o-LIVE-r

Windows, Windows Phone, Silverlight, Internet Explorer, and the Cloud

  • o-LIVE-r

    Windows 7 und Internet Explorer 9: Taskleisten-Integration

    • 0 Comments

    Der neue Internet Explorer 9 beinhaltet die Möglichkeit Windows 7 Funktionen der Taskleiste zu verwenden. Dabei benötigt man für die einzelnen Funktionen maximal drei Zeilen Code. Dieser Beitrag stellt diese Funktionen vor und zeigt, wie man diese in seine eigenen Webseiten integrieren kann.

    Video-Demonstration

    Get Microsoft Silverlight

    Festlegen das die Webseite im Standard-Modus dargestellt werden soll

    Damit der Internet Explorer die Seite im Standard-Modus darstellt, welche zur bestmöglichen Darstellung beiträgt, muss man der Webseite dies mitteilen. Macht man dies nicht, versucht der Internet Explorer 9 und andere Browser, die Webseite nach eigener Einschätzung darzustellen.

    image

    Die obige Darstellung zeigt den Internet Explorer, wie er eine Seite darstellt, wenn man keinen Standard auswählt.

    Der Sourcecode der Webseite:

    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

    <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

    <head>

    <title>Keine Festlegung auf Standard</title>

    </head>

    <body>

    <p>…</p>

    </body>

    </html>

    Die folgende Darstellung zeigt, wie es aussehen kann, wenn der Browser exakt weiß wie die Seite zu rendern ist.

    image

    Dazu benötigt man lediglich eine weitere Zeile im HTML-Code:

    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

    <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

    <head>

    <title>Festlegung auf Standard</title>

    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=9" />

    </head>

    <body>

    <p>…</p>

    </body>

    </html>

    Definieren eines Symbols für die Webseite

    Viele Webseiten zeigen neben der Adresse auch ein eigenes Symbol an. Um diese Funktion in seine eigene Webseite ebenfalls zu ermöglichen, ist ebenfalls nur eine Zeile HTML-Code notwendig.

    image

    Der Source-Code der oben dargestellten Seite:

    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

    <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

    <head>

    <title>Festlegung auf Standard</title>

    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=9" />

    <link href="/icons/site.ico" rel="shortcut icon" type="image/x-icon" />

    </head>

    <body>

    <p>…</p>

    </body>

    </html>

    Anheften einer Webseite an die Startleiste von Windows 7

    Eines der spannendsten neuen Funktionen im Internet Explorer 9, ist die Möglichkeit Webseiten an die Startleiste in Windows 7 anzuheften. Das macht man einfach in dem man das Symbol der Webseite neben der eigentlichen Adresse, oder aber den Karteireiter der Webseite, in die Startleiste zieht.

    image

    Anschließend hat man die Webseite auf einen Klick parat in der Startleiste

    image

    Dies kann man übrigens mit jeder Webseite machen. Dazu ist keinerlei HTML-Code notwendig.

    Wenn man die Webseite direkt aus der Startleiste startet stehen einem direkt noch viel mehr Funktionen zur Verfügung. Dafür werden im folgendem einige Beispiele demonstriert. Keine dieser Funktionen sorgt dafür, dass eine Webseite nicht in anderen Browsern dargestellt werden kann. Dennoch sollte man vorab prüfen ob die Webseite gerade im Internet Explorer 9 angezeigt wird oder nicht. Je nach dem kann man die Funktionen einfach „hinzuschalten“.

    Erkennen, das die Seite im Internet Explorer 9 ausgeführt wird

    Wie erkennt man am einfachsten ob die Webseite gerade im Internet Explorer 9 oder in einem anderen Browser angezeigt wird.

    Das folgende Beispiel zeigt ein Skript zur Erkennung des Internet Explorer 9.

