Kostenlose Vorlagen für Expression Web 2 -- Hier herunter laden.

Testen Sie Ihre Webseite in verschiedenen Browsern gleichzeitig! Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari für Mac - Jetzt Super Preview Testen!

Highlight der Woche: Expression Blend 3 – Behaviours (Verhalten) - Das deutsche Silverlight- & Expression-Studio-Team-Blog - Site Home - MSDN Blogs

Highlight der Woche: Expression Blend 3 – Behaviours (Verhalten)

Highlight der Woche: Expression Blend 3 – Behaviours (Verhalten)

  • Comments 0

Wie immer bietet die neue Version von Microsoft Expression Studio jede Menge neue Funktionen. An dieser Stelle möchte ich Ihnen einige besonders großartige Features der Version 3 vorstellen:

Diesmal: Behaviours in Expression Blend 3 

Expression-Blend3_PMS 2925Das Entwickeln einer komplexen interaktiven Anwendung ist ein zeitaufwendiger Prozess. Expression Blend 3 unterstützt den Nutzer dabei enorm: UX-Spezialisten erhalten die Möglichkeit, das Interaktionsmodell der Anwendung direkt und visuell zu verändern - ohne den Code für jede kleinste Änderungen einzeln anzupassen. Dies wird durch eine leistungsfähige Ergänzung in Expression Blend 3 erreicht: Die Behaviours.

Was sind Behaviour?

Ein Behaviour ist im wesentlichen eine wiederverwendbare Interaktivität, die direkt auf Elemente der Benutzeroberfläche in Expression Blend 3 angewendet werden kann. Wiederverwendbare Behaviour-Bibliotheken können erstellt und innerhalb eines Teams genutzt und in allen Bereichen eines Projekts auf kohärente und robuste Weise angewendet werden. Egal, ob ein Behaviour relativ simpel ist, wie bspw. das Abspielen und Beenden einer Animation, oder auch sehr komplex, wie bspw. eine realistische physikalische Wirkung auf ein Objekt anzuwenden, die Art und Weise wie ein Behaviour erstellt und angewandt wird bleibt dabei identisch.

Wie genau können Behaviours die Arbeit erleichtern?xBLEND3_photoscope

Eine erfolgreiche Anwendung muss heute nicht nur ansprechend und beeindruckend sein, sondern muss auch die Aufgaben der Benutzer erfolgreich, einfach, schnell und effektiv erledigen. Benutzer haben heute höhere Erwartungen als früher, gerade im Hinblick auf die User Experience.

Mit den Anforderungen der Nutzer sind gleichzeitig die Kosten für die Entwicklung drastisch gestiegen. Gleichzeitig wurde die zu bewältigende Arbeit für die Designer und Entwickler dramatisch erhöht.

Die Erstellung ansprechender Benutzeroberflächen ist eine große Herausforderung für Designer und Entwickler, gerade in größeren Teams.

Besonders frustrierend ist es, wenn Entwickler feststellen, dass die Interaktivität, die sie gerade implementieren, bereits an anderer Stelle im Code integriert wurde und sie damit Arbeit faktisch doppelt und dreifach erledigen müssen.

Genau dies wird durch Behaviours verhindert. In Behaviours wird Interaktivität einmal implementiert und kann anschließend an allen Stellen innerhalb und außerhalb des Projekts direkt in der Entwurfsoberfläche durch den Designer eingefügt werden.

Gerade im Zusammenspiel von Designer und Entwickler ist diese Funktion sehr hilfreich:

  • Der Designer definiert einmalig eine bestimmte interaktive Aktion
  • Der Entwickler implementiert einmal den gewünschten Behaviour im Code
  • Anschließend kann der Designer - ohne eine Zeile weiteren Code zu schreiben - die Interaktivität bzw. das Verhalten per Drag and Drop an allen Stellen hinzufügen, an denen er es für sinnvoll erachtet.

Unter http://gallery.expression.microsoft.com finden Sie verschiedene vordefinierte Behaviours zum Download. 

Alle Informationen zu Expression Blend, Expression Web und Silverlight finden Sie wie immer unter www.microsoft.de/expression.

Viele Grüße

Unterschrift

Leave a Comment
  • Please add 5 and 2 and type the answer here:
  • Post