o-LIVE-r

Windows, Windows Phone, Silverlight, Internet Explorer, and the Cloud

  • o-LIVE-r

    Windows Live Maps jetzt auf Deutsch

    • 0 Comments

    Das freut einen doch am Samstag abend :-)

    Regenwetter, keinen Bock vor die Tür zu gehen, und dann auch noch Hunger. Doch jetzt gibt es Abhilfe. Windows Live Maps gibt es jetzt als Beta-Version auf Deutsch.

    Wer also Pizzataxis  in München sucht, wird hier fündig. Und der Abend ist gerettet.

    image

  • o-LIVE-r

    Silverlight Streaming mit Windows Live

    • 0 Comments

    Wer hätte das gedacht, das es so einfach ist eine Silverlight-Anwendung ins Internet zu bringen. Und das ganze auch noch für Lau bzw. Umme wie ein Ex-Kollege aus dem Rheinland zu sagen pflegte.

    Um eine Silverlight Anwendung bei Windows Live zu veröffentlichen geht man am besten wie folgt vor.

    1. Anmelden mit einer Windows Live ID bei http://silverlight.live.com

    2. Erstellen eines Manifestes für die Silverlight Anwendung in Form einer XML-Datei

    <SilverlightApp>
      <version>1.0</version>
      <loadFunction>StartWithParent</loadFunction>
      <jsOrder>
        <js>MicrosoftAjax.js</js>
        <js>BasePlayer.js</js>
        <js>PlayerStrings.js</js>
        <js>player.js</js>
        <js>StartPlayer.js</js>
      </jsOrder>
    </SilverlightApp>

    In dieser Datei müssen die verwendeten JavaScript-Dateien und die Startfunktion hinterlegt werden.

    3. Alle benötigten Dateien (exklusive HTML-Seite und Projektdateien) in eine ZIP-Datei packen

    4. Uploaden

    Schritte zum einbinden der Silverlight-Anwendung in eigene Webseiten

    Anschließend kann man über Silverlight.live.com diese neue Anwendung in beliebige Webseiten einbauen. Die dazu nötigen Schritte werden auf der Seite inkl. nötiger Skripte angeboten.

    1. Im Header-Bereich der Webseite muss das Silverlight.js mittels <script type="text/javascript" source=http://agappdom.net/silverlight.js></script> eingebunden werden.

    2. Zusätzlich wird die CreateSilverlight-Methode mit den nötigen Informationen zur eigentlichen Anwendung in einen seperaten Skriptblock im Header eingefügt

    function CreateSilverlight() {
    Silverlight.createHostedObjectEx({source: "streaming:/28637/test2", parentElement: Wrapper_test2});
    }

    3. Letztendlich positioniert man das eigentliche Silverlight-Control im Body-Bereich der Webseite an eine beliebige Stelle.

    <div id="Wrapper_test2" style="width:500px; height:400px" overflow:hidden;">
    <script type="text/javascript">
    var Wrapper_test2 = document.getElementById("Wrapper_test2");
    CreateSilverlight();
    </scipt>
    </div>

    Einfach mal selber ausprobieren und gucken was für eine Anwendung ich geschrieben / designt habe ;-)

  • o-LIVE-r

    Neue CTP von Expression Blend 2 verfügbar

    • 0 Comments

    Seit einigen Tagen gibt es eine neue Vorabversion der nächsten Version von Expression Blend.

    Neben vielen kleinen Detailverbesserungen gibt einige richtige beeindruckende Erweiterungen ... ich bin begeistert.

    Bessere Sicht mit Blend 2: Split-View (Design/XAML) und Verbesserungen am XAML-Editor
    In Blend 2 können jetzt grafisches Design und XAML-Code parallel angezeigt werden, im XAML-Editor stehen außerdem erweiterte Formatierungsoptionen zur Verfügung, beispielsweise Font und -größe, Zeilenumbruch etc.

    Gute Nachrichten für Interactive Designer (und Developer): Controls aus bestehenden Objekten erzeugen
    In Blend 2 können nun bestehende Objekte/Inhalte in mehrfach verwendbare Controls konvertiert werden. Die ausgewählten Elemente, ihre Resourcen und referenzierte Animationen werden dabei als Controls zusammengefasst.

    Weitere gute Nachrichten für Developer: Unterstützung für Visual Studio 2008
    Expression Blend 2 September Preview kann jetzt Projekte aus VS 2008 („Orcas“) Beta 2 bearbeiten. Das Standard-Projektformat für WPF-Projekte in Blend 2 September Preview („Blend 2“ von hier an) ist nun das Format von Visual Studio 2008-Projekten, sofern das .NET Framework 3.5 installiert ist (Hinweis: VS 2005 kann solche Projekte nicht mehr bearbeiten). Blend 2 kann weiterhin Projekte aus früheren Versionen von Expression Blend oder VS 2005 öffnen.

