Hallo zusammen,

Hier mal ein Fall der schon seit länger Zeit immer wieder mal auf Terminal Servern auftritt, aber erst jetzt analysiert werden konnte.

Man nehme einen Windows Terminal Server 2008 R2 und stelle Ihn in Europe auf damit er für verschiedene Länder Sessions beritstellt und natürlich auch Anwendungen die über App-V verteilt werden.

Das Problem daran der App-V Client Service stützt immer wieder ab. Ein neustart bringt nichts es kommt denn die generelle Fehlermeldung:

Fast so wie in meinem Post vom November 2010.

Nach eingehender Analyse liegt das Problem darin, das auf dem Terminal Server mehr als 5 Sprachen zusammenkommen, damit beschreitet der App-V Dienst einen gewissen Code Pfad welcher ein maximum von 5 Sprachen enthält. Wenn also eine Session mit einer 6. Sprache auf den Terminal Server kommt, dann gibt es ein unrümliches Ende.

Wir sind uns nun dem Problem bewusst und alle die an diesem Problem leiden, sei gesagt. Wir arbeiten daran und hoffen in naher Zukunft ein Update bereitstellen zu können.

Bis dahin, falls warten keine Option ist müsste man seine Terminal Sever auf Regionen abstimmen, leider.

Schönen Gruß

Sebastian Gernert