne ich als MACH von einem erfahrenen wie passionierten Team. Mal zeige ich den Kollegen, wie sich Notes in Yammer erstellen lassen. Mal wird mir das 1x1 der Pressemeldung erklärt. Für alle Ideen und Fragen treffe ich dabei auf offene Ohren, konstruktive Kritik und starke Mitstreiter.

Vor allem die MACH Community hilft mir, weit über mein Team hinauszudenken und die verschiedenen Perspektiven zum vernetzten Arbeiten bei Microsoft selbst kennen zu lernen. Wir sind ein starkes Netzwerk – auch wenn Outlook, Yammer und Lync nicht immer dabei sind.

Mehr zum vernetzten Arbeiten gibt es auf Twitter @dianatells und im Microsoft Presse Blog.

 

Posted by Diana Heinrichs

PR Manager vernetztes Arbeiten