Seit gestern ist ein Framework verfügbar, mit dem Plug-Ins für Internet Explorer (IE) erstellt werden können. Das Framework hat den Name SpicIE = Simple Plug-In Creator for Internet Explorer und kann unter http://code.msdn.microsoft.com/SpicIE  heruntergeladen werden. Die mit SpicIE entwickelten Plug-Ins sind für IE7 und IE8 verwendbar. SpicIE kapselt die IE COM Erweiterungsschnittstellen und ermöglicht es IE Browser Erweiterungen in managed Programmiersprachen zu erstellen. Das Framework ist sehr einfach zu handhaben. Mit einem Visual Studio Project Template kann man in einer Minute eine managed Codebasis für eine generisches Plugin erstellen, das man dann mit eigner Funktionalität anreichern kann. Die Entwicklung eines Plug-Ins funktioniert in allen Visual Studio 2008 Versionen inklusive Debugger-Unterstützung.

Auf der Download Seite der MSDN Code Gallery zu SpicIE gibt es einen Framework Download, der den Sourcecode, ein ausführliches Beispiel, die Hilfedatei und die Visual-Studio Templates für C# und VB.NET enthält. Weiterhin gibt es dort eine Übersichtspräsentation.