Bereitstellen von SharePoint Server 2010 in einer Testumgebung

Anfang der Woche habe ich meinen Testcomputer aufgeräumt und die exzellenten Anweisungen in Bereitstellen von Project Server 2010 in einer Testumgebung befolgt, um meine neue SharePoint Server 2010-Testumgebung zu installieren. Diese Artikelserie richtet sich zwar an die Project Server-Zielgruppe, als Ergebnis erhalten Sie jedoch eine erfolgreiche Testbereitstellung von SharePoint Server 2010 (die eine Voraussetzung für Project Server 2010 ist). In diesem Blogbeitrag habe ich Anmerkungen dazu zusammengestellt, welche abweichenden Schritte ausgeführt werden müssen, wenn Sie diese Anweisungen zum Bereitstellen von SharePoint Server 2010 ohne Project Server 2010 ausführen.

Wenn Sie den Anweisungen in den folgenden Links und den hier angegebenen Änderungen folgen, sollten Sie eine virtuelle Testumgebung mit den folgenden Servern erhalten:

  • Ein Domänencontroller für die virtuelle Domäne (Litware-DC)
  • Ein Server mit Microsoft SQL Server 2008 (Litware-SQL)
  • Ein Server mit Microsoft SharePoint Server 2010 (Litware-SP2010)

Es folgen einige Anmerkungen:

In diesen Anweisungen wird vorausgesetzt, dass Sie die Software auf einer CD oder DVD oder in einer ISO-Datei besitzen. Der Computer sollte 8 GB RAM und mindestens 60 GB Festplattenspeicher aufweisen. Für den Anfang sollte der Computer unter Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 mit Hyper-V ausgeführt werden. Sie können auch andere Virtualisierungslösungen verwenden, so lange virtuelle Computer mit einer 64-Bit-Version von Windows Server 2008 ausgeführt werden können.

1.       Lesen Sie Schnelleinstieg in Hyper-V zum Erstellen einer Project Server 2010-Testumgebung, und führen Sie die in diesem Artikel erläuterten Schritte aus. Sie können auch das Video ansehen (Ich empfehle dies dringend). Diese Schritte umfassen Folgendes:

a.       Aktivieren von Hyper-V.

b.      Konfigurieren eines internen virtuellen Netzwerks, sodass eine Kommunikation zwischen den virtuellen Computern möglich ist.

c.       Konfigurieren eines externen virtuellen Netzwerks, sodass die virtuellen Computer mit dem Unternehmensnetzwerk und dem Internet kommunizieren können (und SharePoint Server 2010 Voraussetzungen herunterladen kann).

d.      Erstellen von drei virtuellen Computern. Im Artikel heißen sie Litware-DC (Domänencontroller), Litware-SQL (SQL Server 2008) und Litware-Proj (SharePoint Server 2010 und Project Server 2010). Sie können beliebige Namen verwenden. Möglicherweise möchten Sie Litware-SP2010 oder einen ähnlichen Namen für den letzten virtuellen Computer verwenden.

e.      Laden der Betriebssysteme auf den virtuellen Computern.

2.       Folgen Sie den Anweisungen in Einrichten eines Domänencontrollers für eine Project Server 2010-Testumgebung für den ersten virtuellen Computer (Litware-DC oder den Namen, den Sie im ersten Schritt festgelegt haben). Sie können auch das Video ansehen (ich empfehle dies dringend). Diese Anweisungen umfassen Folgendes:

a.       Konfigurieren einer statischen IP-Adresse.

b.      Konfigurieren von Litware-DC als Domänencontroller. Dadurch wird auch die Gesamtstruktur-Stammdomäne litware.local erstellt.

3.       Folgen Sie für die anderen beiden virtuellen Computer (Litware-SQL und Litware-SP2010 bzw. die Namen, die Sie im ersten Schritt festgelegt haben) den Anweisungen in Hinzufügen eines virtuellen Computers zur virtuellen Domäne in einer Project Server 2010-Testumgebung. Sie können auch das Video ansehen. Diese Anweisungen umfassen Folgendes:

a.       Konfigurieren einer statischen IP-Adresse.

b.      Herstellen einer Verbindung mit der Domäne litware.local.

4.       Folgen Sie den Anweisungen in Einrichten von Konten für eine Project Server 2010-Testumgebung. Falls Sie Project Server 2010 nicht bereitstellen, müssen die beiden letzten Konten, Litware\WFProxy und Litware\ProjDataAccess, nicht eingerichtet werden. Diese Anweisungen umfassen Folgendes:

a.       Erstellen eines Active Directory-Dienstkontos für den SQL Server-Administrator, Farmadministrator und die Dienstanwendungskonten.

b.      Erstellen einer Active Directory-Gruppe (nur bei Bereitstellung von Project Server 2010).

5.       Folgen Sie den Anweisungen in Einrichten von SQL Server für eine Project Server 2010-Testumgebung. Sie können auch das Video ansehen. Diese Anweisungen umfassen Folgendes:

a.       Konfigurieren eines lokalen Administrators.

b.      Installieren von SQL Server 2008.

c.       Installieren von SQL Server 2008 SP1.

d.      Installieren von SQL Server 2008 SP1 CU2.

e.      Erstellen einer Anmeldung für das Farmadministratorkonto.

6.       Folgen Sie den Anweisungen in Installieren von SharePoint Server 2010 in einer Project Server 2010-Testumgebung. Sie können auch das Video ansehen. Diese Anweisungen umfassen Folgendes:

a.       Konfigurieren eines lokalen Administrators.

b.      Installieren der Voraussetzungen für SharePoint Server 2010.

c.       Installieren von SharePoint Server 2010.

So erhalten Sie eine Testbereitstellung von SharePoint Server 2010. Weitere Informationen zu den Anforderungen, Bereitstellungsszenarien und zur zusätzlichen Konfiguration finden Sie in den folgenden TechNet-Artikeln:

 -- Andrea Bichsel, Autor

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Deploy SharePoint Server 2010 to a test environment.