    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

    <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

    <head>

    <title>Wird diese Seite im Internet Explorer 9 dargestellt?</title>

    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=9" />

    <script type="text/javascript">

    function isIe9() {

    var version = getInternetExplorerVersion();

    if (version >= 9) {

    return true;

    }

    else {

    return false;

    }

    }

    function getInternetExplorerVersion() {

    var rv = -1; // Return value assumes failure.

    if (navigator.appName == 'Microsoft Internet Explorer') {

    var ua = navigator.userAgent;

    var re = new RegExp("MSIE ([0-9]{1,}[\.0-9]{0,})");

    if (re.exec(ua) != null)

    rv = parseFloat(RegExp.$1);

    }

    return rv;

    }

    </script>

    </head>

    <body>

    <p>

    <input id="Button1" type="button" value="button" onclick="javascript:alert(isIe9());" />

    </p>

    </body>

    </html>

    Diese Seite macht nichts anderes als einen Button darzustellen. Betätigt man diesen, erscheint eine Meldung die Angibt ob die Seite im Internet Explorer angezeigt wird, oder ob man einen anderen Browser benutzt.

    Erkennen das man im „Site-Mode“ ist

    Was ist der „Site-Mode“? Als Site-Mode bezeichnet man den Modus, wenn man eine Anwendung aus der Startleiste heraus startet. Dadurch kann eine Webseite zusätzliche Funktionen der Windows Startleiste verwenden.

    Eine einfache Möglichkeit zu erkennen, ob die Seite im Site-Mode betrieben wird, ist ein kleines JavaScript-Snippet:

    function isSiteMode() {

    try {

    if (window.external.msIsSiteMode()) {

    return true;

    }

    else {

    return false;

    }

    }

    catch (e) {

    return false;

    }

    }

    Diese Funktion liefert „true“ zurück, wenn die Seite im Site-Mode gestartet wurde. Andernfalls wird „false“ zurück geliefert.

    Diese Methode wird in den beigefügten Beispielen verwendet, um die zusätzlichen Funktionen zu aktivieren.

    Anpassen der Darstellung der Webseite

    Im Site-Mode hat man die Möglichkeit, die Darstellung der eigenen Seite anzupassen. Man kann definieren, wie Navigationsbuttons des Internet Explorer 9 aussehen, wie groß das Fenster beim Starten der Seite sein soll und wie welcher Name und Tooltip in der Startleiste erscheinen soll.

    image

    Der dazu notwendige HTML-Code:

    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

    <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

    <head>

    <title>Festlegung auf Standard</title>

    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=9" />

    <link href="/icons/site.ico" rel="shortcut icon" type="image/x-icon" />

    <meta name="application-name" content="Sample Site Mode Application"/>

    <meta name="msapplication-navbutton-color" content="lightgreen" />

    <meta name="msapplication-tooltip" content="Starte die Anwendung" />

    <meta name="msapplication-starturl" content="/default.htm" />

    <meta name="msapplication-window" content="width=800;height=600" />

    </head>

    <body>

    <p>…</p>

    </body>

    </html>

    Der Parameter msapplicatipon-navbutton-color definiert die Hauptfarbe der Navigationsbuttons. Die Schreibweise für Farben kann nach Namen oder Hexadecimal-Code erfolgen.

    Mit dem Parameter msapplication-navbutton-color kann festgelegt warden, welcher Text als Tooltip über dem Symbol der angehefteten Webseite erscheinen soll.

    Die Url der Webseite, die gestartet werden soll, kann mit dem Parameter msapplication-starturl definiert werden. Wichtig hierbei ist, dass man jede beliebige Webseite innerhalb der aktuellen Website und auch Links innerhalb einer Seite definiert werden können.

    Der Parameter msapplication-window legt fest, wie groß das Fenster sein soll, wenn die Anwendung gestartet wird.

