Der Einstieg in WPF (Windows Presentation Foundation) ist sehr einfach und darüber hinaus auf völlig kostenfrei möglich, wenn man mal von den Gebühren für die Internetleitung und die Abnutzung des eigenen PCs absieht.

Zum einen bekommt man ja das Werkzeug Visual Studio 2010 Express kostenfrei hier zum Download.

Möchte man sich nun schlau machen zum Thema WPF, aber hat keine Zeit Trainings zu besuchen, dann kann man auf die folgenden Webcasts (Online-Videos) zurückgreifen

Die Einsteiger Reihe
Windows Presentation Foundation (Teil 1-10) - Grafik pur mit dem neuen .NET Framework 3.0

Mit Windows Presentation Foundation gibt es viele neue Möglichkeiten im Bereich der Grafikausgabe. Dazu gehören so interessante Themen wie Animationen, Skinning und 3D-Darstellungen. In diesem Webcast möchten wir Ihnen zeigen, wie man WPF Benutzerschnittstellen und grafische Ausgaben realisiert. Im ersten Teil werden schwerpunktmäßig die Themen XAML, Layout, Steuerelemente und 2D-Grafik behandelt.

Windows Presentation Foundation (Teil 2-10) - Grafik pur mit dem neuen .Net Framework 3.0

Im zweiten Teil der "Mini-Serie" Windows Presentation Foundation werden die Themen Animation, 3D-Grafik, Styles und Transformationen behandelt. Auch in diesem Webcast werden Sie mit Hilfe vieler Demos in die grafische Welt von WPF eingeführt.

Windows Presentation Foundation (Teil 3-10) - Koordinatensystem, Kameras und Licht

3D-Grafiken werden immer wichtiger und interessanter. Unsere Grafik-Hardware im Computer ist mittlerweile sehr leistungsfähig und kann problemlos dreidimensionale Grafikdaten verarbeiten. Der erste "3D-Webcast" führt Sie in das Thema ein: Koordinatensystem, Kameras und Licht. In einigen kleinen Beispielprogrammen zeigen wir Ihnen, wie einfache 3D-Szenen mit WPF aufgebaut werden können.

Windows Presentation Foundation (Teil 4-10) - Komplexe Szenarien, Animation & Co.

Im zweiten "3D-Webcast" wollen wir die angesprochenen Themen vertiefen. In den Beispielen werden nun komplexere Szenarien aufgebaut und dargestellt. Wir werden verschiedene Materialien nutzen, um die Oberfläche von Körpern "im rechten Licht" erscheinen zu lassen. Außerdem wird das Thema Animation im Zusammenhang mit 3D-Grafik beleuchtet.

Windows Presentation Foundation (Teil 5-10) - 2D-Grafik

Normale 2-dimensionale Grafiken sind natürlich für die Darstellung einer Benutzerschnittstelle sehr wichtig. In diesem Webcast wollen wir die 2D-Grafik-Möglichkeiten mit WPF mittels vieler Beispielprogramme abarbeiten. Auch die komplexeren Grundelemente, wie Polylinien, Paths und Bezierkurven, werden hier angesprochen.

Windows Presentation Foundation (Teil 6-10) - Animationen

Bewegung ist ein wichtiges Feature in WPF. Mit herkömmlichen Technologien ist es nicht so einfach, eine flimmerfreie Bewegung zu erzeugen. In diesem Webcast zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten, die Ihnen mit WPF zur Verfügung stehen. In mehreren Beispielprogrammen zeigen wir, wie Sie beliebige Änderungen von Positionen, Größen, Farben, Winkeln usw. definieren und an die gewünschten WPF-Elemente binden können.

Windows Presentation Foundation (Teil 7-10) - Data Binding

Mit dem richtigen Einsatz von Data-Binding kann man eine Menge Programmieraufwand sparen. Auch in Windows Presentation Foundation spielt Datenbindung eine wichtige Rolle. Wir zeigen Ihnen in diesen Webcast die Benutzung von Data-Binding mit den Steuerelementen aus WPF.

