Veröffentlichung des Originalartikels: 20.07.2011

Für Benutzer, die bislang nur SharePoint 2010 SP1, aber nicht das kumulative Update vom Juni 2011 installiert haben, liegt potenziell ein Problem vor, denn dann funktioniert die Personenauswahl für Benutzer mit SAML-Ansprüchen nicht. Sie können weiterhin Ansprüche über das Eingabesteuerelement hinzufügen, indem Sie einen Anspruchswert eingeben und dann auf die Auflösungsschaltfläche klicken. Jedoch werden alle Namen, die Sie über die Personenauswahl eingeben, NICHT aufgelöst. Sie können zu einem ordnungsgemäßen Zustand zurückkehren, indem Sie das kumulative Update vom Juni installieren, woraufhin der standardmäßige Anbieter für SAML in der Personenauswahl wieder funktioniert. Wenn Sie hingegen einen benutzerdefinierten Anspruchsanbieter anstelle des Standardanbieters verwenden, sind Sie von diesem Problem nicht betroffen.

Ich untersuche derzeit noch andere potenzielle Probleme, die nach Installieren von SP1 aufgetreten sind und vom kumulativen Update vom Juni nicht behoben wurden. Diese beziehen sich beide auch auf Websites mit SAML-Authentifizierung, für mobile Geräte und programmgesteuerten Zugriff. Sobald ich weitere Details gesammelt habe, werde ich die Ergebnisse in diesem Blog veröffentlichen.

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter SAML Alert for SharePoint 2010 - If You Apply SP1 Follow Up with June CU