Microsoft stellt Ressourcen und Tools für die Nutzung von .NET in VB6 Anwendungen
und die sanfte Migration bereit

Der Extended Support für die Visual Basic 6.0-Entwicklungsumgebung endete im April. Die Runtime von VB6 wird jedoch unter Vista und Windows 2008 weiter unterstützt. Viele Entwickler verwenden immer noch die VB6-Entwicklungsumgebung (IDE) und haben eine signifikante Codebasis, die gewartet werden muss.

Mit dem Interop-Forms-Toolkit können VB6 Entwickler die Vorteile von .NET und Visual Basic 2008 nutzen, um Ihre VB6-Anwendungen zu pflegen, und auch .NET-Funktionalitäten in diese VB6 Anwendungen zu integrieren. Dadurch lassen sich neue Szenarien wie etwa Onlinebestellungen, Office Integration oder die Einbindung von MapPoint sowie anderen Online-Diensten einfach realisieren.

Durch den konsequenten Einsatz des Toolkits sind Entwickler auch in der Lage, ihre Anwendungen Formular für Formular auf .NET umzustellen und diese jederzeit auszuliefern (auch im hybriden Zustand .NET & VB6). Entwicklern wird empfohlen, ihre Anwendungen mit dieser Methode innerhalb des Vista-Support-Lifecycle auf .NET zu portieren. Die zahlreichen Lernvideos machen die Nutzung von .NET in VB6 sowie das Thema Vista-Kompatibilität zum Kinderspiel.

Alle Infos und Lernvideos finden Sie im Visual Basic 6 Resource Center

clip_image002