    Erstellen von Einträgen in der Sprungliste des Kontextmenüs

    Bisher befanden sich im Kontextmenü nur allgemeine Funktionen zu Programmen, wie z.B. Schließen und Verschieben. Seit Windows 7 hat man die Möglichkeit in dieses Kontextmenü eigene Menüpunkte zu integrieren.

    image

    Die genaue Bezeichnung für solche Funktionen lautet: Sprunglisten. Damit lassen sich Funktionen direkt innerhalb einer bestimmten Website anspringen. Die einzelnen Einträge innerhalb einer Sprungliste können auch in Kategorien gruppiert und mit einzelnen Symbolen versehen werden.

    Sprunglisten können auf zwei Arten erstellt werden. Durch Meta-Tags können Sprunglisten direkt erzeugt werden. Verwendet man JavaScript um die Einträge der Sprungliste zu erzeugen, so kann man dies dynamisch zur Laufzeit machen.

    Die Meta-Tag Variante sieht wie folgt aus:

    <META name="msapplication-task" content="name=Task 1;action-uri=http://host/Page1.html;icon-uri=http://host/icon1.ico"/>

    <META name="msapplication-task" content="name=Task 2;action-uri=http://microsoft.com/Page2.html;icon-uri=http://host/icon2.ico"/>

    Die JavaScript-Variante sieht wie folgt aus:

    window.external.msSiteModeCreateJumplist('Meine Site');

    window.external.msSiteModeAddJumpListItem('Funktion 4', '07_jumplist.htm', '/icons/add.ico');

    window.external.msSiteModeAddJumpListItem('Funktion 3', '07_jumplist.htm', '/icons/delete.ico');

    window.external.msSiteModeAddJumpListItem('Funktion 2', '07_jumplist.htm', '/icons/refresh.ico');

    window.external.msSiteModeAddJumpListItem('Funktion 1', '07_jumplist.htm', '/icons/search.ico');

    window.external.msSiteModeShowJumplist();

    Die Funktion window.external.msSiteModeCreateJumplist erzeigt eine neue Sprungliste. Die Funktion window.external.msSiteModeAddJumpListItem fügt einen neuen Eintrag mit einer Zieladresse und einem Symbol hinzu.

    Die Funktion window.external.msSiteModeShowJumplist aktualisiert die Taskleiste.

    Anzeigen von Buttons im Overlay

    Eine Funktion die man vom Mediaplayer her kennt, ist die Möglichkeit Buttons in der Anwendungsvorschau der Taskleiste, Buttons einbauen zu können. So kann man z.B. den Mediaplayer steuern (nächstes oder vorheriges Lied und Start/Stop) in dem man mit der Maus auf das Symbol in der Symbolleiste geht und sich die Vorschau der Anwendung ansieht. Dadurch muss nicht unbedingt die gesamte Anwendung in den Vordergrund holen.

    image

    Diese Möglichkeit hat auch jetzt eine Webseite im Internet Explorer 9 unter Windows 7.

    Diese Möglichkeit hat auch jetzt eine Webseite im Internet Explorer 9 unter Windows 7.

    Der JavaScript-Code sieht dazu wie folgt aus:

    <script type="text/javascript">

    function createThumbnailButtons() {

    if (!isSiteMode()) {

    return;

    }

    alert('createThumbnailButtons');

    btn1 = window.external.msSiteModeAddThumbBarButton('/icons/add.ico', 'button 1');

    btn2 = window.external.msSiteModeAddThumbBarButton('/icons/delete.ico', 'button 2');

    btn3 = window.external.msSiteModeAddThumbBarButton('/icons/edit.ico', 'button 3');

    window.external.msSiteModeShowThumbBar();

    document.addEventListener('msthumbnailclick', handler1, false);

    }

    </script>

    Kompatibilität mit anderen Browsern

    Die neuen Funktionalitäten stehen nur im Internet Explorer zur Verfügung. Allerdings lassen sich die Webseiten ohne Probleme auch, ohne die neue Funktionalität, in anderen Browsern darstellen.

