Veröffentlichung des Originalartikels: 18.10.2012

Hallo allerseits! Ich heiße Seth Bibler und bin ein Program Manager im SharePoint-Team. Ich möchte Ihnen gerne eines der spannenden neuen Features vorstellen, die wir für SharePoint entwickelt haben. Die websiteübergreifende Veröffentlichung ist eine Funktion, die Ihnen das Erstellen von Inhalten an einer Stelle und deren Anzeige an anderen Stellen über die Suchfunktion ermöglicht. Sie können dadurch Websites auf neue, aufregende Weisen erstellen. Und zum ersten Mal wird mit der websiteübergreifenden Veröffentlichung die Websitesammlungsbarriere eingerissen, sodass Inhalte übergreifend über Websitesammlungen, Web-Apps und Farmen gemeinsam genutzt werden können!

 

In einem früheren Beitrag (Moderne Webumgebungen mit SharePoint 2013) hat Josh Stickler bereits verschiedene Neuerungen vorgestellt, so z. B. unser fiktives Unternehmen Contoso Electronics, das SharePoint 2013 für seine neuen Vertriebswebsites verwenden will. Contoso verfügt über eine Bibliothek von Webseiten mit Vertriebsartikeln. Als Teil einer öffentlichen Website müssen anonyme Benutzer im Internet darauf zugreifen können. Auf der öffentlichen Website sollen die Artikel hinsichtlich Aussehen und Verhalten dem Rest der Website entsprechen, ohne dass die HTML der einzelnen Artikel neu formatiert werden muss. Suchbegriffsgesteuerte Inhalte sind genau das, was Contoso Electronics benötigt, und die websiteübergreifende Veröffentlichung spielt bei dieser Lösung eine wichtige Rolle.

In diesem Beitrag stelle ich die Konzepte hinter der websiteübergreifenden Veröffentlichung vor. In meinem nächsten Beitrag gehe ich über die Anforderungen von Contoso Electronics hinaus und beschreibe einige der Typen von Websites, die mithilfe der websiteübergreifenden Veröffentlichung eingerichtet werden können. Beginnen wollen wir aber mit den Grundlagen.

Die Grundlagen

Verschiedene logische Komponenten müssen berücksichtigt werden:

  • Eine Erstellungswebsite ist ein Ort, an dem Autoren Inhalte erstellen und hosten, sozusagen die Quelle der websiteübergreifenden Veröffentlichung. Hier befindet sich eine Liste, die als Katalog markiert ist.
  • Ein Katalog ist ein Attribut, das Sie in der Erstellungswebsite einer Liste oder Bibliothek hinzufügen können. Durch das Markieren einer Liste oder Bibliothek als Katalog können andere Websitesammlungen einfach auf den Inhalt zugreifen.
  • Die Suchfunktion ist das Modul, das Ihren Katalog mit einer Veröffentlichungswebsite verbindet.
  • Der Terminologiespeicher enthält Metadatenbegriffe, die zum Organisieren von Inhalten für die Veröffentlichung auf Zielwebsites dienen.
  • Auf einer Veröffentlichungswebsite werden Besuchern die Inhalte angezeigt.
In Abbildung 1 werden die Grundlagen der websiteübergreifenden Veröffentlichung veranschaulicht.
 
Diagramm mit den Grundlagen der websiteübergreifenden Veröffentlichung

Abbildung 1. Grundlegende Umgebung für die websiteübergreifende Veröffentlichung

"Verwaltete Navigation" ist ein Feature, das in diesem Blogbeitrag nicht behandelt wird. Doch um zu verstehen, wie der Terminologiespeicher ins Bild passt, soll es hier kurz beschrieben werden. Zum Organisieren des Inhalts der Erstellungswebsite wird eine Spalte einer Website für verwaltete Metadaten genutzt, um die Artikel anhand des Typs zu kategorisieren. Diese Kategorisierungsbegriffe dienen auf der Veröffentlichungswebsite zum Erstellen einer Navigationsstruktur und werden als Teil der Suchabfrage verwendet, die zum Extrahieren der Artikeldaten genutzt wird. Abbildung 2 zeigt mit Kategorien versehene Artikel auf der Erstellungswebsite, die anschließend auf der Veröffentlichungswebsite angezeigt werden.