    Gestalten von Animationen jetzt noch intuitiver: Komfortable Storyboard-Kontrolle mit dem neuen Storyboard Picker
    Der Storyboard Picker ersetzt die „alte“ Storyboard Box. Der Picker besteht aus einem Label, welches den Namen des ausgewählten Storyboards anzeigt, wenn eines ausgewählt ist, einem Shortcut-Menü (via Rechtsklick auf das Label), einem Pop-Up Button/Pop-Up Menü und dem obligatorischen „Schließen-Button“ um alle Storyboards zu schließen und den Aufnahmemodus zu beenden. Storyboards können damit komfortabel dupliziert, umgekehrt, umbenannt oder gelöscht werden.  

    Noch mehr… für Interactive Designer: Einfachere Modifikation von Storyboards und Keyframes
    Blend 2 verfügt nun über neue Funktionen zum Einstellen der Eigenschaften („Properties“) von Storyboards und Keyframes. Beispielsweise kann die Richtung einer Animation oder das Wiederholungsverhalten komfortabel modifiziert werden. Ebenso Übergänge zwischen Keyframes via Manipulation der Key Splines, oder durch die Eingabe spezifischer Werte.

    Noch mehr… für Interactive Designer: Mehr Vielfalt bei Vertex Animationen
    Blend 2 verfügt über neue Funktionen zur Animation individueller Eckpunkte („vertices“ = Punkte und Tangenten) auf einer Linie. 

    Bessere Übersicht (für alle): Breadcrumb Bar
    In der linken oberen Ecke der Designfläche befindet sich ab sofort eine „Breadcrumb Bar“, die das ausgewählte Objekt angibt. Falls ein Stil oder Template auf das spezifische Objekt angewendet werden kann (beispielsweise bei einem Button), zeigt ein Klick auf das Breadcrumb-Menü eine Liste der möglichen Optionen an. Wenn bereits ein Stil oder Template verwendet wird, zeigt das Menü zusätzliche Objekte an, die diesem Stil oder Template entsprechen. Dadurch ist es für Designer sehr einfach, (1) nachzuprüfen, ob ein bestimmter Stil oder ein bestimmtes Template bereits verwendet wird, (2) zwischen Arbeitsbereichen zu wechseln, und (3) exakt zu sehen an welchen Objekten (und wo) man gerade arbeitet.

    Und auch Gute Nachrichten für Typographen: Einbindung von Schriften (Font Embedding and Subsetting)
    Ich muss zugeben, ich habe eine Schwäche für Typografie und coole Fonts, daher freut es mich besonders das Folgende bekannt geben zu können: Blend 2 bringt neue Funktionen mit um Fonts (d.h. Schriften) in Projekte einzubetten. Durch Einbettung („Embedding“) wird sichergestellt, dass die Endanwender den richtigen Font sehen, den ich für das Design verwendet habe. Via „Subsetting“ können eigene „Unterfonts“ angelegt werden, die nur bestimmte Zeichen von Fonts enthalten, was die Dateigröße deutlich reduziert. Beides wird mit dem neuen Font Embedding Manager (im Menü Tools) gemacht. (Wichtig hierbei: Die meisten Fonts unterliegen einem Copyright und „gehören jemandem“ – beim Einbetten müssen diese Urheberrechte berücksichtigt werden. Informationen dazu gibt es beispielsweise hier: http://www.microsoft.com/typography/ und weiterführende technische Informationen zum Einbetten von Fonts in WPF-Anwendungen hier: http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms753303.aspx)

    …und nochmal für Developer: Build Options
    Wenn eine Anwendung in Blend 2 erzeugt wird, wird die Eigenschaft $(BuildingInsideExpressionBlend) auf „true“ gesetzt. Diese Eigenschaft kann verwendet werden um zu steuern wie ein Projekt erzeugt wird. Weitere Informationen dazu und wie diese Funktion in Visual Studio unterstützt wird hier: http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms171468(VS.80).aspx

    Und schließlich (noch) bessere Zeichenfunktionen: Object Manipulation
    Mittels neuer Anfasser („resizing handles“) können mehrere Objekte jetzt komfortabler gemeinsam skaliert, rotiert und modifiziert werden; außerdem gibt es diverse Usability-Verbesserungen, beispielsweise können Objekte nun intuitiv dupliziert werden, indem sie bei gedrückter Strg-Taste bewegt werden.

    Die neue Blend 2 Preview gibt es wie immer hier: http://www.microsoft.com/expression/products/download.aspx?key=blend2preview

    Vielen Dank an Steffen für die gute Zusammenfassung.

  • o-LIVE-r

    XTOPIA - Im neuen Look

    • 0 Comments

    Kurz vor der XTOPIA steht nun alles fest. Die Speaker, die Keynote-Speaker, die Partner, die Zeiten, und und und.

    Und ... wir haben eine neue Webseite mit noch mehr Infos.

    www.xtopia.de

  • o-LIVE-r

    TechEd 2007 SEA

    • 0 Comments

    I'm currently in Kuala Lumpur (Malaysia) for the TechEd 2007 SEA Conference. There I'm talking about ... Silverlight. What else ? :-)

    The Slides for this Sessions are available here for download.

    The Demos are cooming ... soon :-)

Page 1 of 1 (5 items)