    Zusammenfassung

    Basiert noch auf der Beta Version des Internet Explorer 9, aber wird auch in der finalen Version enthalten sein.

    Weiterführende Links

    http://msdn.microsoft.com/library/gg131029(VS.85).aspx

     

    Der Sourcecode für das einzelne Projekt kann hier heruntergeladen werden:

    http://win7togo.codeplex.com/releases/view/56185 

    Dieses und weitere Beispiele befinden sich hier: http://win7togo.codeplex.com



  • o-LIVE-r

    Windows 7: WPF-Beispielanwendung für den medizinischen Bereich

    • 0 Comments

    In diesem Video zeige ich eine Anwendung die von IdentityMine designt wurde und medizinische Informationen mit Hilfe von WPF visualisiert. Diese Anwendung zeigt, wie komfortabel und ansprechend eine Oberfläche aussehen kann.

    Get Microsoft Silverlight



  • o-LIVE-r

    Die Zukunft von Silverlight–Silverlight Firestarter

    • 0 Comments

    clip_image001

    You’re invited to a very special event on December 2nd, 2010

    Learn about the future of Silverlight from Corporate Vice President, Scott Guthrie and other experts, direct from Microsoft’s HQ.

    Hear about our plans for the next version of Silverlight, the latest developments as well as in-depth sessions on building applications with Silverlight.

    Registration is free – take part in-person or online.

    Find out more and Register online

  • o-LIVE-r

    Windows 7–Videos der Woche KW 47

    • 0 Comments

    Diese Woche sind auf Channel9 diese deutschen Videos veröffentlicht worden:

    Das WPF Ribbon Control in eigene Anwendungen integrieren

    Windows 7: Tablet-, Slate- und Touch-Reader in WPF

    Windows 7: Krankenhaus-Anwendung mit WPF

    Windows 7: Internet Explorer 9 und die Taskleiste

    Habt ihr Wünsche oder Ideen für zukünftige Videos? Dann einfach via Feedback an mich senden.



  • o-LIVE-r

    Windows 7: Das WPF Ribbon Control in eigene Anwendungen integrieren

    • 0 Comments

    Noch nie war es so einfach ... In wenigen Schritten die Ribbon in seine eigenen Anwendungen integrieren.

    Get Microsoft Silverlight

    Eine ausführliche schriftliche Anwendung gibt es hier zum nachlesen.

    Das WPF Ribbon Control inkl. Sourcecode gibt es hier.



  • o-LIVE-r

    Windows 7: Windows API Code Pack

    • 0 Comments

    Das Windows API Code Pack für das Microsoft .NET Framework ist eine Quellcode-Bibliothek die verwendet werden kann um Windows 7 und Windows Vista Features aus Managed Code ansprechen zu können.

    Dieses Video zeigt, wie man das Code Pack in eigene Anwendungen integrieren kann.

    Get Microsoft Silverlight



  • o-LIVE-r

    Windows 7: Table-, Slate- und Touch-Reader in WPF

    • 0 Comments

    In diesem Video demonstriere ich die Anwendung Books.Show. Books.Show ist eine Beispiel-Anwendung von Microsoft, die einen Reader für Bücher mitbringt. Der Reader ist sehr ansprechend in WPF gestaltet und kann mit Maus- und Touch-Steuerung navigiert werden.

    Get Microsoft Silverlight


  • o-LIVE-r

    Windows Phone 7 Vortrag und Demo

    • 0 Comments

    Am Donnerstag Abend habe ich in der Usergroup Frankfurt/Bad Homburg einen Einführungsvortrag zum Thema Windows Phone 7 gehalten.