Mit Kategorien versehene Artikel in einer Erstellungs-Websitesammlung, die in einer anderen veröffentlich werden

Abbildung 2. Mit Kategorien versehene Artikel in einer Erstellungs-Websitesammlung, die in einer anderen veröffentlich werden

Hier besteht eine direkte Verbindung zur Contoso Electronics-Lösung. Das Unternehmen hat eine sichere Erstellungswebsite. Seine Seitenbibliothek enthält Artikel, die im Internet gezeigt werden sollen. Der Seitenbibliothek wurde eine Websitespalte für Metadaten hinzugefügt und sichergestellt, dass alle Seiten ordnungsgemäß mit Kategorien versehen sind. Anschließend wurde die Seitenbibliothek als anonym verfügbarer Katalog freigegeben, der von der Suchfunktion bei der nächsten Durchforstung indiziert wurde. Auf der Veröffentlichungswebsite wurde eine Verbindung mit dem Katalog hergestellt und der Ausdruckssatz mit den Kategorien mit der Navigation verknüpft. Schließlich wurden die automatisch generierten Kategorie- und Elementdetailseiten angepasst, die über Webparts für die Inhaltssuche verfügen, die die Suchmaschine abfragen, und die Seiten veröffentlicht. Und nun zeigt Contoso im Internet tatsächlich Verkaufsartikel basierend auf einer Suchabfrage an!

Grundlegende Umgebung von Contoso Electronics für die websiteübergreifende Veröffentlichung

Abbildung 3. Grundlegende Umgebung von Contoso Electronics für die websiteübergreifende Veröffentlichung

Dies mag sich vielleicht ein bisschen profan anhören, denn wir sprechen hier vom Freigeben von Inhalten zwischen zwei Websites mithilfe der Suchfunktion. Doch denken Sie noch einmal nach! Wir geben Inhalte zwischen zwei Websites mithilfe der Suchfunktion frei! Dadurch ergeben sich viele neue bahnbrechende Möglichkeiten für die Veröffentlichung in SharePoint, doch das ist nur der Anfang.

Ihre Möglichkeiten

Haben Sie schon einmal etwas mehrmals geschrieben, nur damit es an mehreren Orten vorhanden ist? Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten an einer kleinen Anzahl von Websites, die alle Inhalte aus einer gemeinsamen Bibliothek anzeigen sollen. Contoso Electronics hat beispielsweise seine Internetwebsite für die USA entwickelt, möchte aber auch in Kanada eine Website einrichten. Die websiteübergreifende Veröffentlichung kann auch genutzt werden, um Inhalte an einer Stelle zu erstellen und anschließend an vielen anderen Stellen zu präsentieren.

Websiteübergreifende Veröffentlichung auf mehreren Websites bei Verwenden desselben Inhalts

Abbildung 4. Websiteübergreifende Veröffentlichung auf mehreren Websites bei Verwenden desselben Inhalts

Hinsichtlich der Implementierung ist dies lediglich eine weitere neue Veröffentlichungswebsite, die mit demselben Katalog verbunden ist. Bestimmte Formatierungen können weiterhin angewendet werden (mithilfe von Gestaltungsvorlagen, Seitenlayouts und Anzeigevorlagen), doch beide dem Internet zugewandte Websites zeigen Inhalte aus einem Katalog, was relativ einfach umzusetzen war!

Vielleicht ist es am besten, sich die websiteübergreifende Veröffentlichung als eine Zusammenstellung von Tools vorzustellen, die wir entwickelt haben, damit Sie diese Websites erstellen können. Anonymer Suchzugriff, verwaltete Navigation, Ausdruckssätze mit Kategorien, benutzerfreundliche URLs, Webparts für die Inhaltssuche, Kategorie- und Elementdetailseiten, Ergebnisquellen und Abfrageregeln sind allesamt Features, die Sie getrennt konfigurieren können. Doch nun können Sie mithilfe der websiteübergreifenden Veröffentlichung Inhalte einfacher für verschiedene Websites, Websitesammlung und Farmen freigeben.

Die meisten der hier erwähnten Features werden in anstehenden Blogbeiträgen und der Dokumentation behandelt.

Erste Schritte mit der websiteübergreifenden Veröffentlichung

Es würde mich freuen, wenn Sie die websiteübergreifende Veröffentlichung einmal ausprobieren würden. Weitere Informationen finden Sie auch in der Dokumentation, die wir bereits veröffentlicht haben. Nachschub kommt bald, doch für die ersten Schritte eignen sich diese Artikel:

TechNet
Planen der websiteübergreifenden Veröffentlichung in SharePoint Server 2013
Konfigurieren der websiteübergreifenden Veröffentlichung in SharePoint Server 2013

MSDN
Websiteübergreifende Veröffentlichung in SharePoint 2013

Was steht als Nächstes an?

Die Konfiguration der websiteübergreifenden Veröffentlichung ist ein anspruchsvolles Veröffentlichungsszenario. In meinem Blogbeitrag nächste Woche untersuche ich einige der möglichen Websitetopologien.

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter SharePoint 2013 Cross-Site Publishing Overview: Part 1