Windows Presentation Foundation (Teil 8-10) - Interoperability

In diesem Teil der Webcast-Serie zum Thema "Windows Presentation Foundation" beschäftigt sich mit dem Aufruf von WPF aus Windows Forms und umgekehrt. Wir werden sehen, wie man existierende .NET-Applikationen mit WPF-Steuerelementen oder -Dialogen erweitern und somit in diesen Applikationen Möglichkeiten nutzen kann, die bisher nicht zur Verfügung standen.

Windows Presentation Foundation (Teil 9-10) - Styles und Templates

Styles werden in WPF benutzt, um das Aussehen von Steuerelementen zu verändern. Templates definieren den visuellen Teil eines WPF-Steuerelements. In diesem Webcast lernen Sie, wie WPF-Steuerelemente im Aussehen geändert werden können, ohne dass das Steuerelement selbst neu entwickelt werden muss.

Windows Presentation Foundation (Teil 10-10) - Die XAML-Tools

Der letzte Teil der WPF-Webcast-Serie beschäftigt sich mit Werkzeugen, die XAML-Code exportieren. Sie werden verschiedene Tools kennenlernen, mit denen Sie 3D-Grafiken, 2D-Grafiken und Benutzerschnittstellen erzeugen können. Natürlich werden hier auch die neuen Microsoft Expression-Produkte vorgestellt.

Die Advanced WPF Reihe

Advanced WPF (Teil 1-6) - Data-Binding

Mit dem richtigen Einsatz von Data-Binding kann man eine Menge Programmieraufwand sparen. Auch in Windows Presentation Foundation spielt Datenbindung eine wichtige Rolle. Wir zeigen Ihnen in diesen Webcast die Benutzung von Data-Binding mit den Steuerelementen aus WPF. Außerdem werden wir uns damit beschäftigen, wie Daten konvertiert werden können, die via Binding weitergegeben werden.

Advanced WPF (Teil 2-6) - Styles

Styles werden in WPF benutzt, um ein gleichartiges Aussehen von Steuerelementen zu gewährleisten. In diesem Webcast lernen Sie, wie Sie Styles definieren und anwenden können. Außerdem zeigen wir, wie Styles vererbt werden und wie sie im Code erstellt und für ein Steuerelement angewendet werden können.

Advanced WPF (Teil 3-6) - Templates

Templates definieren den visuellen Teil eines WPF-Steuerelements. In diesem Webcast lernen Sie, wie WPF-Steuerelemente im Aussehen geändert werden können, ohne dass das Steuerelement selbst neu entwickelt werden muss. Wir zeigen Ihnen die Erstellung von Control-Templates und erläutern die Anbindung dieser Vorlagen an ein bereits existierendes WPF-Steuerelement.

Advanced WPF (Teil 4-6) - Lokalisierung

Mehrsprachige Anwendungen werden in unserer globalisierten Welt immer wichtiger. Welche Möglichkeiten bietet WPF in diesem Bereich? Wie werden Anwendungen erstellt, die mit mehreren Landessprachen einwandfrei funktionieren sollen? Diese Themen werden im Webcast ausführlich behandelt und mittels Demoprogrammen vertieft.

Advanced WPF (Teil 5-6) - Multithreading

Multithread-Programmierung ist natürlich auch mit WPF möglich. Was aber muss unbedingt beachtet werden? Bisher gab es für Windows ganz bestimmte Regeln, wie auf Steuerelemente und Fenster aus einem zweiten Thread zugegriffen werden durfte. Ist das bei WPF ebenso? Welches Threading-Modell wird hier verwendet? Wo gibt es Vereinfachungen und was dürfen Sie nicht tun? Diese Fragen werden mittels mehrerer Demoprogramme in diesem Webcast beantwortet.

Advanced WPF (Teil 6-6) - Interoperability

Diese Folge der Webcast-Serie zum Thema "Advanced WPF" beschäftigt sich mit dem Aufruf von WPF-Elementen aus Windows Forms und umgekehrt. Sie lernen, wie man existierende .NET-Applikationen mit WPF-Steuerelementen oder -Dialogen erweitern und somit in diesen Applikationen Möglichkeiten nutzen kann, die bisher nicht zur Verfügung standen. Weiterhin erfahren Sie, ob Win32/MFC-Anwendungen mit den neuen WPF-Möglichkeiten erweitert werden können.