    Die Slides für diesen Vortrag gibt es hier:

    Die Demos befinden sich auf Codeplex hier: http://wp7togo.codeplex.com/

  • o-LIVE-r

    Projekt Seadragon als JavaScript-Bibliothek verfügbar

    • 0 Comments

    image

    Seadragon Ajax ist eine Bibliothek zur Darstellung von Bildern die mit dem Deep Zoom Composer erzeugt wurde. Damit benötigt man nicht mehr zwingend Silverlight um diese coolen Bilder darstellen zu können.

    Link: http://gallery.expression.microsoft.com/en-us/SeadragonAjax?SRC=Home



  • o-LIVE-r

    Windows Phone 7: Visual Basic ist fertig

    • 0 Comments

    Window Phone-Programmierung jetzt auch in Visual Basic: Kostenlos zum Download bereit stehen ab sofort die finalen Visual Basic for Windows Phone Developer Tools in vier Sprachen, darunter auch eine deutschsprachige Ausgabe. Nach der Veröffentlichung der CTP-Vorabversion der Tools im September steht damit nun endlich auch Visual Basic-Entwicklern der Zugang zum Windows Phone Marketplace uneingeschränkt offen.
    Noch sind bei aller angebrachten Freude auch kleinere Wermutstropfen zu ertragen, die interessierte Visual Basic-Entwickler im Voraus kennen sollten. So ist derzeit noch die fehlende Unterstützung der Visual Studio 2010 Express-Edition für Windows Phone zu bemerken, Visual Basic-Freunde benötigen daher mindestens die Professional Edition von Visual Studio 2010 oder kostenfrei die analoge Testversion von Visual Studio 2010. Auch ist Visual Basic momentan noch nicht in Expression Blend 4 für Windows Phone integriert. Letztlich sind für Visual Basic derzeit nur Silverlight-Projekte als Vorlagen vorgesehen, für XNA-Projekte dürfte daher gegenwärtig Visual C# die Nase vorne behalten.
    Zur Unterstützung stehen neben zahlreichen Programmierbeispielen für Windows Phone in der MSDN Library das Silverlight for Windows Phone-Forum sowie das App Hub-Forum zur Windows Phone 7-Entwicklung bereit. Weitere Unterlagen, Webcasts und andere Trainingsmaterialien finden interessierte Entwickler unter: msdn-online.de/go/wp7. In unseren deutschsprachigen Windows Phone-Foren beantworten Experten außerdem gerne Ihre Fragen zu den Windows Phone Developer Tools.

    Weiterführende Informationen: Visual Basic für Windows Phone ist fertig



  • o-LIVE-r

    Silverlight weiter voll auf Kurs

    • 0 Comments

    Einige Irritationen haben in den vergangenen Tagen die Auslegungen zu einem Interview verursacht, das Microsofts Präsident der Sparte Server & Tools, Bob Muglia, während der PDC10 der Szenekennerin Mary Jo Foley gegeben hat. Fazit war daraufhin, dass die Bedeutsamkeit von HTML5 für Microsoft gleichzeitig ein Nischendasein für Microsoft Silverlight einleiten müsse. Dies entspricht nicht den Tatsachen. Wir vom MSDN Online-Team möchten daher gerne auf folgende Fakten aufmerksam machen, um etwaige Missverständnisse auszuräumen:
    Bob Muglia hat persönlich in einem Artikel im offiziellen Silverlight-Blog die betroffenen Aussagen aufgegriffen und ihre Inhalte klargestellt. Die zentrale Botschaft: Silverlight ist weiterhin voll auf Kurs, bleibt ein bedeutender Pfeiler in Microsofts Strategie und bietet auch auf Dauer eine der besten, zuverlässigsten und zukunftsfähigsten Plattformen für Entwickler.

    Mehr Informationen dazu auf MSDN

  • o-LIVE-r

    Windows 7: Herunterladen und Installieren des Windows SDKs

    • 0 Comments

    Das Windows API Code Pack ist eine Sammlung von Werkzeugen für den direkten Zugriff auf Funktionen aus Windows Vista und Windows 7.
    Dazu gehören z.B. die Verwendung der neuen Startleiste, Erweiterungen in der Oberfläche, sowie die integrierte Windows Suche und vieles mehr. Darin enthalten sind viele Quellcodebeispiele, für die Verwendung dieser Funktionen, die man frei in eigenen Anwendungen verwenden kann.

    Get Microsoft Silverlight



  • o-LIVE-r

    Windows Phone 7–How Do Videos

    • 0 Comments

    Auf der folgenden MSDN Seite unserer amerikanischen Kollegen gibt es über 20 neue Videos zum Thema Windows Phone 7.

    http://msdn.microsoft.com/en-us/gg243438.aspx

  • o-LIVE-r

    Neue MSDN TV Folge online November 2010

    • 0 Comments

    Die November-Ausgabe von "msdn tv" – wieder mit der neuen alten Moderatorin Lori Grosland, die dem bisherigen Anchorman Jan Schenk nachfolgt. Ihr heutiger Interviewgast ist Peter Nowak, Mobile Experte und MVP für Device Application Development, den sie am Rande des "Community Open Day" Ende Oktober in Unterschleißheim getroffen hat.

    In den Kurznachrichten vorab: Infos zur Markteinführung von Windows Phone 7 und den ersten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem, die seit wenigen Tagen im Händel verfügbar sind; ein hilfreicher Hinweis auf Anmeldemöglichkeiten für den "Imagine Cup 2011", den internationalen Microsoft-Technologiewettbewerb für Schüler und Studierende. Dazu ein Tipp, wie man mit einem kostenlosen Test-Account für die Windows Azure Platform seine eigenen Projekte innerhalb von Minuten in die Cloud stellen kann und last, but not least, zwei Terminhinweise auf anstehende BarCamps in Hamburg und in Darmstadt.

    http://msdn-online.de/msdntv

    Get Microsoft Silverlight

  • o-LIVE-r

    WP7-Entwicklerparty am 10.11. in Berlin!

    • 0 Comments

    Aus dem Blog von Frank Prengel:

    Damit bei all der Informationsflut aber auch das Networking und der Spaß nicht zu kurz kommen, gibt das Windows Phone Marketplace-Team am Mittwochabend eine Party für WP7-Entwickler (registrierte Marketplace-Kunden werden bevorzugt eingelassen Zwinkerndes Smiley)

    Hier die offizielle Ankündigung:

    November 5, 2010
    Windows Phone 7 Developer Mixer in Berlin!

    Tech-Ed Europe returns to Berlin on November 8–12, with more than 25 Windows Phone–related sessions and labs. As part of the event, the Windows Phone Marketplace team will be hosting a small mixer for registered Marketplace developers. If you are planning to attend Tech-Ed, or if you will be in Berlin that week please plan to join us Wednesday, November 10th from 7pm to 9pm at:

    Brauhaus Südstern

    Hasenheide 69
    10967 Berlin

    (200m from  ‘Südstern’ U-Bahn station)

    We will provide a light buffet and hand-brewed beer, as well as a chance to meet the Windows Phone 7 team and enter a raffle for a Windows Phone 7 device from HTC. 

    We will also be shooting video of Windows Phone 7 developers demonstrating their apps.  If your app is already published on Marketplace, we’ll download it when you arrive, just be prepared to tell us about it.  If your app is working but not published yet, bring your .xap with you on a USB drive, and we’ll side load it on a device for you to show off for the camera.

    Looking forward to seeing you in Berlin!

    The Windows Phone Marketplace Team

    Einladungen zum Event gibt es auf der TechEd am WP7-Stand. Wer (aus welchen Gründen auch immer) nicht an der TechEd teilnehmen kann, aber trotzdem enthusiastischer WP7-Entwickler ist und gern an der Party teilnehmen würde, sollte mich (Frank Prengel) bitte kontaktieren (Facebook oder meine Kontaktseite), und ich sehe zu, dass er/sie auf die Gästeliste kommt. OK?

    Wir sehen uns im Brauhaus Südstern! Smiley

    - Frank

    P.S.: Wer sich jetzt fragt, was (in obigem Text) ein “mixer” mit dieser Party zu tun hat, für den zitiere ich aus meinem “Collins Großwörterbuch Deutsch/Englisch”:

    mixer … (e) (US inf) Party f zum Kennenlernen; …

    (LEO wusste das nicht…)

  • o-LIVE-r

    Windows Phone 7 Game Framework

    • 1 Comments

    Dennis Sasse (Microsoft) hat zusammen mit mir in den letzten Wochen ein Framework für die leichte Erstellung von Casual Games erstellt. Damit ist es möglich sehr schnell Spiele zu erstellen, in dem es dem Entwickler die Arbeit für Standard-Funktionen abnimmt, wie z.B. Punkte zählen, Zeit messen, Leben verwalten. Dieses Video gibt einen Einstieg in das Framework. Wer Lust hat an diesem Framework mitzuentwickeln ist herzlich willkommen. Eine detailliertere Beschreibung des Windows Phone 7 Gaming Frameworks ist auf http://wp7gameframework.codeplex.com/ zu finden.

    Get Microsoft Silverlight

    Das Projekt liegt auf Codeplex und kann von jedem heruntergeladen werden.

    Link: http://wp7gameframework.codeplex.com



  • o-LIVE-r

    MSDN Online Startseite: Kostenfreies Add-In für Visual Studio 2010

    • 0 Comments

    Jederzeit übersichtlichen Zugriff auf die wichtigsten Entwicklerressourcen von MSDN Online Deutschland, und das ohne jeden Aufwand im Werkzeug Ihrer Wahl, bietet unser neues Add-in für Visual Studio 2010, das mit englischsprachigen Editionen ebenso kooperiert wie mit der deutschsprachigen Ausgabe der Entwicklungsumgebung.

    image

  • o-LIVE-r

    Krönen Sie den Märchenkönig

    • 0 Comments

    Der Visio-Wettstreit ist in vollem Gange. Und nun sind Sie gefragt. Denn unsere Jury hat sich entschieden und aus allen Einsendungen die besten Visio-Märchen ausgewählt.

    Jetzt entscheiden Sie, wer mit seiner Darstellung am meisten überzeugt, den Wettstreit gewinnt und Märchenkönig wird. Ein Klick genügt, und schon haben Sie für Ihr favorisiertes Märchen abgestimmt.

    Wir sind gespannt, wer den Visio-Wettstreit gewinnt.

    Hier geht es zur Abstimmung: http://www.microsoft.com/germany/office/visio/sehen-heisst-verstehen/maerchen/abstimmung.aspx



  • o-LIVE-r

    STC 2010 – kostenlose Technologiekonferenz für Studierende

    • 0 Comments

    STC_Banner_367x242

    Sie ist wieder da! Die Student Technology Conference! Diesmal dreht sich bei der Technologiekonferenz für Studenten und Schüler alles um die Themen XNA, Windows Phone 7, Silverlight, Azure, HTML5 und IE9, Embedded Compact und .net. Gleichzeitig erfahren die Teilnehmer auf der Konferenz alles über den Technologiewettbewerb Imagine Cup und die unterschiedlichen Teilnahmemöglichkeiten.

    Die Veranstaltung findet am 4. und 5. Dezember 2010 auf Schloss Höchst in Frankfurt (Main) statt und ist kostenlos. Auch die Übernachtung wird von Microsoft bereitgestellt. Lediglich die Anreise müssen die Studenten und Schüler aus eigener Tasche bezahlen.

    Mehr Infos und Online-Anmeldung auf www.studentconference.de

  • o-LIVE-r

    Gewinnen mit Windows Phone 7: Zeitschriften veranstalten App-Contests

    • 0 Comments

    Pünktlich zur Verfügbarkeit von Windows Phone 7 und der Windows Phone Developer Tools sind bei gleich zwei Fachblättern Programmier-Wettbewerbe angelaufen: die Redaktion des PC-Magazin prämiert beim "WP7 Gewinnspiel" die nach ihrer Ansicht besten drei Apps und belohnt Entwickler mit Windows Phone 7 Handys und der Entwicklungssoftware "Visual Studio 2010 Professional". Einsendeschluss ist Ende November.
    Coole Anwendungen für die neue Smartphone-Plattform von Microsoft sucht auch DevDorado, die Kundenzeitschrift von Software-Distributor Zoschke-Data: Noch bis zum 12. November haben Entwickler beim "DevDorado WP7 Contest" Zeit, ihre Apps für Windows Phone 7 einzureichen und sich damit für einen der drei Siegerplätze zu qualifizieren. Zu gewinnen gibt’s, wie könnte es anders sein, Windows Phone 7-Smartphones. Wer aufs Siegertreppchen kommt, entscheidet eine Jury, in der neben Zoschke-Chef André Wiese auch die beiden Microsoft-Experten Frank Fischer und Frank Prengel sitzen.



  • o-LIVE-r

    Windows 7: Spaß beim Programmieren - Simon

    Selten hab ich mich so gefreut, einen alten Bekannten aus meiner Jugend wieder zu sehen. Zu dieser Anwendung in Silverlight oder WPF oder Surface braucht man nicht mehr wirklich viel sagen. Die Anwendung kann unter der folgenden Adresse Live getestet werden: http://www.hackingsilverlight.net/simon.html

  • o-LIVE-r

    Windows 7: Spaß am Programmieren - FishEyeBehavior

    Dieses Video zeigt, wie leicht man mit einem selbstgeschriebenen Behavior, spannende Effekte in seine eigene Anwendungen integrieren kann. Mit dem FishEyeBehavior kann man Elemente auf der Oberfläche abhängig von der Position der Maus skalieren. Dadurch entsteht ein sogenannter Fischaugeneffekt.

    Das verwendete Behavior befindet sich in Win7ToGo-Codeplex-Projekt frei zum Download unter http://win7togo.codeplex.com

  • o-LIVE-r

    Windows 7: Project Hilo

    Project Hilo ist eine Trainingsanwendung für C++ Entwickler. Darin enthalten ist eine sehr ansprechende Anwendung für die Betrachtung und Veröffentlichung von Bildern. Es werden Animationen und Überblendeffekte demonstriert. Zusätzlich enthalten sind dort auch Anleitungen unden Beispielcode für die Verwendung in eigenen Anwendungen.

    Project Hilo kann unter http://code.msdn.microsoft.com/Hilo herunter geladen werden.

  • o-LIVE-r

    Windows 7: Windows Software Development Kit

    Das Windows API Code Pack ist eine Sammlung von Werkzeugen für den direkten Zugriff auf Funktionen aus Windows Vista und Windows 7. Dazu gehören z.B. die Verwendung der neuen Startleiste, Erweiterungen in der Oberfläche, sowie die integrierte Windows Suche und vieles mehr. Darin enthalten sind viele Quellcodebeispiele, für die Verwendung dieser Funktionen, die man frei in eigenen Anwendungen verwenden kann.

  • o-LIVE-r

    Windows 7: Tablet-, Slate- und Touch-Reader in WPF

    Books.Show ist eine Beispielanwendung für das Lesen am Computer, Touchrechner, Slate oder Tablet. Der gesamte Code ist frei erhältlich. Dieses Video zeigt in drei Minuten die Features dieser Anwendung. Die Anwendung inklusive Sourcecode kann unter http://code.msdn.microsoft.com/Books heruntergeladen werden.
    Mehr Beispiele gibt es unter http://win7togo.codeplex.com.
Page 1 of 2 (28 items) 12